Star Trek (2009) (DVD)

ab 3,85
Bestes Angebot
mit Versand:
buecher.de
5,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2010
Übersicht & Preise (11)
5 Sterne
(5)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsberichte (10)

Preisvergleich

 
Produktbezeichnung

Preis
 
Versandinformationen
 
Shopbewertungen

Gebraucht & Neu

Produktbeschreibung

Star Trek (2009) (DVD)

  • EAN 4010884534207
  • gelistet seit 03/2010

Film / Kino-Daten

  • Altersfreigabe (FSK) 12 Jahre
  • Darsteller Chris Pine , Zachary Quinto , Ben Cross
  • Genre Science Fiction
  • Kategorie Spielfilm
  • Land / Jahr USA; 2009
  • Originaltitel Star Trek
  • Regie J.J. Abrams

Video / DVD-Daten

  • Anbieter (Label) Paramount
  • Auslieferung 02.11.2009
  • Bildverhältnis 1:2,40/16:9
  • EAN-Code 4010884534207
  • Mehrkanalton Dolby Digital 5.1
  • Sprache Deutsch DD 5.1 / Englisch DD 5.1/Türkisch DD 5.1
  • System DVD
  • Untertitel Deutsch / Englisch / Türkisch
  • Vertrieb Paramount

Tests und Erfahrungsberichte

  • : Eine ganz junge Mannschaft.

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  anspruchsvoll
    • Romantik:  durchschnittlich
    • Humor:  humorvoll
    • Spannung:  sehr spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  andere Version

    Pro:

    Für Fans von Star Trek annehmbar
    Cover und DVD Gestaltung gut gelungen

    Kontra:

    Keine Einwände

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung

    Einleitung:

    Ich habe alle damals erschienen Serien von Raumschiff Enterprise gesehen wie auch die Star Trek Filme.

    Nun wurde es für mich Zeit, dass ich mir ein Film ansehen musste von dem ich zunächst nur etwas gehört habe.Es geht um den Film Star Trek – Eine neue Version. Es geht in diesen Film um den Romulaner Nero der aus der Zukunft zurück reist, um sich an der Föderation zu rächen. Die Rivalen Kirk und Spock müssen zusammenhalten. Die Geschichte beginnt damit als die Mutter von Kirk vom einen Schiff der Föderation gebracht wird, um die Geburt von Krik zu sichern da das Raumschiff Enterprise von den Romulanern angegriffen wird. Gleiche Zeit andere
  • Unendliche Weiten, wir schreiben das Jahr.........

    Pro:

    siehe Bericht

    Kontra:

    siehe Bericht

    Empfehlung:

    Ja

    O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o


    Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen


    O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o¦¦O¦¦o





    Ich bin ein kleiner Trekkie, bin auch schon mal als Vulkanierin an ein Fest. Natürlich ziehe ich mir auch entsprechend die Filme und die Serien rein. Die Vorschau dieses Filmes hat mich sofort fasziniert und ich entschloss mich, die DVD zu kaufen. Da ich einen Gutschein aus dem webmiles-Programm hatte, musste ich auch nichts dafür bezahlen. Normalpreis wäre um die CHF 25.00 gewesen (in Euro etwa 17.00).

    Hier nun mehr dazu:



    Cover
    ~~~~~
    Wie man auf dem
  • Licht und Schatten

    Pro:

    Handwerklich gut gemacht (Effects, Kulissen) gute Besetzung der bekannten Charaktere nette Querverweise für Fans

    Kontra:

    Wirre und unlogische Handlung Zeitweise etwas überfrachtet

    Empfehlung:

    Ja

    Wenn immer ein Film herauskommt, der auf einer Vorlage - sei es nun Buch, Comic, Legende oder (wie im Falle von "Star Trek") ein ganzes TV/Kino Franchise - basiert, gibt es grob zwei Gruppen von Zuschauern. Diejenigen welche die Vorlage kennen (nennen wir sie mal Fans) und diejenigen, welche die Vorlage wenig bis gar nicht kennen (nennen wir sie mal Normalos).

    Passenderweise sah ich den Film mit beiden Vertretern.
    Die Fans: Ich und meine Brüder (kennen sämtliche Serien, wissen auf Anhieb was der Kobayashi Maru Test ist)
    Die Normalos: Meine Freundin und ihr Vater (hat früher auch mal "Raumschiff Enterprise" gesehen... in den 70ies)

    Zur Handlung

    Das
  • StarTrek runderneuert

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  durchschnittlich
    • Romantik:  durchschnittlich
    • Humor:  durchschnittlich
    • Spannung:  sehr spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  DVD-Version

    Pro:

    Action, Optik

    Kontra:

    Logikfehler

    Empfehlung:

    Ja

    Endlich wieder Star Trek. Die neue alte Crew beginnt eine neue Zukunft. Mit diesem Film wird der Grundstein für eine fast komplett neues Star Trek Universum gelegt. Durch einen Bruch des Raum /Zeitkontinuums oder simpel Zeitreise mit Folgen, wird die Story größtenteils neu geschrieben. Ein muffelieger Romulaner kommt samt Riesen Bergbauraumschiff durch Zufall zurück in die Vergangenheit, kurz bevor Captain James T. Kirk geboren wurde. Durch den verfrühten Tod seines Vaters verändert sich dessen Leben komplett und er verbringt eine rebellische Jugend. Der Charakter wird dadurch im ganzen Film geprägt und dürfte in den zu erwartenden Folgefilme ebenfalls anders gezeichnet werden als
  • Neue Crew macht noch mehr Spaß

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  wenig anspruchsvoll
    • Romantik:  niedrig
    • Humor:  sehr humorvoll
    • Spannung:  durchschnittlich
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    großartiger Humor, schöne special effects, nette Überraschungen im Film

    Kontra:

    für echte Trekkies möglicherweise ein Schlag ins Gesicht

    Empfehlung:

    Ja

    Ihr kennt das sicherlich alle: ihr geht ins Kino, wollt unterhalten werden und denkt Euch im Anschluss an den Film nur 'man, das war jetzt echt nicht der Brüller'. Mir ging es zum Beispiel nach dem letzten Terminator-Film so. Allerdings hatte ich schon vorher keine großen Erwartungen, daher fiel meine Enttäuschung gering aus. Ganz anders sah es allerdings bei Star Trek 11 aus. Der neueste Streifen der Raumschiff Enterprise-Reihe hat bei mir schon im Vorfeld eine hohe Erwartungshaltung ausgelöst. Nicht weil ich mich als Star Trek-Fan bezeichnen würde, sondern vielmehr, weil ich von der Arbeit von Regisseur J J Abrams mehr als überzeugt bin. Schließlich ist er einer der Chef-Entwickler meiner
  • Der Nächste bitte, aber schnell

    • Action:  viel
    • Anspruch:  durchschnittlich
    • Romantik:  durchschnittlich
    • Humor:  humorvoll
    • Spannung:  spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    Handlung, Effekte, Darsteller

    Kontra:

    ---

    Empfehlung:

    Ja

    Am letzten Wochenende schaute ich mit ein paar Freunden den neusten Star Trek Film. Ich bin zwar kein eingefleischter Star Trek-Fan, dennoch schaue ich die Filme immer wieder gerne und somit gehörte auch der neuste Streifen zum Pflichtprogramm. Hier also nun mein Urteil.

    ALLGEMEINE DATEN
    ====================
    Länge: 120 Minuten
    Originaltitel: Star Trek 11
    Drehbuch: J. J. Abrams, Alex Kurtzman
    Produzent: Roberto Orci, Alex Kurtzman
    USA 2008
    ab 12 Jahre

    INHALT
    ====================
    Zu Beginn des Films trifft die ein Raumschiff der Sternenflotte auf ein riesiges unbekanntes Raumschiff. Nachdem das Schiff der Sternenflotte schwer
  • Back to the roots: Star Trek als Botschaft für eine neue Generation

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  durchschnittlich
    • Romantik:  hoch
    • Humor:  humorvoll
    • Spannung:  sehr spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    spannend, temporeich, humorvoll, wendungsreich, sehr guter Sound, sehr gutes Bild

    Kontra:

    hoher Nostalgiefaktor

    Empfehlung:

    Ja

    Das Prequel zu Star-Trek-Saga erzählt, wie die Besatzung der klassischen Serie zueinanderfand und ihre erste Nagelprobe bestand. Der Romulaner Nero will Rache für seinen vernichteten Heimatplaneten und zerstört dabei zuerst Spocks Heimat Vulcan und dann… ja, aber nur, wenn ihn die „Enterprise“ lässt. Und das wollen wir nicht hoffen!

    Filminfos
    °°°°°°°°°°°°°°

    O-Titel: Star Trek (USA 2009)
    FSK: ab 12
    Länge: ca. 127 Min.
    Regisseur: J.J. Abrams
    Produzent: J.J. Abrams
    Drehbuch: Roberto Orci, Alex Kurtzman
    Musik: Michael Giachino
    Darsteller: Chris Pine (Kirk), Zachary Pinto (Spock), Karl Urban (McCoy), Anton Yelchin (Chekhov), Zoe
  • Filmkritik: Star Trek 11

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  anspruchsvoll
    • Romantik:  niedrig
    • Humor:  durchschnittlich
    • Spannung:  spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    alles

    Kontra:

    wenig

    Empfehlung:

    Ja

    Prolog:

    Ich habe mir nie vorstellen können wie die Welt in Frieden Leben soll, geht einfach nicht. Sie ist zu grausam. Ich habe nie die Sternenzeit verstanden mit den vielen Zahlen, wir rechnen ja in Tagen, Monaten und Jahren und Stunden und Minuten. Ich habe nie verstanden wieso es so wenig Sex gibt auf dem Raumschiff Enterprise und in der Sternenflotte. Ich habe mich bei dem Film überraschen lassen und so weit wie möglich alles verhindert was mich an den Film binden oder wegbringen könnte. Ich habe die Premiere nicht gesehen, habe darüber nichts gelesen, und es war gut so, denn so konnte ich einen Film sehen von dem ich wenig wusste, nur Rand Notizen. Ein Film eine Serie, ein
  • Für alle echten Trekkies ziemlich enttäuschend...

    • Action:  viel
    • Anspruch:  wenig anspruchsvoll
    • Romantik:  sehr niedrig
    • Humor:  humorvoll
    • Spannung:  langweilig
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    Wer Actionkino ohne Vorkenntnis der Star Trek-Reihe mag...

    Kontra:

    Wahre Trekkies erleben eine herbe Enttäuschung

    Empfehlung:

    Nein

    Nachdem der erste Hype über die Premiere des neuesten "Star Trek"-Films vorbei war, tat ich das, was ein echter Trekkie, der/die alle 5 Serien ("Raumschiff Enterprise", "Das nächste Jahrhundert"/"The next Generation", "Star Trek - Deep Space Nine", "Star Trek - Voyager", "Enterprise") und alle bisherigen 10 Filme mehr oder weniger in- und auswendig kennt, nie machen sollte: Ich schaute mir am Samstag das neueste "Werk" an und bin tatsächlich ziemlich enttäuscht.


    Zunächst aber erst mal die Darstellerriege:
    ************************************
    James Tiberius Kirk: Chris Pine
    Junger Spock: Zachary Quinto
    Alter Spock: Leonard Nimoy
    Nero: Eric Bana
  • Ein besserer Übergang zur Serie als bei Star Wars!

    • Action:  sehr viel
    • Anspruch:  sehr anspruchsvoll
    • Romantik:  hoch
    • Humor:  sehr humorvoll
    • Spannung:  sehr spannend
    • Altersgruppe:  ab 12 Jahren
    • Meinung bezieht sich auf:  Kino-Version

    Pro:

    Darsteller/Große Unterhaltung/Spannend/Actionreich/Humorvoll/Auch für Nicht - Fans geeignet

    Kontra:

    Null

    Empfehlung:

    Ja

    Vorwort
    ------------------

    Zwar hatte ich mich einen kleinen Tick weniger gefreut als bei einem neuen Star Wars Film, aber es kommt in etwa dem sehr nahe, wo man doch noch nach Teil 10 sagte, es würde keinen weiteren Star Trek Film mehr geben. Um so froher war ich dann über die Botschaft, das es doch einen geben würde und zwar über die Anfänge von Star Trek, also die jungen Jahres des James T. Kirk oder Spock. Es konnte ja nur besser werden, obwohl ich persönlich die alten Filme auch nicht schlecht fand, aber was ich nun gemeinsam mit meiner Freundin im Kino sah, hat uns Beide absolut positiv überrascht. Und selbst Kritiken die ich zuvor gelesen oder gehört hatte, waren

Star Trek (2009) (DVD) im Vergleich


Alternative Science Fiction Filme

Weitere interessante Produkte