Redken Smooth Down Conditioner

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
REDKEN Smooth Down Conditioner 250ml
35,00 €¹
58.33 / kg
Versand ab 4,90 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Redken Smooth Down Conditioner

EAN 0743877030632
gelistet seit 02/2011

Allgemeine Informationen

Typ Haarspülung

Tests und Erfahrungsberichte

  • Smooth.Down II

    • Geruch:  durchschnittlich
    • Wirkung:  gut
    • Verträglichkeit:  gut
    • Auswaschbarkeit:  sehr einfach

    Pro:

    Pflegewirkung

    Kontra:

    Duft, hilft nicht lange gegen statische Aufladung

    Empfehlung:

    Ja

    Logisch: Wenn man sich ein Shampoo kauft, braucht man auch die passende Spülung dazu. Na gut, zumindest bei langen Haaren ist das der Fall, denn ohne Spülung geht das Haarewaschen auf Dauer schlichtweg nicht. Also habe ich bei meiner letzten Bestellung bei hair-shop24.net auch den Smooth Down-Conditioner von Redken mitbestellt.
    Redken ist eine Friseursalon-Marke und dementsprechend leider recht teuer, aber da mein Lieblingsfriseur diese Marke verwendet und ich bisher immer recht zufrieden war, habe ich mal online geschaut, wo man diese Produkte ein wenig günstiger bestellen kann und die beiden Produkte aus der Smooth-Down-Serie waren meine ersten Testobjekte. Heute soll es dann also um die Spülung gehen. :)

    Produkt:
    „REDKEN Smooth Down Conditioner ist eine intensiv pflegende Haarspülung für sehr trockene und widerspenstige Haare, die entwirrt, glättet und kontrollier. Die Haare werden geschmeidig und glänzend. Gleichzeitig sorgt sie für leichte Kämmbarkeit und eine statische Aufladungen sind passé. Macadamia-Öl spendet ausreichend Feuchtigkeit und Candelilla Wax glättet.“

    Hersteller:
    REDKEN New York
    www.redken.de

    Preis und Bezug:
    Ich habe den Conditioner zusammen mit dem Shampoo bei hair-shop24.net bestellt und dort für die 250 ml-Flasche 14,56 Euro bezahlt. Der Preis ist natürlich nicht gerade klein, aber für Friseurmarken leider normal. Im Salon sind diese Produkte oft auch nochmals teurer, weshalb sich ein Preisvergleich im Netz sicherlich rentiert. Redken an sich gibt es eigentlich in jedem Online-Shop, der diese Friseurmarken anbietet, da es eine sehr bekannte und gängige Marke ist. Wer lieber offline schaut, muss sich nach einem Redken-Salon umschauen, da nicht jeder Friseur dieselbe Marken da hat, meistens eher nur eine. ;)

    Verpackung:
    Im Gegensatz zum Shampoo, bei dem die Flasche durchsichtig und eher dunkelbraun ist, ist die Flasche des Conditioners undurchsichtig und eher golden. Die Form ist ähnlich wie beim Shampoo etwas geschwungen und es gibt auch hier einen schwarzen Klippverschluss.
    Das Design ist eher schlicht, wirkt aber recht edel und hochwertig. Auf der Flasche stehen mit weiß die wichtigsten Informationen wie Logo, Produktname etc. und insgesamt gefällt mir die Gestaltung wirklich gut.

    INCI:
    Aqua/Water, Cetearyl Alcohol, Behentrimonium Chloride, PEG-180, Cetyl Esters, Amodimethicone, Parfum/FRagrance, Methylparaben, Mica, Linalool, CI 77891/Titanium Dioxide, Limone, Cyclomethicone, Cetrimonium Chloride, Butylphenyl Methylpropional, Trideceth-12, Chlorhexidine Dihydrochloride, PPG-5-Ceteth-20, Oleth-10, Alpha-Isomethyl Ionone, Disodium Cocoamphodipropionate, CI 77491/Iron Oxides, Lecithin, Phosphoric Acid, Macadamia Ternifolia/Macadamia Ternifolia Seed Oil, Candelilla Cera/Candelilla Wax, Phenoxyethanol, Ethylparaben (D8688/3).

    Anwendung, Duft und Wirkung:
    Wie so ziemlich jede Spülung, die ich kenne, massiert man auch diese hier nach dem Waschen gleichmäßig in die Haarlängen ein und lässt sie etwa 1 - 2 Minuten einwirken, um sie dann wieder gründlich herauszuwaschen. Da die Konsistenz der Spülung nicht besonders fest ist, sondern etwas dünner, lässt sich sie auch sehr gut verteilen. Wieviel man benötigt, hängt natürlich nicht zuletzt von der Haarlänge ab, aber ich finde die Ergiebigkeit durchschnittlich. ich brauche genau soviel Spülung wie immer, das Produkt ist also weder besonders ergiebig noch besonders inflationär verwendbar.
    Die Spülung hat eine weiße Farbe und riecht nicht ganz so angenehm wie das Shampoo, sondern etwas, hm, nun ja „stechender“. Das Shampoo hat so einen richtig tollen Salon-Luxus-Duft, ich mag es total gerne riechen und da kann auch kein Drogerieprodukt mithalten. Die Spülung ist nun etwas weniger angenehm, aber auch weit entfernt von unangenehm. Der Geruch selbst ist schon ähnlich wie der des Shampoos, aber eben etwas aufdringlicher.
    Nach der Einwirkzeit lässt sich der Conditioner problemlos wieder auswaschen. Es legt sich also kein unangenehmer Film um die Haare, so dass man das Gefühl hätte, sie nicht wieder sauber zu bekommen. Die Haare fühlen sich nach der Anwendung sehr gepflegt und geschmeidig an und lassen sich auch im nassen Zustand recht anständig entwirren - jedenfalls besser als ohne die Spülung. Sobald die Haare trocken sind, haben sie einen wunderschönen Glanz und liegen sehr gut und vor allem so, wie sie sollen. Auch in den Längen fühlen sich die Haare gepflegt an und sind nicht so strohig, sondern angenehm weich.
    Trotzdem habe ich auch hier dasselbe Problem wie beim Shampoo: Es wird ja damit geworben, dass sowohl Shampoo als auch Conditioner gegen statische Aufladung helfen sollen. Das tun sie auch beide, aber nur für einen Tag. Danach laden sich die Haare wieder wie gewohnt auf. Das war ja schon bei der Nur-Shampoo-Anwendung so und ich hatte gehofft, dass der Conditioner da helfen würde - tut er aber nicht wirklich. Insofern gibt es auch hier wieder einen Stern Abzug.
    Die Verträglichkeit ist allerdings auch bei diesem Produkt ganz ausgezeichnet. Ich kann mich über keinerlei allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten beschweren.

    Fazit:
    Ich gebe dem Redken Smooth Down-Conditioner 3 von 5 Sternen. Es ist zwar kein günstiges Produkt, pflegt die Haare aber wirklich gut und einen Stern ziehe ich wegen der Sache mit der statischen Aufladung ab. Einen weiteren ziehe ich ab, weil mir der Duft nicht so zusagt. Empfehlen kann ich das Produkt dennoch.

Redken Smooth Down Conditioner im Vergleich