Angelcare AC 100

Angelcare-ac-100
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Produktbeschreibung

Angelcare AC 100

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 08/2003

Allgemeine Informationen

Frequenzbereich 40 Megahertz
Geräte-Typ Audio-Babyphone

Ausstattung

Kameraüberwachung nicht vorhanden

Pro & Kontra

Vorteile

  • Sicherheit
  • Atmung wird bewacht
  • Es funktioniert zu 100%
  • Atemüberwachung und Babyphon in einem, sehr zuverlässig

Nachteile / Kritik

  • fällt mir nichts ein
  • manchmal Fehlalarm
  • Nichts
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ein Erfindung die sich jede werdenden Eltern kaufen sollten

    • Übertragung:  sehr gut
    • Design:  sehr gut

    Pro:

    Es funktioniert zu 100%

    Kontra:

    Nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo,
    heute ist meine Tochter 13 Monate alt, und wirklich sehr aktiv und lebendig. Bevor unsere Kleine damals auf die Welt kam, haben wir uns ein Babyphone von Tchibo gekauft. Einfach nur ein Sender und Empfänger.
    Irgend wann so gegen Ende der Schwangerschaft, beginnt ja dann der Endbindungskurs. Die Hebamme hat uns damals auch einiges von dem plötzlichen Kindstot erzählt. Wir hatten uns zwar auch so schon Gedanken darüber gemacht, aber wohl doch nicht so ausführlich. An diesem Abend viel mir nämlich auf, das die Kleine ja nicht bei uns im Zimmer schläft. Sie sollte von Anfang an in ihrem Zimmer schlafen. Obwohl es was das betrifft eigentlich egal ist. Aber dazu
  • So können Eltern und Kind beruhigt schlafen!

    • Übertragung:  sehr gut
    • Design:  sehr gut

    Pro:

    Atemüberwachung und Babyphon in einem, sehr zuverlässig

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Als für uns die Zeit gekommen war, dass unser Sohn sich nachts in der Wiege nicht mehr so recht wohlfühlte, und er sein Kinderbett immer öfter vorzog, stellte sich uns die Frage, welches Babyphon denn nun des Nachts über den Schlaf unseres Babys wachen sollte.
    Zunächst hatten wir ein günstiges Babyphon, das leider gar nichts taugte, und so mussten wir also weiter schauen.
    Durch Zufall stießen wir im Internet auf ein Angebot für das Angelcare AC201-R, und schlugen sofort zu.

    ~~~~ Angelcare - was ist das? ~~~~
    Bei dem Angelcare handelt es sich um einen kombinierten Bewegungsmelder, der die Atemüberwachung übernimmt, und einen Geräuschsmelder, der wie ein herkömmliches
  • Schlaf Kindlein,schlaf

    • Übertragung:  sehr gut
    • Design:  gut

    Pro:

    Sicherheit

    Kontra:

    fällt mir nichts ein

    Empfehlung:

    Ja

    Ich möchte Euch heute einen Bericht über den Angelcare schreiben. Es handelt sich hierbei um eine Atemüberwachung und Babyphone in einem Gerät.

    ***Der Kauf***

    Wie ich mit unserem jüngsten Sohn schwanger war,war ich auf der Suche nach einem richtig guten Babyfon.
    Unser Altes war kaputt gegangen und hatte mir auch nie sonderlich gefallen. Ständig konnte ich darüber die Kinder meiner Nachbarn hören. Sowas wollte ich nicht mehr.
    So bot mir eine Freundin an,ihr Angelcare abzukaufen. Es war noch unbenutzt und original verpackt.
    Ich wollte zwar wie gesagt nur ein Babyfon,aber mit dem Angelcare hatte ich zusätzlich auch noch Sicherheit für das Baby.
    Für
  • Ruhiger Schlaf für Eltern und Kind

    Pro:

    Atmung wird bewacht

    Kontra:

    manchmal Fehlalarm

    Empfehlung:

    Ja

    Als ich vor zwei Jahren meinen ersten Sohn bekam, hatte ich mich schon Monate vorher mit dem Thema "Kindstod" beschäftigt. Und desto mehr ich darüber gelesen habe, umso ängstlicher wurde ich.

    Also habe ich mir das Angelcare-Babyphone angeschafft.
    Es kostete damals ÖS 1800,-, aber das war es mir wert. Es btand aus 3 Teilen: der Sensormatte, die unter die Matratze gelegt wird, das Empfangsgerät, das die Eltern bei sich haben und das Gerät, das man in die Nähe des Gitterbettes stellt, um die Signale aufnehmen zu können.

    Das ganze funktioniert so: Sobald die Atmung des Babies länger als 20 Sekunden aussetzt, ertönt ein lauter Alarm auf dem Empfangsgerät sowohl auf dem
  • Angelcare...etwas was man nicht braucht!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich habe nach der Geburt meiner Tochter Angelcare gekauft, da ich für sie nur das Beste haben wollte, sie sicher und gut aufgehoben wissen wollte. Als ich das Gerät jedoch auspackte und im Bett anschließen wollte dachte ich nur: oh Gott!
    Es ist ein richtiges gefummel gewesen. Die beiden "Matten" müssen unter die Matratze gelegt werden und dann das Kabel in die Steckdose stecken. Die Matten müssen also immer mit Strom versorgt sein. Wer eine Wiege hat und den Standort wechseln will muß also immer darauf achten, das eine Steckdose in unmittelbarer Reichweite ist, da die Kabel auch nicht gerade lang sind.
    Wenn es angeschlossen ist hört man die ganze Zeit einen "Ticker", bei jedem
  • ...und die Mama wird ruhiger

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Vorwort
    ********

    Da wir ja öferts mal auf unsere Patenkinder aufpassen und der kleine erst 1 jahr alt ist, benutzen wir abends oft ein Babyphone, da das Zimmer wo er schläft eine Etage höher ist wie das Wohnzimmer in dem wir uns dann in dieser Zeit meist aufhalten. So ein Babyphone kann schon sehr hilfreich sein, denn so hört man sofort wenn die Kinder wach werden oder irgendetwas mit ihnen nicht stimmt. Es kommt ja oft vor, dass kleine Kinder mal aussetzer beim Atmen haben, und dann schlägt das Gerät sofort Alarm und man muß nicht als nach den kindern gucken gehen. Ich denke, wenn man kleine Kinder hat sollte man sich sowas schon anschaffen, da es einfach sehr hilfreich ist
  • Optimaler "Wächter" für unser Baby

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Als sich die Schwangerschaft mit meinem 3. Kind vor einem Jahr so langsam dem Ende zuneigte, machte ich mir schon Gedanken über den sogenannten „plötzlichen Kindstod“. Leider hört und liest man heute immer öfter davon. Und obwohl schon seit langem über die Ursachen des plötzlichen Kindstods diskutiert und in dieser Richtung immer weiter geforscht wird, läßt sich über die genauen Ursachen bis heute nichts genaues sagen. Mittlerweile werden zwar sogenannte „Risikogruppen“ genannt, letztendlich – so traurig dies auch ist – kann es jedes Baby plötzlich treffen.

    Und so machte auch ich mir meine Gedanken darüber. In einem Katalog für Babysachen und -zubehör fand ich dann den
  • "Schutz" vor dem plötzlichen Kindstod

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Seit dem 06.08.2001 bin ich nun auch stolzer Vater einer kleinen Tochter. Aber wer denkt, dass damit die Sorgen erst anfangen hat sich getäuscht: schon seit dem ersten Tag an, wenn man erfährt, dass "man" schwanger ist, macht man sich Sorgen um seinen Nachwuchs.

    So z.B. über den plötzlichen Kindstod. 2 von 1.000 Kinder sterben an diesem bisher ungeklärten Phänomen, das die Anzeichen eines Erstickungstodes ohne erklärbaren Grund zeigt.

    Da mir diese Phänomen schon vorher bekannt war und ich meiner kleinen Tochter den bestmöglichen Schutz bieten wollte, war die Entscheidung, ein Atemkontrollgerät zu holen ziemlich schnell gefällt. Ich entschied mich nach einigen Infos
  • **Die beste Überwachung für den kleinen Schatz**

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Leser




    Heute möchte ich euch ein Gerät vorstellen, welches wir seit er Geburt unserer kleinen Laura haben.

    Angelcare
    ************

    ~~*~~*~~*~~*~~
    Eigenschaften
    ~~*~~*~~*~~*~~

    Dieses High-Tech-Überwachungsgerät kontrolliert alle Geräusche und Bewegungen sogar die Atmungsbewegungen des Kindes. Es ist die optimale Kombination aus Geräusch- und Bewegungsmelder.

    Es besteht aus drei Hauptbestandteilen:

    der Sensormatte
    dem Sender
    dem tragbaren Empfänger

    Angelcare registriert dank einer hochsensiblen Sensormatte unter der Matratze sogar die Atmungsbewegung des Babys und

Angelcare AC 100 im Vergleich

Hersteller Angelcare angelcare
Weitere interessante Produkte