Heilpflanzen

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Heilpflanzen

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003

Allgemeine Informationen

Themenbereich Drogen

Pro & Kontra

Vorteile

  • aromatisch, gesund, starker Virenkiller

Nachteile / Kritik

  • bei Heuschnupfen müsste man fern bleiben; der Tee macht aber nichts aus

Tests und Erfahrungsberichte

  • Brennessel - nicht nur ein Unkraut

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Als ich letztens beim Spazierengehen an einem Teich vorbei gekommen bin an dem sehr viele Brennesseln wachsen, hab ich mir ein paar Gedanken gemacht wofür man sie so gebrauchen kann.

    Ich glaube fast jeder kennt sie und hat schon so seine mehr oder weniger gute Bekanntschaft mit ihren brennenden Eigenschaften macht. Sie wächst meistens in Gruppen und ist an ihren gegenständigen gesägten Blättern zu erkennen, die mit kleinen Brennhaaren besetzt sind. Ihre Blüten sind recht unscheinbar. Sie sind gelblich und hängen in Rispen von den oberen Blattständen.

    Der wissenschaftlicher Name lautet: Urtica dioica

    Heilwirkung: Blutreinigend, Stoffwechselfördernd,
  • Wussten Sie ...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    das Rohrkolben eine Heilpflanze ist ?

    ------------------------------------------------------

    Allgemeine Informationen zu dem Rohrkolben :

    Der lateinische NAme ist Typha .
    ER gehört zur GAttung der Rohrkolbengewächse .
    Wie auch der breitblättrige Rohrkolben , Liesch und Wasserkolben und es gibt noch viele andere .
    Der Rohrkolben hat 8-10 Zoll lange Blätter die meist 1 Zoll dicke Ähren ( Kolben ) haben .


    Vorkommen :


    Man findet ihn in Teichen , Sümpfen und wassergräeben vor . Der Rohrkolben kann auch in südlichen Gegenden
    vorkommen .


    Nutzen :


    Die Wurzel ist reich an
  • Die Kraft der Bäume

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Die Kräfte der Bäume faszinieren die Menschen seit uralter Zeit. Immer schon waren sie ein Symbol für das Leben, sie geben Schutz und sie können heilen. Schon Hippokrates, Hildegard von Bingen und Paracelsus kannten Heilmittel, deren Ursprung ein Baum war. Vieles, was man der Linde, Eiche, Fichte und anderen früher angedichtet hat und was heute teils als „Schnickschnack“ abgetan wird, hat sich bewahrheitet und hält auch modernen wissenschaftlichen Überprüfungen stand.

    Um diese Jahreszeit ist leider wieder mal auch die Zeit der grippalen Infekte, Husten, Schnupfen, Heiserkeit angesagt. Einige Wirkstoffe der Bäume können hier, richtig angewandt, Hilfe und Linderung bringen.
  • Naturmedizin sollte die erste Wahl sein

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo,

    heute mal wieder ein nützlicher Tip aus dem Bereich Naturmedizin. Gerade in der heutigen Zeit, wo man schnell zur Chemie greift, wo jedes Stück Fleisch was wir kaufen mit Antibotika vollgepumt ist, sollte man seinem Körper zuliebe öfters mal an die planzlichen Heilstoffe denken. Diese belasten den Körper sehr viel weniger und haben in der Regel auch keine Nebenwirkungen.

    Achtung: Ich sage es immer wieder: wer ernsthaft krank ist, sollte zum Arzt gehen und nicht versuchen, selbst den Doktor zu spielen.

    Heute geht es um die Aloe ferox. Aloe Vera kennt ja jeder, aber wir beschäftigen uns nicht mit der Hautpflege.

    Die Aloe ferox ist auch als
  • Wickel und Auflagen mit Heublumen!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Yopi Gemeinde nach langer (zwangs)Pause möchte ich mal wieder einen kleinen Bericht zum besten geben.

    Heute möchte ich euch was über die Heublumen schreiben und die Helfen wirklich. Werden auch viel in der Altenpflege angewendet.

    Wickel und Auflagen mit Heublumen




    Das Wissen um die Wickel stammt aus alten Zeiten. Schon der Pfarrer Vinzenz Prießnitz und später der „Wasserdoktor“, gemeint ist der legendäre Pfarrer Sebastian Kneipp, propagierten (verbreiteten) diese Methode.
    In den letzten Jahrzehnten wurden die Wickel durch die Errungenschaften der modernen Medizin mehr und mehr an den Rand gedrängt. Heute hat das Interesse
  • Die Ringelblume >> BITTE zum Bewerten einen anderen Bericht aussuchen;-) DANKE!

    Pro:

    aromatisch, gesund, starker Virenkiller

    Kontra:

    bei Heuschnupfen müsste man fern bleiben; der Tee macht aber nichts aus

    Empfehlung:

    Nein

    Die gut bekannten gelb-orangen Gartenblumen zählen zu den
    Korbblütengewächsen.

    Wegen ihrer gekrümmten, "geringelten" Früchte erhielt die
    Pflanze ihren Namen. Sie wird auch Ringelrose, Ringnelke,
    Studentenblume, Totenblume usw. genannt.

    Die Gartenringelblume (Calendula officinalis) ist eine ein-, selten
    zweijährige, bis zu 50 cm hohe, eigenartig riechende Pflanze mit
    einer spindelförmigen, fasrig verzweigten Wurzel. An dem
    aufrechten , wenig verzweigten Stengel stehen die
    wechselständigen Blätter. Die etwa 2 bis 5 cm breiten
    Blütenkörbchen befinden sich einzeln an beblätterten Stielen.
    Ihre 15 bis 20 mm langen
  • Phythotherapie:Das Heilen mit Pflanzen

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Phythotherapie, das Heilen mit Pflanzen, ist uralt. Man glaubt, daß eine traditionelle Kräuterheilkunde schon mehrere Jahrtausende vor Christus in Indien, China und Ägypten bestand. Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen wurden in Ägypten und Assyrien entdeckt. Viele der in diesen Dokumenten genannten Pflanzen wurden als Arzneimittel Identifiziert, die auch heute therapeutisch genutzt werden.
    Die Wirkung von Pflanzen in der Medizin wurde von Dioskurides und Galen als Basis für ihre Klassifizierung benutzt, eine Praxis, der auch die englischen Kräuterkundler wie John Parkinson folgten, dessen Theatrum Botanicum, erschienen 1640, Beschreibungen von 3800 Pflanzen enthält, die nach
  • Echte Kamille - Echte Heilpflanze

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    ***DIE ECHTE KAMILLE - Matricaria chamomilla***


    Ich möchte euch etwas über die gute alte Kamille erzählen. Jeder kennt sie, doch bei vielen gerät sie schon in Vergessenheit.

    1. BOTANIK:

    Die Kamille ist ein einjähriger Korbblütler, der bis zu 50 cm hoch wird.
    Die Blütenköpfchen haben einen hohlem Fruchtboden, ebenso sind die Enden der Blütenstiele hohl. Das ist das Erkennungszeichen der echten Kamille.
    Bei Regen, in der Dunkelheit, sowie nach der Befruchtung sind die weißen Strahlenblüten der Blütenköpfchen nach unten gerichtet.
    Der Geschmack ist etwas würziger als der bereits typisch- würzige Geruch der
  • Die Natur bietet die beste Medizin

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Was mich so an Heilpflanzen fasziniert, ist das man den meisten Pflanzen beim spazieren gehen über den Weg läuft und garnicht weiß das vielleicht gerade die gegen Kopfschmerzen helfen, die man gerade hat.

    Eine Pflanze die ich sehr häufig auf meinem Dauercampingplatz sehe, ist das Bruchkraut über welches ich mal etwas eingehender schreiben möchte.

    Verwendbare Pflanzenteile und Drogenbezeichnung
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    In der Medizin heißt dieses Kraut Herniarie Herba und man verwendet von ihr nur das blühende Kraut, keine wurzeln.

    Aussehen
    °°°°°°°°°
    Diese Pflanze ist flach am boden liegend und bildet kahle
  • Aloe vera - die vielseitige Heilpflanze

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Seit in der Sendung „Fliege“ in der ARD die Aloe-Pflanze vorgestellt wurde, ist sie sozusagen „in aller Munde“. Das kann man wörtlich nehmen, denn sie ist auch innerlich anzuwenden.

    Als Topfpflanze ist sie bei den Amerikanern und in Mexiko in fast jedem Haushalt zu finden und gilt dort als „first aid plant“ (Erste-Hilfe-Pflanze) und als „burn plant“ (Pflanze gegen Verbrennungen). Schon die Babylonier, Ägypter, Griechen und auch Hildegard von Bingen beschäftigten sich mit dem Heilwert der Aloe.

    Botanik:
    Die Aloe gehört zu den Liliengewächsen (Liliaceae), obwohl sie eher wie ein Kaktus aussieht. Weltweit sind etwa 500 bis 700 Aloe-Sorten bekannt.

    Die

Heilpflanzen im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben über die Gesellschaft: Forum
Weitere interessante Produkte