Hotelfachmann/frau

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Produktbeschreibung

Hotelfachmann/frau

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 08/2003

Allgemeine Informationen

Berufe von A-Z H

Pro & Kontra

Vorteile

  • Du sammelst viele Erfahrungen und bekommst mit der Zeit eine gute Menschenkenntniss!
  • vielfältige Ausbildung mit breitgefächerten Möglichkeiten nach dem Abschluss
  • gefällt wohl nur dem, der dafür geschaffen ist

Nachteile / Kritik

  • Das sind die unregelmäßigen Arbeitszeiten! Obwohl die für mich persönlich ganz praktisch sind.
  • wenig geregelte Arbeitszeiten, wobei das nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Geringes Gehaltsniveau.
  • tierische anstrenung und keine schöne arbeit

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ausbildung als Hotelfachfrau im Hotel The Westin Leipzig!

    • Einstellungschancen:  gut
    • Aufstiegschancen:  gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  gut
    • Sozialleistungen:  durchschnittlich

    Pro:

    Du sammelst viele Erfahrungen und bekommst mit der Zeit eine gute Menschenkenntniss!

    Kontra:

    Das sind die unregelmäßigen Arbeitszeiten! Obwohl die für mich persönlich ganz praktisch sind.

    Empfehlung:

    Ja

    Wie hat alles angefangen? Man hat fleißig Bewerbungen geschrieben. Dann kam der langersehnte kleine Umschlag mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch. Mensch wie habe ich mich darauf gefreut, ohne Abitur ein Vorstellungsgespräch in einem 5 Sterne Hotel. Und nach diesem Gespräch wurde ich auch angenommen. Mir viel ein großer Stein vom Herzen, denn wie man ja weiß mit der Arbeit ist das nicht so einfach.

    Ich habe meine Lehre am 01.08.03 begonnen mit der Einführungswoche. Sie war sehr aufregend und spannend zugleich. Ich werde euch jetzt ein paar Abteilungen vorstellen die man so durchläuft in seiner Ausbildung, aber das werden nicht alle sein.

    Meine erste Abteilung
  • Mein Weg in den Tourismus

    • Einstellungschancen:  gut
    • Aufstiegschancen:  sehr gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  gut
    • Sozialleistungen:  durchschnittlich

    Pro:

    vielfältige Ausbildung mit breitgefächerten Möglichkeiten nach dem Abschluss

    Kontra:

    wenig geregelte Arbeitszeiten, wobei das nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Geringes Gehaltsniveau.

    Empfehlung:

    Ja

    Tja, da kam es nun – das Ende meiner Schulzeit, im Sommer 1996. Und was nun? Natürlich hatte ich mir schon länger Gedanken gemacht, was ich denn mal gerne arbeiten möchte – was ich werden möchte. Und ganz klar war dabei für mich: Es muss ein Beruf sein, bei dem ich viel mit Menschen zu tun habe, wo ich meine Fremdsprachenkenntnisse anwenden und verbessern kann, der abwechslungsreich ist und wo ich möglichst auch viel von der Welt zu sehen bekomme. Und was liegt da näher als der Tourismus und die Hotelbranche? Ich habe mich demnach bei verschiedenen Reisebüroketten beworben, ebenso bei Airlines zur Ausbildung als Flugbegleiterin, bzw zur Luftverkehrskauffrau und auch bei vielen Hotels in der
  • Waldhotel Heiligenhaus - Praktikum

    • Einstellungschancen:  gut
    • Aufstiegschancen:  gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  durchschnittlich
    • Sozialleistungen:  durchschnittlich

    Pro:

    gefällt wohl nur dem, der dafür geschaffen ist

    Kontra:

    tierische anstrenung und keine schöne arbeit

    Empfehlung:

    Nein

    Das Waldhotel in Heiligenhaus - ein 4 Sterne Rastaurant und Hotel im Rheinland. Ich habe dort im Februar für drei Wochen mein Praktikum gemacht und war froh, als ich dort wieder weg war. Ich habe dort erst richtig gemerkt, was Srbiet bedeutet.


    ÜBER DAS HOTEL

    Das Waldhotel in Heiligenhaus wurde 1989 gegründet und gehört zu den Ringhotels. Es hat über 91 Zimmer, davon sind 59 Dopperzimmer, die pro Nacht 130,00 bi zu 154,00€ kosten. Sie sind mit Minibar, Zimmersafe, Haartrockner und Kosmetikspiegel, Hosenbügler, Satellieten TV mit Radio, Weckservice, Bad mit Badewanne oder Dusche, Modemanschluss, Fax und Klimaanlage und Talafon mit VoiceMail Funktion ausgestattet,
  • Hotelpraktikum im HolidayInn "Römischer Kaiser" in Dortmund

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich finde, bevor man diesen Beruf ergreift, sollte man erst einmal ein Praktikum abslovieren um zu sehen ob einem der beruf líegt.

    Ich möchte euch etwas über mein Praktikum erzählen:

    Meine Schwerpunkte waren:

    1. Woche Housekeeping:

    Ja das war so eine Sache. Zimmer machen, viele unzählige Fenster Putzen, Klo`s saubermachen, Betten beziehen,
    aber sowas gehört halt auch dazu. Jedenfalls kannte ich nach der ersten Woche sämtliche Siuten und wußte genau
    welcher Gast an der Flasche hing (von einem Tag auf den nähsten war die Minibar immer leer)... Allerdings hatte ich eine zeihmlich strenge udn nicht sehr menschenfreundliche Vorgesetzte und

Hotelfachmann/frau im Vergleich

Alternative Berufe