Tipps und Tricks beim Kochen

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Tipps und Tricks beim Kochen

gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Billiger, als Fertigbreie, man weiß, was genau drin ist,
  • Frisch gekocht ist halb gewonnen.
  • einfach zu machen!

Nachteile / Kritik

  • A bissl zeitaufwendiger, aber was tut man nicht alles für´s Kind? *fg
  • Wieder aufgewärmt ist schon ganz verloren.
  • man kann nicht zu iel davone ssend ann wird einem schlecht ^^

Tests und Erfahrungsberichte

  • So müssen Nudeln sein - und nie anders

    Pro:

    Frisch gekocht ist halb gewonnen.

    Kontra:

    Wieder aufgewärmt ist schon ganz verloren.

    Empfehlung:

    Ja

    Meine Damen und Herren,

    Anlass dieses Artikels war die Aufnahme eines Essens in einer südwestdeutschen mittelgroßen Stadt neulich beim besten bzw. zweitbesten Italiener der Stadt (so sagen die Einwohner dieser Stadt). Für vier Euro fuffzich bot man auf der schon von weither sichtbaren Tafel als Mittagstisch feil:

    „Rigatoni in Tomatensoße mit Speck und Erbsen“

    nebst Salat vorab.

    Als denn, wir bestellten. Und der erste Verdachtsmoment trat auf, als höchstens fünf Minuten nach Bestellung bereits der Pastateller gebracht wurde. Beim ersten Biss wurde mir klar: Vorgekochte Nudeln!

    Warum?

    Ich hatte weiß Gott mit der Bedienung –
  • Pikante Babykost selbstgemacht....

    Pro:

    Billiger, als Fertigbreie, man weiß, was genau drin ist,

    Kontra:

    A bissl zeitaufwendiger, aber was tut man nicht alles für´s Kind? *fg

    Empfehlung:

    Ja

    Da ich fast nur Sachen, Zubehör und Nahrungsmittel für Babys (und Kleinkinder) teste, ich aber vieles auch zu Hause selbst herstelle, möchte ich euch jetzt einige (einfach herzustellende) Alternativen zu den Gläschen bzw. fertigbreien der Großindustrie vorstellen. Alles was ihr dazu braucht, ist ein wenig Zeit und Lust, euren Babys etwas Gutes zu tun.
    Da ich selbst in die Herstellung von Nahrungsmitteln für Patienten eingearbeitet wurde, die nicht mehr schlucken können und sich sozusagen mit dem Strohhalm ernähren müssen, ahbe ich mich natürlich auch für die Ernährung von Babys und Kleinkindern interessiert, die halt eben noch keine Zähne haben, Nahrung zu
  • Was macht man mit den Resten am nächsten Tag?

    Pro:

    einfach zu machen!

    Kontra:

    man kann nicht zu iel davone ssend ann wird einem schlecht ^^

    Empfehlung:

    Ja

    Haihoh ihr alle,
    ich schreibe heute mal was ihr am besten macht wenn einer der folgenden fälle eintritt:

    1.Ihr habt am Abend zuvor ein riesengroßes Pastaessen für eure Freunde/Familie gegeben und am nächsten tag habt ihr noch eine Schüssel purer Spaghetti, die ihr gut gelagert habt und so nicht vertrocknet sind, sondern nur zusammen pappen.

    oder

    2.Ihr habt am Abend zuvor ein riesengroßes Reisgericht gekocht (zum Beispiel WOK) und am nächsten tag habt ihr puren Reis der ekelhaft hart wurde und zu einer einzigen masse verschmolzen ist.

    Tja, bei mir ist das immer so ne sache mit Nahrungsmitteln wegwerfen. Ich habe etwas gegen meinen Mülleimer und
  • Tipps!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wer täglich kocht, hat ein "Händchen" für die benötigten Mengen! Als ich meine Oma mal nach einem Rezept fragte , sagte sie, sie hätte keines. Sie hätte die richtige Menge der Zutaten im Gefühl!

    Bei mir klappt das nicht. Es gibt nur wenige Rezepte, die ich im Kopf habe. Mein Kochbuch liegt immer griffbereit auf dem Tisch. Doch ein paar Regeln haben sich mittlerweile eingeprägt..

    Es gibt einige grundsätzliche Dinge, die ein Kochanfänger sich durchaus merken kann.. Zum Beispiel ist es gut, wenn man einige Maßeinheiten weiss, so das sich das mühsame Abwiegen vermeiden lässt.

    1 Eßlöffel Wasser oder Milch = 15g 4-6 große Kartoffeln =
  • Remoulade

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Selbst gemacht schmeckt immer noch an besten und ist auch noch an günstigsten. Und geht vor allem auch schnell.

    Zutaten:
    200gMajonese
    2-3 gekochte Eier
    4-5 Sardellen
    3 Gewürzgurken
    Gewürzgurken fond
    Salz und Pfeffer zum Würzen

    Zubereitung:
    Die Majonäse in eine Schüssel geben. Eier schälen und in kleine Würfel hacken. Die Sardellen klein schneiden. Die Eier und die Sardellen in die Schüssel mit der Majonäse geben. Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und in die Schüssel geben. Gewürzgurken fond hinzu geben und das ganze vermischen. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Meine Meinung:
    Ich find die Remoulade
  • Gemüse für ein ganzes Jahr....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, ob meine für diesen Beitrag gewählte Kategorie die richtige ist. Aber da das Haltbarmachen von Gemüse eigentlich zu den Tipps und Tricks gehört, denke ich, ich bin hier richtig.

    Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts konnte man Gemüse nur mit jahrhundertealten Methoden haltbar machen (dörren, räuchern, einsalzen).
    1804 erfand dann Nicolas Appert die Konserve.
    Das Einkochen, wie wir es heute kennen, entstand im Jahr 1900 und einfrieren ist erst seit der Erfindung des Gefriergerätes möglich (Außer man ist ein Eskimo).
    Die neueren Methoden der Haltbar-Machung kennen wir alle, also wenden wir uns den älteren zu.
  • Brühwürfel selbst herstellen!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hier nun mal ein praktisches Rezept von mir,wodurch ihr Geld sparen könnt!
    Für das folgendes Rezept braucht ihre folgende Zutaten:

    1 kg gemischtes Hackfleisch
    2 Karotten
    1 Staudensellerie
    1 kleine Zwiebel
    3 Knoblauchzehen
    500 g grobes Meersalz
    Salbeiblätter
    Rosmarin
    2 Lorbeerblätter
    Das Hackfleisch in Pflanzenöl anbraten, die Karotten kleinschneiden , den Staudensellerie klein schneiden,Zwiebel und Knoblauchzehen klein hacken,frische Salbeiblätter, frischen Rosmarin und die 2 Lorbeerblätter dazugeben und mit einem Schuß Rotwein ablöschen. das Meersalz hinzufügen, unter ständigem Rühren ca. 30 Minuten einkochen und danach pürieren.
  • ***Eine Gabe der Natur***

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Es wird kälter, der Winter zieht langsam ins Lande und schon kommen die positiven Seiten dieser kalten Jahreszeit in die Gassen der Städte. Meist auf kleinen, durch Holz oder Kohle, modernisiert auch mit Gas, beheizten Röstapparaten werden die duftenden Stücke zubereitet. Jeder kennt sie, jeder hat sie schon mal gekauft, genossen und lieben gelernt. Ich rede hier von den Edelkastanien oder auch Maroni, wie sie vielerorts genannt wird, die uns im Winter so schön die Hände wärmen und auch noch ein wahrer Genuss sind.

    ==========================
    Die Edelkastanie, Castanea
  • Geröstete Kartoffeln" im WOK

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    !!!!!!!!!!!!!!!ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!LECKER!!

    Hallöchen liebe Leser!
    jetzt hab ich noch etwas ganz leckeres für euch Schleckermäuler!
    Ihr wißt ja mittlerweile,daß ich ein tierischer Fan von der asiatischen Küche bin,bez. WOK-Gerichten, ...natürlich nach mehr oder weniger, eigener (MIT-)Kreation!

    WER hat schonmal Kartoffelgerichte aus dem WOK genossen? mal ehrlich?!

    Bevor ich anfange zu schwafeln*gg*,erstmal ein wenig zu der Kartoffel (hi hi,nicht lachen,selbst dazu gibt es tatsächlich etwas zu sagen)



    DIESE "Geröstete Kartoffeln":
    -----------------------------

    Ein Ideales Gericht, wenn man Gäste
  • Omi`s beste Gulasch Tipps

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Das Fleisch:Klassisch besteht Gulasch aus Rindfleisch,Sie können aber
    auch Schweine-,Kalbs-,Lammreh-,Hisch-oder Wildschweinfleisch
    nehmen.



    Durchwachsene Stücke nehmen:Bevorzugen Sie Fleischstücke aus Schulter,
    Nacken oder Hals.Sie sind leicht mit Fett
    durchzogen (durchwachsen):Diese Stucke
    schmecken besonders saftig und schön kräftig




    Garzeiten beachten:Die Garzeit Hängt von der Qualität des Fleisches ab.
    Gut abgehangenes Rindergulasch (dunkelbraun) braucht
    ca.60

Tipps und Tricks beim Kochen im Vergleich

Alternative Tipps & Tricks - Essen, Trinken & Genussmittel