Wirtschaftsinformatik

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Produktbeschreibung

Wirtschaftsinformatik

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 08/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Praxisnähe, kurze Studiendauer, Vergütung während des Studiums
  • Gute Job aussichten, Interresante Fächer
  • Abschluss in drei Jahren
  • es werden viele bereiche behandelt Bachelor man kann auch seinen Master machen interessant gute Verdienstmöglichkeiten gute Berufsperspektiven

Nachteile / Kritik

  • sehr stressig
  • Kostet viel Freizeit, sehr anstrengend
  • öfters bis abends, Samstags Unterricht möglich
  • sehr anstrengend und anspruchsvoll nur studieren wenn auch man sich dafür interessiert englische kenntnisse ein wenig erforderlich wegen Fachliteratur

Tests und Erfahrungsberichte

  • °° Ein Studiengang mit Zukunft °°

    • Gesamteindruck:  gut
    • Betreuung durch Lehrstühle:  gut
    • Technische Ausstattung:  sehr gut
    • Lehrniveau:  sehr gering
    • Qualität der Lehrkräfte:  sehr gut
    • Mensa:  nicht wie bei Muttern, aber ok
    • Chancen für Auslandssemester:  sehr gut
    • Hochschulleben:  jede Woche ein Event
    • Verbindung zur Hochschule:  Student
    • Jahr der Immatrikulation:  2003
    • Anzahl Studenten im Studiengang:  unter 50 Studenten

    Pro:

    Gute Job aussichten, Interresante Fächer

    Kontra:

    Kostet viel Freizeit, sehr anstrengend

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo Leute, heute gibt es mal einen Auszug aus meinem Leben als Student an der Fachhochschule in Reutlingen. Ich für meine Person, bin Student im 2 Semester und beende dementsprechend dieses Semester mein Vorstudium, auch Vordiplom genant.

    FH(Fachhochschule) Reutlingen
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Einen Riesen Gebäude Komplex mit 17 Gebäuden, das sagt schon einiges über diese FH. Sämtliche Fachbereiche haben ihr eigenes Gebäude, bis auf ein paar wenigen die zusammen mit einen anderen Fachbereich im Selben Gebäude sind, so auch wir Wirtschaftsinformatiker. Wir gehören zum Fachbereich Informatik, als zweiter Fachbereich sind dann noch die Textiler bei uns im Gebäude. Die FH in

    Kommentare & Bewertungen

    • morla

      morla, 04.05.2006, 01:24 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr hilfreich

  • SYSTEMS ENGINEERING

    • Gesamteindruck:  sehr gut
    • Betreuung durch Lehrstühle:  gut
    • Technische Ausstattung:  sehr gut
    • Lehrniveau:  sehr gering
    • Qualität der Lehrkräfte:  sehr gut
    • Mensa:  gute Alternative zum selber kochen
    • Chancen für Auslandssemester:  gut
    • Hochschulleben:  mehrmals im Semester Veranstaltungen
    • Verbindung zur Hochschule:  Student
    • Jahr der Immatrikulation:  1999
    • Anzahl Studenten im Studiengang:  100 - 200 Studenten

    Pro:

    - es werden viele bereiche behandelt - Bachelor man kann auch seinen Master machen - interessant - gute Verdienstmöglichkeiten - gute Berufsperspektiven

    Kontra:

    - sehr anstrengend und anspruchsvoll - nur studieren wenn auch man sich dafür interessiert - englische kenntnisse ein wenig erforderlich wegen Fachliteratur

    Empfehlung:

    Ja

    Seit dem WS2000/01 bietet die Universität Essen diesen Studiengang an, der sich am Bachelor-/Mastermodell ausrichtet.
    Während des Studiums werden die Studenten für die unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche im Umfeld von Computern, Internet und E-Business ausgebildet.
    Der Systems Engineer ist letzlich qualifiziert für die in der Wirtschaft immer wichtiger werdenden Schnittstellenfunktionen, in denen informations– und kommunikationstechnische Aspekte mit ingenieurwissenschaftlichen, ökonomischen, sozialen und organisatorischen Randbedingungen kombiniert und optimiert werden müssen. Bei diesem Studiengang wird viel Betonung auf die Wirtschaft gelegt, wobei es allerdings viel ums
  • BA-Studium: Eine große Herausforderung

    • Gesamteindruck:  gut
    • Betreuung durch Lehrstühle:  gut
    • Technische Ausstattung:  gut
    • Lehrniveau:  hoch
    • Qualität der Lehrkräfte:  durchschnittlich
    • Mensa:  nicht wie bei Muttern, aber ok
    • Chancen für Auslandssemester:  schlecht
    • Hochschulleben:  mehrmals im Semester Veranstaltungen
    • Verbindung zur Hochschule:  Student
    • Jahr der Immatrikulation:  1999
    • Anzahl Studenten im Studiengang:  300 - 500 Studenten

    Pro:

    Praxisnähe, kurze Studiendauer, Vergütung während des Studiums

    Kontra:

    sehr stressig

    Empfehlung:

    Ja

    Mir wurde schon früh klar, dass ein reines Studium für mich nichts ist, da ich Motivation von außen benötige. In der Schule wurde das BA-Studium vorgestellt, woraufhin ich dachte, das ist es.
    Ich machte mich dann auch auf den Weg zum Tag der offenen Tür an der Berufsakademie in Mannheim, an dem die Partner-Unternehmen Informationsstände haben. Ich begann im Anschluss gleich an, Bewerbungen zu versenden, da der Andrang auf die BA-Plätze groß ist.

    Ich wurde bei EDS Deutschland GmbH (jetzt EDS Operations Services GmbH) genommen und begann im Herbst 2001 mein Studium.

    Zur Zeit schreibe ich meine Diplomarbeit über Business Process Outsourcing.

    **zur BA
  • Bericht eines Erstsemester!

    • Gesamteindruck:  gut
    • Betreuung durch Lehrstühle:  gut
    • Technische Ausstattung:  gut
    • Lehrniveau:  hoch
    • Qualität der Lehrkräfte:  gut
    • Mensa:  gute Alternative zum selber kochen
    • Chancen für Auslandssemester:  gut
    • Hochschulleben:  mehrmals im Semester Veranstaltungen
    • Verbindung zur Hochschule:  Student
    • Jahr der Immatrikulation:  2003
    • Anzahl Studenten im Studiengang:  50 - 100 Studenten

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Guten Tag liebe Leser und Leserinnen!

    ----Aktuelle Situation----

    Ich sitze hier noch zuhause und habe so eben die letzten Sachen zusammen gepackt! Morgen geht es wieder auf zum Studienort Trier!
    Wie ihr bereits in meinem anderen Bericht gesehen habt, wohne ich im Kleeburger Weg einem sehr guten Wohnheim, aber das ist eine andere Geschichte!

    ----Die Fachhochschule Trier----

    Die Fachhochschule Trier befindet sich auf der West-Seite der Mosel in den ehemaligen Uni-Gebäuden! Diese Gebäude wurden in den 70ern zu Fachhochschulgebäuden umgebaut und es wurden noch 4 weitere Gebäude gebaut, in denen sich z.b. heute die Bibliothek befindet.
    Einen
  • Ich bereue nichts!!!

    • Gesamteindruck:  gut
    • Betreuung durch Lehrstühle:  gut
    • Technische Ausstattung:  gut
    • Lehrniveau:  hoch
    • Qualität der Lehrkräfte:  gut
    • Mensa:  nicht wie bei Muttern, aber ok
    • Chancen für Auslandssemester:  sehr schlecht
    • Hochschulleben:  jede Woche ein Event
    • Verbindung zur Hochschule:  Student
    • Jahr der Immatrikulation:  2003
    • Anzahl Studenten im Studiengang:  unter 50 Studenten

    Pro:

    Abschluss in drei Jahren

    Kontra:

    öfters bis abends, Samstags Unterricht möglich

    Empfehlung:

    Ja

    Seit Oktober 2003 studiere ich an der BA- Glauchau Wirtschaftsinformatik. Nun, bin ich noch nicht lange dabei, aber ich denke, dass ich nach dem ersten erfolgreich abgeschlossenem Theorie- Semester genügend Erfahrung gesammelt habe, um euch das Prinzip der BA und der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik näher zu bringen und euch so eine eventuelle Entscheidung über euren zukünftigen Ausbildungsweg zu erleichtern. (Wow, der Satz gefällt mir **stolz**)


    *** Was ist ein BA- Studium ***

    Die Abkürzung BA steht für Berufsakademie.
    Ein Studium an einer BA dauert 3 Jahre (6 Semester). Der erste Abschnitt ist das Grundlagenstudium und wird in allen Studienbereichen
  • Wirtschaftsinformatik an der BA

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich habe mein Studium an der Berufsakademie im Oktober 2001 angefangen. Ein Studium an der Berufsakademie erstreckt sich über 6 Semester die jeweils in Theoriephase und Praxisphase unterteilt sind. Um ein Studium an der BA zu beginnen muss man sich vorher bei einem Betrieb bewerben da dieser die Kosten für das Studium übernimmt und gleichzeitig noch eine monatliche Ausbildungsvergütung bezahlt. Man hat deshalb auch keine Semesterferien sondern normale 30 Tage Urlaub im Jahr. Die Vorlesungen finden in Klassen mit ca. 20 bis 30 Studenten statt was zu einem guten Verhältniß mit den Dozenten führt.

    Nun zu meinem Studiengang:

    Der Studiengang Wirtschaftsinformatik setzt
  • An der Berufsakademie sehr lohnend!!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich selbst habe drei Jahre an der Berufsakademie in Stuttgart Wirtschaftsinformatik studiert. Und ich muss sagen, der Vorteil gegenüber einem "gewöhnlichem" Studium liegt eindeutig auf der Hand. Die Regeldauer beträgt 3 Jahre und nur in Ausnahmefällen (wechel der Fachrichtung etc.) ist sie länger. Zudem ist das Studium dual, d.h. man studiert nicht nur die theoretischen Inhalte, sondern bekommt auch noch die praktischen Inhalte währen der Zeit im Ausbildungsbetrieb vermittelt. Ein günstiger Nebeneffekt: nach abgeschlossenem Studium hat man zu 90% bereits einen sicheren Arbeitsplatz.
    Zudem ist man auch ausserhalb des eigenen Betriebes viel gesucht und umworben. Die immer wieder

    Kommentare & Bewertungen

    • meridian_star

      meridian_star, 20.09.2002, 13:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Zum Studium selbst hast Du allerdings zu wenig geschrieben!

Wirtschaftsinformatik im Vergleich

Alternative Studiengänge
  • No-product-image
    Wirtschaftsinformatik
    (dieses Produkt)
  • Jura
Weitere interessante Produkte