Atari ST Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
  • Kultstatus:  hoch

Pro & Kontra

Vorteile

  • Kinderleichte Bedienung Sehr guter Monitor
  • einer der ersten 16Bit-Rechner, sehr gute Grafische Benutzeoberfäche, viel PD-Software, einfach KULT!

Nachteile / Kritik

  • Arbeitsspeicher max. 4 MB kein \"echtes\" Multitasking
  • Schlechte Tastatur, instabiles Betriebssystem, Zu schnell von der Bildfläche verschwunden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Mein heißgeliebter ´Jackintosh`

    3
    • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
    • Kultstatus:  hoch

    Pro:

    - Kinderleichte Bedienung - Sehr guter Monitor

    Kontra:

    - Arbeitsspeicher max. 4 MB - kein \"echtes\" Multitasking

    Empfehlung:

    Ja

    Die Firma ATARI schrieb mit Ihren Produkten ein großes Stück (Computer-) Geschichte. Das erste kommerzielle Videospiel (Pong) , der erste erschwingliche Heimcomputer mit grafischer Oberfläche bis zum ersten tragbaren farbigen Handheld Gamecomputer und der ersten 64-Bit Spielekonsole.

    Der Atari ST kam 1985 auf den Markt. Der Name "ST" wurde vom "Herz" des Rechners, einem Motorola 68000 Prozessor abgeleitet, der 16/32Bit organisiert ist (=Sixteen/Thirtytwo=ST). Damit war er ein technisch sehr fortschrittlicher Rechner. Die Absicht der Firma Atari war es, den Konkurrenten Apple Macintosh anzugreifen. Der Macintosh war damals schon - was den Bedienungskomfort angeht - ein sehr

    Kommentare & Bewertungen

    • Bischi

      Bischi, 23.01.2005, 23:42 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ja ja,diese schönen alten Dinger sind doch immer wieder was feines.Heute wär ich manchmal froh,wenn ich mich noch vor meine alte konsole setzen könnte

    • JoergTh

      JoergTh, 24.11.2004, 21:45 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ... ich trauer immer noch meinem Commodore Amiga nach. Damals gab es nur die Entscheidung zwischen Atari und Amiga... alles andere wäre für mich nicht in Frage gekommen! Gruß Jörg

  • Mein kleiner grüner Desktop...

    Pro:

    einer der ersten 16Bit-Rechner, sehr gute Grafische Benutzeoberfäche, viel PD-Software, einfach KULT!

    Kontra:

    Schlechte Tastatur, instabiles Betriebssystem, Zu schnell von der Bildfläche verschwunden

    Empfehlung:

    Ja

    1989 - Ach, was waren das noch für Zeiten...

    ***Prolog***
    2 Tage vor meinem 14. Geburtstag fiel die Berliner Mauer, und ich bekam zum 14. Geburtstag meinen 2. Computer. 5 Jahre lang hatte ich mich mit einem C 128 D (steht nicht für Diesel, sondern für Diskettenlaufwerk) amüsiert und mit Datasette, 2 5¼ Zoll Floppies, 9-Nadeldrucker und einem tragbaren Fernseher zugebracht, aber jetzt sollte es etwas besseres sein. Da in meinem Bekanntenkreis vor allem Atari ST zu finden waren, standen also 2 Kartons mit dem Atari-Logo auf dem Tisch des Hauses... ein 1040 STFM und der dazugehörige Monochrom-Monitor SM 124.


    ***eine kleine Geschichte des Atari
  • Man hat ihn,oder man braucht ihn.KULT nonstop!!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Der Atari ist eigentlich das gleiche wie der Amiga. Ein Computer mit ganz normaler Tastatur, eine Maus, Joystick und einem Monitor. Dieser ist jedoch Monochrom, also nur schwarz-weiß, aber es besteht die Möglichkeit den Amiga an den Fernseher anzuschließen um auch in den Genuss der Farbe zu kommen. Als Datenträger werden die altbekannten 3,5 Zoll Disketten genutzt. Diese sind heute noch käuflich ehrwerblich, müssen jedoch speziell für den Atari formatiert werden. Das ist allerdings kein Problem, wenn man die passende Software dazu hat.
    Die Benutzung ist ganz einfach. Atari einschalten, Diskette rein und los geht’s. Wenn man etwas anderes spielen möchte oder ein anderes Programm

    Kommentare & Bewertungen

    • kenam

      kenam, 30.05.2002, 00:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Midi Maze - im Netzwerk ballern. DAS war Kult....! :-)