Doping - Die Nr.1 im Sport? Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • Unfairnis anderen gegenüber!!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Unfairnis anderen gegenüber!!!

    Ich finde es traurig, daß wir an einem Punkt im Sport angekommen sind, an dem die Sportler der Meinung sind, bessere Leistungen seien nur noch durch die Einnahme von Dopingmitteln zu erreichen.

    Zugegeben ist die Gefahr für einen Sportler unbeabsichtigt zu dopen sehr groß, da mittlerweile selbst in Hustensäften Aufputschmittel enthalten sind. Diese Art des Dopings ist kein Doping, da es nicht gezielt der Leistungssteigerung dient, diese Mittel werden aus ganz anderen gesundheitlichen Gründen genommen.

    Wer jedoch gezielt Dopingmittel zu sich nimmt, ist den anderen Sportlern gegenüber klar im Vorteil, da er in der Lage ist auch

    Kommentare & Bewertungen

    • Lieselotte5

      Lieselotte5, 31.03.2002, 00:32 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Der Bericht ist finde ich etwas zu kurz geraten. Du hättest vielleicht noch spezielle Fälle nennen können. FROHE OSTERN

    • traxdata

      traxdata, 30.03.2002, 15:03 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Doping ist doch immer noch illegal und wird es wohl auch bleiben .... also schöne Ostern

    • Olli201

      Olli201, 30.03.2002, 14:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Heute wird nur noch ein Bruchteil von dem gedopt, was vor 10 Jahren gedopt wurde, weil die Kontrollen immer besser werden. Solange Geld eine Rolle spielt, wird es auch nicht fair zugehen.

  • Doping und Leistungssport passt nicht zusammen!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Für mich ist die Verbindung Doping und Sport einfach nicht verantwortbar.Es hat nichts mit dem Sinn des Sports zu tun wenn man sich dopt,dass ist glattweg eine Manipulation.Sport ist nicht dazu da um die besten Dopingsünder hervorzubringen oder Muskelbrocken die damit angeben was eigentlich jeder Idioit hätte machen können.Für mich gehören Sportler die dem Doping verfallen ganz klar aus dem Verkehr gezogen,so wie man das heute auch schon (teilweise) macht.Man muss sich mal vorstellen dass die Leute die schon erwischt worden sind eine sehr breite Masse sind und jetzt überlegt man sich mal wie groß die Dunkelziffer sein mag.Bei der Tour de France im letzten Jahr hat man mal wieder gesehen wie

    Kommentare & Bewertungen

    • KevinAlan

      KevinAlan, 12.04.2002, 20:09 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Zu diesem Thema kann man viel mehr schreiben. Kannst ja mal mein Bericht durchlesen er könntedir weiter helfen.

    • Renator

      Renator, 29.03.2002, 12:21 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Uiiiija! Wieder sowas kurzes!

  • No Dope, no hope als neues olympisches Motto?

    Pro:

    Keines

    Kontra:

    Gesundheitssschädigend, unfair

    Empfehlung:

    Nein

    Doping ist leider immer wieder eine Thema bei den großen Sportveranstaltungen. Immer wieder gibt es Meldungen, das mal wieder einer der Spitzenathleten gedopt war bis zum Anschlag und nur deshalb gewonnen hat. Das gute ist auf der einen Seite, das viele hier erwischt werden und ihre Medaillen zurückgeben müssen. Aber ich denke für denjenigen, der dann die Medaille bekommt ist es dann auch keine Trost, wenn man bedenkt, das man hierdurch von einem vierten Platz einen dritten bekommt. Gerade bei Olympia ist das sicher nicht ganz unwichtig. Zunächst steht doch derjenige auf dem Treppchen, dem das Edelmetall eigentlich nicht zusteht. Aber er ist derjenige der in die Kamera strahlt und seine
  • Dopen bis der Arzt kommt!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ben Johnson hats getan, Edgar Davids hats getan und erst vor kurzem hats auch Johann Mühlegg, der Deutsche Langläufer der für Spanien an den Start geht (ging) getan. Sie haben ihre Leistungsfähigkeit durch die Einnahme von unerlaubten Substanzen gesteigert, sprich sie haben gedopt.

    In welchen Sportarten wird vorwiegend gedopt?
    ----------------------------------------------------------
    Doping hilft vor allem in zwei Bereichen. Muskelaufbau und Ausdauer. Demenstprechend wird in besonders Kraftintensiven Sportarten und bei Bewerben die grösste Audauer verlangen am meisten gedopt. Experten sprechen davon, das beim Bodybuilding an die 100%, beim Fahrradfahren und Ringen je

    Kommentare & Bewertungen

    • IvoryB

      IvoryB, 27.03.2002, 14:51 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wie immer ... TOP! Ciao, Ivory

  • Doping ist out!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hi. Ich möchte euch nun mal erzählen, was ich vom Doping halte. MEiner Meinung nach ist es total schwachsinnig, sich zu dopen, um einen Wettkampf zu gewinnen. Stellt euch vor, ihr trainiert Jhre lang und nehmt dann an einem Wettkampf teil. Doch vor dem Wettkampf dopt ihr euch. Gut, es kann sein, dass ihr dadurch gewinnt, aber könnt ihr wirklich stolz darauf sein? Ich denke nicht! Denn woher will man wissen, ob man auch ohne Doping der BEste gewesen wäre??? Es ist doch viel schöner, einen ehrlichen zweiten Platz zu schaffen als einen ersten, denn man sich nicht verdient, oder was meint ihr? Man erfährt nie, ob man auch ohne Doping der BEste wäre und das finde ich persönlich schrecklich. Dann

    Kommentare & Bewertungen

    • Anubis71

      Anubis71, 27.03.2002, 00:46 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Ich finde deine Meinung ist ein wenig kurz geraten. Da kann an mehr schreiben.

    • Luckybrina

      Luckybrina, 25.03.2002, 03:31 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Deine Meinung find ich okay, aber führ sie etwas mehr aus. Das Thema an sich ist zu komplex um sie in einem kurzen Beitrag abzuhandeln.

    • Baerle

      Baerle, 20.03.2002, 15:31 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      ein bissle kurz,oder?

    • Rena50

      Rena50, 20.03.2002, 15:22 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Wenn man schon ein so brisantes Thema auswählt, sollte man doch ausführlicher schreiben. Gruß Rena