Toshiba Portégé 2000 Testberichte

Toshiba-portege-2000
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • Protegé 2000 im Alltagseinsatz

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wir haben für unsere "Vielflieger" seit einiger Zeit das Protegé 2000 im Einsatz. Dabei wird das Gerät gleichermassen als Notebook für unterwegs und als Desktopersatz im Büro genutzt.

    Dabei erweist sich das Gerät im Büroalltag am Netzwerk als erstaunlich unproblematisch und für Standarduser (und Anwendungen) auch als ausreichend schnell. Die Geräte werden im Büro mit einem Slim Portreplicator betrieben, was ein städiges Kabelstöpseln überflüssig macht. Allerdings ist Aufgrund der sehr filigranen Anschlüsse das aufsetzen auf den Port Replicator ein wenig ein Geduldspiel.

    Bei Einsatz unterwegs ist das Protegé 2000 natürlich in seinem Element. In Kombination mit dem
  • Portégé 3010ct - Klein - fein - mein

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Subnotebook, da leuchten die Augen aller PC-User. Ich habe mir neulich ein gebrauchtes Toshiba Portege 3010ct geholt, knapp 500 Euro hat der Spaß gekostet - und das ist wörtlich zu verstehen.

    Das Subnotebook ist nicht größer als ein normales Mousepad. Ein Pentium 266 MMX leistet auch heute noch gute Arbeit für Office-Anwendungen, 64 MB Arbeitsspeicher sind ausreichend. Bei den Speicherpreisen im Moment wäre hier eine Verdoppelung auf 128 MB aber sicher eine sinnvolle Investition.

    Das Subnotebook hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und war für damalige Verhältnisse wirklich sehr gut ausgestattet, auf einem ganz alten Prospekt habe ich es mal für 3.999 DM
  • Dünner geht´s fast nimmer...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Speziell an die „Nomaden der Neuzeit“ richtet Toshiba sein jüngstes Notebook. Vor allem Geschäftsleute, die viel unterwegs sind, sollen Gefallen an dem geringen Gewicht und der geringen Bauhöhe des Rechners finden.

    Tja, und da ist Toshiba bei unserer Firma an der richtigen Adresse, da mehr als 50 % unserer Mitarbeiter regelmäßig unterwegs sind. Und ich komme immer wieder in den Genuss, neue Geräte und geplante Anschaffungen ausgiebig testen zu dürfen.

    Jep, dann legen wir mal los….

    Den mobilen „Portégé 2000“ bezeichnet Toshiba Europe GmbH als das weltweit flachste Wireless-Notebook.
    Und da hätten wir schon mal kleine Abweichungen von

    Kommentare & Bewertungen

    • zitrol

      zitrol, 06.07.2002, 08:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich habe auch eines, allerdings ein Satellite

    • antjeeule

      antjeeule, 07.04.2002, 20:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Noch habe ich mir kein Notebook angeschafft, weil ich meine Ferien ohne PC und Internet genießen möchte. Ich habe die Bedenken, dass man leicht in die Gefahr gerät, nicht mehr abschalten zu können. Deine Beschreibung des Notebooks, bzw