BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter

ab 301,17
Auf yopi.de gelistet seit 07/2011

21 Preise im Preisvergleich



BWT Penguin Tischwasserfilter 15,99 €
+ 3,89 € Versand
Shop:
büroshop24


BWT Wasserfilterkartuschen, Weiß 20,99 €
+ Versand
Shop:
Amazon



BWT Penguin Gourmet Edition Tischwasserfilter 2.7 Liter Wasser 32,03 €
Kostenloser Versand
Shop:
computeruniverse (eBay)






BWT Mineralstoff 20 l Kanister F2/FE 106,00 €
+ Versand
Shop:
Amazon

Samsung Galaxy Tab S2 9.7" gold 250,00 €
Kostenloser Versand
Shop:
Refurbed GmbH

Samsung Wie neu: Samsung Galaxy Tab S2 9.7" LTE weiß 272,90 €
Kostenloser Versand
Shop:
Refurbed GmbH


Apple MacBook Pro 2015 13.3" 2.7 GHz 8 GB 256 GB SSD DE 874,99 €
Kostenloser Versand
Shop:
Refurbed GmbH

Apple Wie neu: Apple MacBook Pro 2015 13.3" 2.7 GHz 8 GB 128 GB SSD DE 879,99 €
Kostenloser Versand
Shop:
Refurbed GmbH

Apple Wie neu: Apple MacBook Pro 2015 13.3" 2.7 GHz 8 GB 512 GB SSD US 959,00 €
Kostenloser Versand
Shop:
Refurbed GmbH


Produktbeschreibung

BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter

EAN 9022001900623, 9022001900647, 9022001900975, 9022001901125, 9022001901293, 9022001901309, 9022001901316, 9022001901323
gelistet seit 07/2011

Allgemeine Informationen

Geräte-Typ Tischwasserfilter

Pro & Kontra

Vorteile

  • Alles
  • Design Preis Bedienung Stabil Wassertank Kartuschenverbrauch
  • sieht chic aus, Wasser schmeckt angenehmer als wenn es nicht gefiltert ist
  • weiches Wasser, perfekt um damit Tee zuzubereiten; praktischer Zähler, schönes Design
  • Aussehen, Geschmack

Nachteile / Kritik

  • nichts
  • Handbuch
  • teure Kartuschen, Teile klemmen beim Zusammen- und Auseinanderbauen, Maßangaben stimmen nicht
  • fehleranfällige Zählfunktion, zickiger Deckel, Folgekosten, zu hoch für gängige Wasserhähne
  • bisher nichts gefunden

Tests und Erfahrungsberichte

  • mini_may sagt zu BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Qualität des Endergebnisses:  durchschnittlich
    • Bedienungsanleitung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Grundsätzlich: unser Leitungswasser ist nicht sehr hart (8,9 ist im mittleren Bereich für mich ok, bisher nie Schwierigkeiten mit Kalk gehabt) wir haben also kaum Probleme damit. Also ob das Wasser durch den Tischwasserfilter jetzt weicher wird oder nicht habe ich komplett vernachlässigt da es für micht nicht relevant ist.
    Unser Leitungswasser ist geschmacklich ok, manchmal leicht "chlorig".

    Geschmacklich kann ich keine große Veränderung fesstellen. Das "chlorige" im Wasser verfliegt nach ein paar Minuten wenn das Wasser etwas abgestanden ist, auch ohne das ich es filtern muss. Das gefilterte Wasser schmeckt also kaum anders als das aus der Leitung. Das der Filter noch weitere Stoffe aus dem Wasser filtert kann ich rein am Geschmack nicht ausmachen, und den Nachweis über die Entfernung von Schwermetallen wenn da jemand behauptet "Ja ist deutlich reduziert" -> bitte unten in die Kommentare wie man das mit herkömmlichen Mitteln im Durchschnittshaushalt nachweisen kann. Geschmäcker sind verschieden aber kein stichhaltiger Nachweis. Die Beurteilung dessen ist demzufolge schlecht möglich, mangels Nachweis verzichte ich darauf.
    Besonders möchte ich auf die Sache mit dem Magnesium eingehen, da man hier und da immer wieder "kein Magnesiummnagel mehr" oder ähnliches liest:

    Den Austausch von Ionen (Magnesium/Kalzium) kann ich leider auf seine tatsächliche Wirkung nicht nachprüfen. Ich möchte jedoch stark bezweifeln das allen die an Magnesiummangel leiden plötzlich mit diesem Wasserfilter geholfen ist. Ich halte dies für ein Gerücht made by the Internet. Denn wieviel Magnesium letztendlich im Wasser landet ist für den Laien ohne weiteres nicht nachprüfbar und etwaige Verbesserungen der Mangelerscheinung würde ich, mangels Nachweis/ Überprüfbarkeit, auf einen Placebo-Effekt zurückführen.
    Der Hersteller trifft die Aussage ´Die clevere Art den täglichen Magnesiumhaushalt zu unterstützen´ Das Wort Unterstützen möchte ich betonen denn damit ist noch nicht jeder Magnesiummangel behoben, das verspricht auch der Hersteller NICHT! 2,7 l enthalten lt. Hersteller rund 65g Magnesium, nur wer täglich diese 2,7 l trinkt kann davon ausgehen diese Menge an Magnesium zu sich zu nehmen.

    Ihr könnt hier nachlesen wieviel Magnesium in den versch. Alterklassen täglich empfohlen ist https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/magnesium/ .
    Beim Blick auf die Tabelle sieht man: dieses mineralisierte Wässerchen ist wirklich nur eine Unterstützung! Ich persönlich würde das jetzt nicht überbewerten. Wer jetzt das Gerät (vllt. kostenlos) getestet hat und sich denkt "HUI ich fühl mich gleich viel besser und habe diese und jene Beschwerden nicht mehr" dem möchte ich anfügen: Das liegt nur bedingt am Produkt. Viel trinken um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers wieder auf Vordermann zu bringen und die positiven Effekte sind natürlich direkt spürbar (wie bei meinen Patienten). Also bitte das Produkt nicht mystifizieren. Vllt. hat der ein oder andere durch den Produkttest jetzt wieder mehr getrunken (da mehr Anregung/Anreiz zum trinken), das ist natürlich super hat aber nur indirekt mit dem Produkt selbst und dessen Eigenschaften zu tun. Ich bin da sensibel, denn der Hersteller verpsricht nichts außer den Magnesiumhaushalt zu unterstützen alles andere zu behaupten ist unseriös und wenig wissenschaftlich belegbar.

    Anmerkung: der Kalk, den wir ja so fleißig rausfiltern wollen, ist derselbe Kalk der auch Calzium genannt wird. Der Bedarf an Kalzium ist weitaus höher als der an Magnesium, siehe Tabelle unter https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/calcium/
    Mineralwasser in der Flasche wird teilweise mit dem hohe Gehalt an Claciumcarbonat/Kalzium beworben. Ich möchte auf diesen Widerspruch hinweisen die Bewertung dessen obliegt meiner vereehrten Leserschaft ;)

    Weiterhin zu erwähnen: Die Kartusche enthält Silber, es können geringe Mengen Silber an das Wasser abgegeben werden. " ...ist unbedenklich und
    steht im Einklang mit den entsprechenden Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Trinkwasser." (siehe Bedienungsanleitung) Nun ja dies muss jeder für selbst bewerten, ich persönlich bin der Ansicht (und das für alle Lebensmittel) je weniger zugesetzt wird desto besser! Allerdings dient das Silber dazu das Wachstum von Keimen in der Kartusche zu unterdrücken, es hat also auch einen hygienischen Aspekt.
    Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich und erklärt umfassend zum Produkt und Verwendung, zum besseren Verständis gibt es auch Grafiken die die Vorgänge erklären. Wer sich vor dem Kauf gründlich informieren möchte kann sich die Bedienungsanleitung beim Hersteller im Shop direkt kostenlos runterladen.

    !Zur Zubereitung von Babynahrung ist, auch gefiltertes Wasser, unbedingt abzukochen.! (siehe Bedienungsanleitung)

    Mir ist nicht ganz klar wie es um die tatsächliche Filterleistung/Qualität bestellt ist. Es werden zwar Zeit- und Literangaben zur Haltbarkeit/Zeitpunkt des Austausch gemacht über die tatsächliche Leistung des Filters und die mit jeder Filterung ins Wasser abgebene Menge an Magnesium wird keine Aussage getroffen. Ist die Filterleistung durchweg konstant oder nimmt die Filterleistung mit Fortschreiten der Lebensdauer ab? Vllt kann man am Filter einen Aufkleber oder ähnliches anbringen welcher mittels Verfärbung über den tatsächlichen Zustand des Filters aufklärt. Ich kann da nicht immer reingucken bzw. das Filtergranulat zeigt am Ende keine für mich sichtbaren Veränderungen und bin demzufolge skeptisch.

    Weiterhin irritiert mich das ich nicht 2,7 l auf einmal filtern kann! Die Auffangkanne fasst zwar 2,7 l doch der Filterbehälter durch den das Wasser durchläuft fasst weit weniger (ca. 750ml). Das heisst um wirklich 2,7 l zu filtern bedarf es ca. 3 Füllungen die der automatische Zähler im Deckel natürlich mitzählt. 120 Filterungen können mit einer Kartusche getätigt werden wenn ich jeden Tag die 2,7 l will ( evtl mehr im Mehrpersonenhaushalt) muss ich 3 mal füllen macht 40 mal 2,7 l. Der Monat, mit 31 Tagen gerechnet, wäre rein rechnerisch abgedeckt und noch darüber hinaus. Allerdings ist die Filterkartusche spätestens vier Wochen nach der ersten Verwendung zu ersetzen -> also wird mal an einigen Tagen nicht gefiltert, oder über einen längeren Zeitraum weniger, gehen mir diese Filterungen aufgrund der Verwendungsdauer von 4 Wochen "verloren". Passiert mir beim gekauften Wasser in Flaschen nicht, das kann ich lagern. Gut finde ich das die Kartusche nicht komplett entsorgt werden muss sondern bei Bedarf geöffnet und mit neuem Filtergranulat gefüllt werden kann. So spart man am Plastikmüll.
    Aufgrund der Wasserdruckverhältnisse in beiden Behältern läuft auch der Filterbehälter nicht leer, die Kartusche ist also immer Wasser bzw. es steht teilweise Wasser in der Kartusche-> bekommt dieses Wasser dann mehr Magnesium (durch längere Einwirkzeit?) und reduziert somit den Magnesiumgehalt aller weiteren Füllungen? Verändert sich der Wasserstand im Auffangbehälter läuft Wasser aus dem Filterbehälter nach und die Wasserstände gleichen sich wieder an bzw. Filterbehälter läuft leer. Es dauert max 5 Minuten bis eine Ladung Wasser vom Filterbehälter durch den Filter in den Auffangbehälter gelaufen ist.

    Insgesamt bin ich kein Freund von Plastik. Ich perönlich finde: Glas sieht einfach edler aus. Dieses Produkt besteht komplett aus Plastik, macht dadurch, rein optisch, keinen besonders wertigen Eindruck auf mich. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Die Verarbeitung ist gut nichts wackelt alles sitzt fest und kippt nicht mit dem Wasser aus. Der Deckel sitzt auch bis weilen sehr gut fest ;) aber das sehe ich eher positiv. Gut finde ich den kleinen "Schnabel" am Ausguss der Kanne, dieser öffnet und schliesst sich ganz geschmeidig von selbst, so kann nichts in die Kanne gelangen was da nicht hingehört. Wenn der Filtebehälter zu voll ist läuft manchmal etwas ungefiltertes Wasser durch den "Schnabel" (Ausguss) mit ins Trinkgefäß, Merke: Kanne/ Filtergefäß nicht so voll füllen.
    Auch die Öffnung zum Befüllen des Filterbehälter ist ausreichend groß und liegt etwas "versenkt" sodass nichts über den Deckel und die Kanne weglaufen kann. Der Deckel schließt und öffnet jeweils von selbst, beim auftreffen des Wasserstrahls klappt dieser nach unten weg, wenn jedoch zu voll befüllt wird entsteht dadurch das der Deckel wieder hochklappt eine kleine Pfütze in der Vertiefung, i.d.R. läuft dies aber ohne Probleme durch die Füllöffnung wieder ab (dieser ist in geschlossenem Zustand nicht komplett wasserdicht) nach unten in den Filterbehälter. Der Deckel erfüllt weiterhin die Funktion das er das Zählwerk "bedient"-> ein kleiner Magnet im Deckel stellt beim öffnenen des Deckels eine Art Kontakt zum unmittelbar daneben/dahinter angebrachten elektronischen Zählwerk her und schwupp zählt der Zähler eins weiter.

    '''WICHTIG: ZÄHLER ZÄHLT DIE ANZAHL DER FÜLLUNGEN NICHT DIE ANZAHL DER GEFILTERTEN LITER bei Model A (welches ich getest habe), Modell B zählt die Nutzungsdauer in Tagen (siehe Bedienungsanleitung). Wieviel Liter es am Ende wirklich sind? Das sollte jeder selbst überprüfen wie weit er wirklich kommt, ich habe darüber leider kein Buch geführt
    Beim Abwaschen des Deckels habe ich keine Probleme mit diesem kleinen elektronischen Bauteil feststellen können (ich habe mal ordentlich getunkt und weichen lassen), scheint also wirklich wasserdicht zu sein. So wie ich es verstanden habe ist es nicht möglich die Batterie dieses Zählers zu wechseln sondern dieses Bauteil muss komplett ausgetauscht werden. Allerdings sollte lt. Hersteller dieses Teil min. 2 Jahre halten. Ich muss mich nochmal schlau machen ob ein Austausch kostenlos erfolgt ;)


    Zu bekommen ist das gute Stück direkt bei BWT im Onlineshop enthalten ist 1 Tischwasserfilter, 1 Filterkartusche zum Preis von 24,99€ .
    Ersatzkartuschen gibt es im Set. Im 3er-Pack kosten die Kartuschen 19,99€. Schön finde ich die Variante Magnesium Mineralizer refill (1+3er Pack, oval)
    1 Filterkartusche + 3 Refills für 19,99€. Man bekommt eine komplette Kartusche diese lässt sich öffnen, weiterhin bekommt man 3 refills (Säckchen mt Filtergranulat). So kann man die Kartusche mehrfach verwenden, nur das darin enthaltene Granulat muss ausgetauscht werden. Zum Granulat es handelt sich um Aktivkohle (Kartusche und Füllung/Granulat können über Hausmüll entsorgt werden) also außer das man beim Austausch etwas verkrümelt sollte nichts schlimmes passieren. Der Vollständigkeit halber: Ist nicht zum Verzehr geeignet. Deswegen auch bei erstmaligem Gerbauch/wechsel des Granulats erste Füllung verwerfen weil kleine Partikel mit "ausgespült" werden können (Sichtbar als schwarze Schwebeteilchen im Wasser), ich nehms für die Blumen. Alle Teile, außer der Deckel und Kartusche, dürfen in der Spülmaschine gereinigt werden, die Kartusche ist auf Empfehlung des Herstellers einmal in der Woche auszukochen.
    Meines Wissens nach hat Leitungswasser in Deutschland Trinkwasser/Lebensmittelqualität, also so wie es aus dem Hahn kommt ist es für gesunde Menschen unbedenklich zum Verzehr geeignet.

    Hier geht es, im wahrsten Sinne des Wortes, um eine Geschmackssache bzw. die Reduzierung von Kalk in Kaffeemaschinen und Co. Generell denke ich: Wer große Probleme mit Kalk im Wasser hat und das schon an der Kaffemaschine merkt der sollte evtl. über eine andere (umfassendere) Lösung nachdenken (Osmosefilter). Denn wenns schon so schlimm ist dann sind Waschmaschine und Geschirrspüler auch betroffen. Und wegen des "kein Wasser mehr schleppen" ich muss nicht mehrere Etagen überwinden somit ist dieses kein Kaufargument für mich.
    Der Vollständigkeit halber: Verpackung- Karton mit den zu erwartenden Aufdrucken des Herstellers, mitgeliefert wurde eine Kartusche, der Filterbehälter und der Auffangbehälter (also die Kanne an sich) und der Deckel

    Nun weiss ich nicht was jeder so für Wasser bisher getrunken hat und was dies kostet. Da sollte jeder Haushalt individuell durchrechnen ob es lohnenswert ist. Ich denke wenn jeden Tag mehr als 2,7l konsumiert werden könnte es sich lohnen. Im Mehrpersonenhaushalt wo immer viel Wasser konsumiert wird könnte ich mir das ganz sinnvoll vorstellen und derjenige der die Kanne leert befüllt sie auch wieder (vllt. WG oder 3-4 köpfige Familie.
    Meine ganz persönliche Meinung: "A gut designtes Plastikaccessoire (denn ich finde wirklich es ist nicht mehr als das) das Wasser filtert und vielleicht a kleins bisle Magnesium reintut".
    Ich kann sagen von selbst hätte ich mir solch ein Produkt nicht angeschaftt da ich es einfach als nicht nötig erachte. Aber Produkttest sei dank, kann ich meine Erfahrungen mit euch teilen. Fragen, Anmerkungen sind ausdrücklich erwünscht, gern unten in die Kommentare.
    P.S. Ja ich bin ein "Flaschenkind" und finds gut ;)
  • vollzeittest sagt zu BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Qualität des Endergebnisses:  gut
    • Bedienungsanleitung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Unsere Test: Ich bin sehr froh, dass Ich zusammen mit meine Familie und Freunden den BWT Wasserfiltersystem Magnesium Mineraliser getestet haben. Der BWT Wasserfilter Penguin in Rosa Farbe kommt sicher und schnell in einem sehr ansprechenden Karton. Das BWT Mineraliser macht von der robustes Material und gute Verarbeitung einen positiven Eindruck. Das elegantes Design ist modern und passt in jeden Küche. Das Material ist Kunststoff glaube Ich, aber sehr leicht und liegt gut in der Hand.
    Die Filterkartusche ist spätestens 4 Wochen (Nach 100 Füllungen oder 28 Tagen) nach der ersten Verwendung zu ersetzen. Man kann pro Kartusche ca. 100 Füllungen erhalten, reicht für 120 Liter.
    Erstmal, haben wir ausprobiert: 1 Glas Leitungswasser und 1 Glas gefiltertes Wasser.
    Geschmacklich ist kein Unterschied zu spüren. Aber haben wir das Gefühl, dass etwas anders ist: ohne Geruchs, der Gehalt an Chlor, Kupfer und Blei sind deutlich reduziert.
    Wir verwenden den Wasserfilter nun seit ein paar Wochen und er hat uns überzeugt. Das Leitungswasser ist sehr hart und kalkhaltig und Wasser abkochen ist immer so eine Sache. Wir brauchen einfach sauberes Leitungswasser trinken ohne dass uns sorgen machen.
    So, der Magnesium Mineralizer von BWT ist schon sehr willkommen in der Küche: hauptsächlich für Tee, Kaffee, zum Kochen, für die Zubereitung der Babynahrung, für den täglichen Gebrauch... Mit seinem Design passt perfekt in die Kühlschranktür.
    Das BWT gefilterte Wasser ist für den kurzfristigen Gebrauch bestimmt. Es ist nicht der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen, ist kühl und nicht länger als 24 Stunden zu lagern. Nachdem mehr als 3 Liter Wasser hintereinander filtriert wurden, sollte eine Pause von mindestens 15 Minuten gemacht werden.
    Am besten finde Ich, dass jetzt Leitungswasser einfach so trinken kann, ohne zu denken, dass Wasser aus der Flasche besser schmeckt, oder mehr gesund ist. Das Produkt ist leicht zu handhaben und hält was es verspricht.

    Vorteile:
    - keinen Strom benötigen,
    - einfach in der Handhabung,
    - Die Kaffeemaschine, Bügelmaschine, Wasserkocher vor Verkalkung geschützt,
    - Passt in den Kühlschrank,
    - Geld sparen,
    - das gefilterte Wasser mit Tee/Kaffee schmeckt deutlich weicher,
    - Anreicherung mit Magnesium,
    - einem guten Preis-Leistungsverhältnis,

    Es ist wirklich ein wunderschöner Wasserfilter, sieht stylisch und modern aus. Positiv ist natürlich die Anreicherung mit Magnesium, also, das Wasser ist nicht nur gefiltert, es ist mehr besser/gesund als Leitungswasser. Das ist großartig und viel Geld sparen.
  • tonia0385 sagt zu BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
    • Bedienungsanleitung:  sehr gut
    • Reparaturservice:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Meine Familie und ich leiden schon lange an dem kalkhaltigem Wasser in unserer Gegend. Der Wasserkocher muss jede Woche entkalkt werden und auch unser Kaffeevollautomat benötigt ständig Entkalkungstabletten.
    Damit soll nun Schluss sein. Wir sind jetzt im Besitz eines BWT Magnesium Mineralizer. Die Idee dahinter ist ganz einfach.
    „In der ersten Stufe entfernt er geruchs- und geschmacksstörende Stoffe wie zum Beispiel Chlor. In der zweiten Stufe entfernt er Schwermetalle wie Blei und Kupfer und ersetzt den Härtebildner Calcium durch das wertvolle Magnesium und schützt somit Haushaltsgeräte vor Kalkablagerungen. Durch diesen Prozess wird das gefilterte Wasser wesentlich wertvoller und zu einem einmaligen Geschmackserlebnis.“
    Das klingt doch schon mal ganz viel versprechend. . .
    Der Tischfilter fasst eine Kapazität von 1,5 Liter gefiltertem Wasser und 2,7 Liter Gesamtvolumen. Eine Kartusche hält für ca. 120l oder 30 Tage für Magnesium mineralisiertes Trinkwasser.
    Die Handhabung ist einfach, das Wasser aus der Leitung wird auf die im Deckel befindliche Klappe - "Easy Fill" genannt - gehalten, der Zähler - "Easy Control" genannt - zählt jede Füllung mit und nach ca. 100 Füllungen fängt die Anzeige an zu blinken, um damit zu signalisieren, dass man die Kartusche alsbald wechseln sollte.
    Die Kanne, der Trichter kann auch in der Spülmaschine gereinigt werden, der Deckel sollte nur mit der Hand gereinigt werden, da darin eine Batterie sitzt.
    Der Tischwasserfilter von BWT wertet meinen Tee, Kaffee um einiges auf, er schmeckt viel aromatischer und weniger kalkhaltig. Auch das gefilterte Wasser, welches mit Magnesium angereichert wird, schmeckt weicher und hat nicht mehr diesen Leitungswassergeruch.
    Die Babynahrung werde ich jetzt nur noch so zubereiten. Eine gesunde Sache die mir als Mutter ein gutes Gefühl vermittelt.
    Daumen hoch für dieses tolle Produkt. Das leidige kaufen und tragen von schweren Wasserflaschen kann ich mir jetzt mühelos sparen 
  • Da kommt was rüber

    Pro:

    Alles

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    da ist mal was auf dem Markt ,was auch meiner Familie und mir selber recht gut bekommt,der Kaffee wird echt besser vom Geschmack.Das Nudelwasser ist um längen besser.Das ist meine Meinung.
  • Das Wasser schmeckt und wertet Tee und Kaffee im Geschmack auf

    Pro:

    Geschmack, Magnesiumgehalt, Gesundheitswert, da besser gefiltert als Leitungswasser

    Kontra:

    bisher nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Ich bereue den Kauf nicht, auch der Wechsel zu BWT hat sich gelohnt, das Wasser schmeckt allen und durch den Magnesiumgehalt bei sportlicher Belastung und auf der Arbeit auch Gesund und Praktisch
  • Frisches wasser

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich koche sehr viel frisch, sodass es fast täglich Kartoffeln, Reis oder Nudeln gibt. 2-3 Liter verbraucht man ja schon für einen Kochtopf mit Nudel. Dementsprechend würde es mir auf die Dauer einfach zu teuer werden.
  • Wasser ist Leben!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Der Tischwasserfilter von BWT ist längst zu einem festen Bestandteil unserer Ernährung geworden. Er ist gar nicht teuer, er ist sehr praktisch und ohne Aufwand zu benutzen und er sieht sehr gut aus. Ich koche und trinke damit gesünder und alles schmeckt einfach besser.
  • Dat Wasser vun Kölle is hart

    Pro:

    weiches Wasser, perfekt um damit Tee zuzubereiten; praktischer Zähler, schönes Design

    Kontra:

    fehleranfällige Zählfunktion, zickiger Deckel, Folgekosten, zu hoch für gängige Wasserhähne

    Empfehlung:

    Ja

    Ich möchte auf meinen BWT Wasserfilter nicht mehr verzichten. Der Tee aus gefiltertem Wasser schmeckt soviel besser und ich muss den Wasserkocher nicht mehr entkalken. Da nehme ich auch in Kauf, dass die Zählfunktion fehleranfällig ist, der Deckel schwer zu handhaben ist und die Kartuschen schon recht
  • Leckeres Wasser!!!

    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    Wir sind mit dem BWT-Tischwasserfilter total zufrieden. Da wir mehrmals täglich die Senseo-Kaffemaschine benutzen, ist uns augefallen, dass der Kaffe viel besser, weicher schmeckt. Da wir auch sehr gerne Tee trinken und unser Sohnemann auch gerne Säfte verdünnt mit Wasser trinkt, hat auch er gesagt, dass es
  • *+* Mein neuer BWT Wasserfilter *+*

    Pro:

    Wasser schmeckt besser

    Kontra:

    Preise für Kartuschen

    Empfehlung:

    Ja

    Der BWT Wasserfilter ist toll. Er ist einfach im Gebrauch und das Wasser schmeckt auch viel besser. Super finde ich, dass er ideal in die Kühlschranktür passt. Ich koche mir jetzt Kaffee und Tee nur noch mit gefiltertem Wasser, da es einfach viel besser schmeckt.

Produktfotos und Videos

Es-schmeckt-echt-gut
es schmeckt echt gut von minasteini
am 18.12.2011
Der-timer
der Timer von minasteini
am 18.12.2011
Die-ausgussoeffnung
die Ausgussöffnung von minasteini
am 18.12.2011
Verpackung-vom-geraet
Verpackung vom Gerät von minasteini
am 18.12.2011
Im-einsatz-beim-mittag
im Einsatz beim Mittag von minasteini
am 18.12.2011
Tischwasserfilter-mit-wasser-befuellen
Tischwasserfilter mit Wasser befüllen von a_lisa
am 10.01.2012
Mein-testpaket-von-konsumgoettinnen
mein Testpaket von Konsumgoettinnen von anonym
am 18.12.2011
Der-bwt-wasserfilter
der BWT Wasserfilter von anonym
am 18.12.2011
Der-wechselanzeiger
der Wechselanzeiger von anonym
am 18.12.2011
Das-prachtexemplar
das Prachtexemplar von minasteini
am 18.12.2011
In-folientueten-verpackt
in Folientüten verpackt von minasteini
am 18.12.2011
Die-kartusche
die Kartusche von anonym
am 18.12.2011
Verpackung-von-konsumgoettin-mit-brief
Verpackung von Konsumgöttin mit Brief von minasteini
am 18.12.2011
Der-trichter
der Trichter von minasteini
am 18.12.2011
Verpackung-und-tischwasserfilter
Verpackung und Tischwasserfilter von a_lisa
am 10.01.2012
Tischwasserfilter-von-oben
Tischwasserfilter: von oben von a_lisa
am 10.01.2012

BWT 2,7 Liter Tischwasserfilter im Vergleich

Hersteller BWT bwt
Weitere interessante Produkte