Geburt Allgemein Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von diablo002

Super schöne Geburt im Geburtshaus

Pro:

Sehr persönlich,einfach Perfekt

Kontra:

Bei Ängsten sollte man beeserins Krankenhaus gehen und einen Arzt dabei haben.Wer Schmerzmittel möchte ist hier falsch!Nicht möglich bei Zwillingen

Empfehlung:

Ja

So erlebte ich eine unvergessliche Wunderschöne Geburt.

Fakten zum Geburtshaus
Geburtshäuser gibt es mitlerweile in jeder größeren Stadt.
Ein Geburtshaus bietet eine koplette Versorgung von der Schwangerschaft an über Entbindung bis Nachsorge usw.

Ein Geburtshaus wird in der Regel von Hebammen geleitet,es besteht die möglich dort zu Entbinden,sich von einer Hebamme des Vertrauens ins Krankenhaus begleiten zu lassen oder sogar eine Geburt zu Hause durchzuführen.
Das Geburtshaus bietet regelmäßige Treffen und unterstützung durch eine Hebamme der Wahl, also hat man von Anfang bis ende eine Person die man kennt und die einen kennt und weiß was man will und braucht.(Sehr hilfreich bei der Geburt)Die Hebamme kann die Herztöne/Frequenz messe,eine CTG durchführen usw.
Im Geburtshaus wird die Geburtsvorbereitung,Tanz,Gespräche,Schwimmen,Babykurse,Geschwisterkurse,Akupunktur usw. angeboten.
Das Geburtshaus ist gemüdlich und sehr einladet zu perfekten Entspannung während der Geburt.Dazu steht in der Regel eine Wanne,Sprossenwand,Hocker usw. zur Verfügung.
Die Kosten für ein Geburtshaus werden von den meisten Kassen übernommen,allerdings muß man diese schon ansprechen und ihnen den Kostvoranschlag zusenden.
Ab ca. 2 Wochen vor Geburtstermin ist die Hebamme 24 Stunden in Rufbereitschaft zu entbindung.(Vorher müsste man eh ins Krankenhaus da es dann als Frühgeburt gilt)

Die Geburt
Während der Geburt ist eine zweite Hebamme anwesend,um bei möglichen komplikationen den Krankenwagen rufen kann.
Da ich Krankenhäuser hasse,habe ich mich für die Geburt im Geburtshaus entschieden.Als es los ging rief ich unsere Hebamme an die erst mal zu uns kam um den Muttermund und den aktuellen Stand festzustellen,dann sind wir gemeinsam ins Geburtshuas gefahren,wo wir erst mal eine CTG gemacht haben.Die Hebamme steht einem die ganze Zeit zur Zeit hilft beim Entspannen und die Wehen durchzustehen,auch Mann empfand es als große Hilfe er hat viele Tips erhalten so das es für uns alle ruhig und schön abläuft.
Habe mich dann für die Wanne entschieden,das ist wirklich sehr entspannend und machts leichter.Leider wollte mein Sohn nicht in der Wanne kommen.Also sind wir dann zum Bett übergegangen dort ging es dann recht zügig.
Was sehr schön ist das mein Mann sofort unseren sohn versorgen konnte und wir alle zusammen im großen Bett liegen konnten und erst mal verschauffen.Nach ein paar Stunden sind wir dann gemeinsam nach Hause gefahren,das war echt super schön.Gemeinsam sofort nach Hause!

Was man beachten muß
-Im Geburtshaus is kein Arzt dabei
-Die U1 darf die Hebamme vornehmen
-Es gibt keine Schmerzmittel
-Für die Nachsorge und Hilfe/Fragen bei der Pfelge des Baby oder so kommt die Hebamme nach hause.Die ersten Tage täglich.
-Aber dafür ist sehr sehr persönlich und unvergesslich

Meine Tochter wird im Juni auch dort entbunden

Nur zu empfehlen für eine Wunderschöne Geburt mit durchgehender kompetenter Hilfe und Unterstützung!