Mediengestalter/in - Digital- und Printmedien Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Einstellungschancen:  durchschnittlich
  • Aufstiegschancen:  gut
  • Verdienstmöglichkeiten:  gut
  • Sozialleistungen:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von kkristin78

mediengestalter - ausbildung mit zukunft

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Ich habe vor einem Jahr meinen Abschluss zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien absolviert, eine sehr fortschrittliche und zukunftsorientierte Ausbildung in den Bereichen:

- Mediendesign
- Medienoperating
- Medienberatung
- Medientechnik

Der Ausbildungsberuf bietet durch seine neue Struktur mit Pflicht- und Wahlqualifikationseinheiten
vielseitige Möglichkeiten.
Außer den 4 großen Prüfungsbereichen:

Konzeption und Gestaltung
Medienintegration und Medienausgabe
Kommunikation ( Deutsch und Englisch )
Wirtschafts- und Sozialkunde

kann der Auszubildende während seiner Lehrzeit noch zwischen einer Vielzahl von Themenbereichen wählen.
Das könnten zum Beispiel sein: Redaktionstechnik, Fotogravurzeichnung, Digitalfotografie, Datenbankanwendungen, Mikrografie, Bewegtbildbearbeitung, uvm.
Durch das „duale System“( 2 Wochen Schule, 4 Wochen Arbeit ) kann die erlernte Theorie sofort in der Praxis angewandt werden.
Wenn zb. in der Berufsschule das Thema Corporate Design ( Firmenlogo, Firmenfarbe,...) behandelt wurden ist,
kann das der Auszubildende in seiner Firma anhand von Visitenkarten oder Briefbögen praktisch umsetzen.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, kann aber mit dem Abitur auf 2 Jahre verkürzt werden.
Ich hatte in meinem 2.Lehrjahr die Möglichkeit eines Austausches in Frankreich,
die ich natürlich ohne zu überlegen genutzt habe.
Ich wohnte 3 Wochen lang bei einer Gastfamilie und arbeitete in einer Werbefirma in Marseille.
Wirklich Wahnsinn was ich in dieser kurzen Zeit über Land und Leute gelernt habe.

Die große Welt der Werbung war für mich schon immer sehr faszinierend und mit meiner Ausbildung zur Mediengestalterin hatte ich endlich die Möglichkeit in diese Welt hineinzuschnuppern.
Kundenkontakt, Briefing, Konzeption, Gestaltung, Datentechnik- handling-und verwaltung, Farbmanagement, Schriften, etc.....
Langweilig war es mir wirklich nie!!!
Bei dieser Ausbildung ist Abwechslung garantiert!!!
Mit viel Einfallsreichtum, Kreativität, technischem Geschick und einem Auge für Details kann diese Ausbildung tatsächlich Horizonte öffnen.
Ich bin in diesem vielseitigen Beruf in meinem Element und kann mich kreativ austoben.
Und was ganz wichtig ist, wenn mein Wecker frühs klingelt, stehe ich mit einem Lächeln auf und bin gespannt, was heute für Aufträge auf meinem Schreibtisch liegen.

Ein kleiner Tipp von mir:http://www.mediengestalter2000plus.de

Hier finden Sie Informationen, Fakten und Wissenswertes über den Beruf "Mediengestalter".

Liebe Grüsse
Eure Kristin

17 Bewertungen, 4 Kommentare

  • wpwebmaster

    18.07.2003, 09:14 Uhr von wpwebmaster
    Bewertung: sehr hilfreich

    :-) Ich hoffe du hast auch einen Arbeitsplatz nach deiner Ausbildung gefunden :)

  • BlackMillenium

    14.08.2002, 21:13 Uhr von BlackMillenium
    Bewertung: sehr hilfreich

    Werd mir den Link mal anschaun

  • nina243

    18.04.2002, 21:59 Uhr von nina243
    Bewertung: sehr hilfreich

    stimmt, auf 2,5 laut meinen arbeitgeber *g

  • Praetorianerin

    02.04.2002, 19:48 Uhr von Praetorianerin
    Bewertung: sehr hilfreich

    Also so weit ich weiß, kann die ausbildung auf 2 1/2 jahre und nicht auf zwei verkürzt werden. Mich würde aber mehr interessieren, was man so macht. also bisschen ausführlicher hätte ich es gerne gehabt.