Schwimmen (gebundene Ausgabe) / Martin Krauß Testbericht

In-einem-hotelpool
ab 10,23
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

5 Sterne
(25)
4 Sterne
(4)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)

Erfahrungsbericht von wuselmonsta

Schwimmen im DLRG- Ich kann dich retten ;D

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Heute schreib ich mal über was ganz andres als sonst…
Und zwar übers SCHWIMMEN im DLRG

DLRG? Was ist das?
DLRG ist das Kürzel für Deutsche Lebens Rettungs- Gemeinschaft. Und zwar Lebensrettung im Wasser. Dort lernt man dann z.B. wie man bewusstlose Menschen im Wasser abschleppt oder erschöpfte Menschen transportiert. Man lernt wie man eine Person vor dem Ertrinken retten kann und dafür lernt man spezielle Griffe (z.B. Befreiungsgriffe) damit man sich nicht selber in Gefahr bringt. Eine wichtige Regel ist es: Wenn man eine andere Person retten will, dann niemals wenn man sich dabei selbst verletzen könnte (mit Verletzen sind keine blauen Flecken oder kleine Schrammen gemeint!).
Auch bekommt man dort die Erste Hilfe beigebracht, HLW (Herz-Lungen Wiederbelebung) und viele weitere wichtige Sachen –Ich denke jeder sollte irgendwann mal einen Erste Hilfe Kurs machen. Und warum nicht schon wenn man noch jung ist!?

Was macht man dort?
DLRG ist nicht mit Leistungsschwimmen vergleichbar! Dort schwimmt jeder so schnell er kann, wenn man K.O. ist, darf man eine Pause machen. Ich bin zum DLRG gegangen, weil ich sehr gerne und gut schwimme, aber ich nicht gerne allein zum Einschwimmen erstmal 27Bahnen schwimme und danach dann weiter stur meine Bahnen schwimme. Im DLRG schwimmen wir uns nur selten ein, da wir eine größere Gruppe sind in der alle „Kursteilnehmer“ also sowohl die, die Jugendschwimmer machen, als auch die, die Rettungsschwimmabzeichen (Bronze, Silber, Gold) machen. Von daher kann es auch gut sein, dass man mal längere Zeit einfach im Wasser rumplanscht und mit Freunden erzählt. Solang man noch Anwärter eines Abzeichens ist, übt man eigentlich dann die ganze Zeit für die Abzeichen, wobei es bei mir so war, dass ich einfach nacheinander alle Punkte für das Bronze Abzeichen abgearbeitet hab. Zwischendurch lernt man dann noch wichtige Sachen wie stabile Seitenlage oder man lernt wie man mit Flossen schwimmt (diese werden im Normalfall vom DLRG gestiftet und sind in allen Größen da, d.h. also man muss sie nicht selbst kaufen).

„Was du bist im DLRG?? Dann hast du ja gar keine Freizeit mehr!!“
Ja, diesen Spruch hört man oft, da sich der DLRG bei vielen Sachen aktiv einsetzt, sei das nun ein Triathlon der Stadt, wo DLRG-Helfer dann die Straßen absichern und –natürlich- beim Schwimmen aufpassen. Oder wenn ein Stadtfest ist… Der DLRG ist eigentlich immer dabei. Dann heißt es auch immer „Wie ist es am Freitag? Kommst du da??“ Meistens bin ich brav und geh dann auch hin, aber nicht immer. Aber sooft sind solche Veranstaltungen auch gar nicht von daher versteh ich diese Fragen nicht so ganz ^^.
Ansonsten hab ich 2mal die Woche Training, eigentlich nur Eine Stunde, doch öfters sagt der Trainer, dass ich schon ne Stunde früher kommen soll und dann bin ich halt 2Stunden da.

Wie alt muss man sein, um in den DLRG zu gehen?
Mein Trainer hat mal gesagt „Man kann in den DLRG reingeboren werden“ Na ja ich denke ein vernünftiges Alter zum Anfangen wäre so 9… Ich bin allerdings erst mit 15 dorthin und konnte dann sofort Bronze und Silber machen. Für Gold muss ich jetzt noch warten bis ich 18bin…

Veranstaltungen vom DLRG:
Ja der DLRG ist nicht nur wie oben genannt bei Straßenfesten und so aktiv, Nein, er veranstaltet auch selber reichliche Aktivitäten. Mal eine Fahrradtour oder mal Zelten im Schwimmbad oder in der freien Natur… Da gibt’s unzählige Veranstaltungen, die auch nicht nur für die Kleinen attraktiv sind!

Und die Kosten?:
Ihr werdet jetzt sicherlich staunen, aber der DLRG kostet gerademal 25Euro im JAHR!! Dann wären bloß 2€ (und ein bisschen) im Monat. Und im Monat ist (zumindest bei mir) 8Mal 2Stunden Training. Also 16Stunden also 0,125€/ Stunde… Also ihr seht, der DLRG ist BILLIG! (hoffe ich hab mich nirgends verrechnet xD).
Weitere Kosten:
Schwimm- oder Tauchbrille: Hat bei uns eigentlich Keiner, doch ich denke, mit ist Besser! ;D

Badeanzug/Bikini/Badehose: Ich geh auch als mal mit Triangel-Bikini hin, da wir nur selten mal vom Sprungturm springen passiert da ja auch nix. Also braucht man hier auch keinen speziellen Schwimmbadeanzug oder Badehose. Aber wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich ja einen/eine kaufen ^^

Abzeichen: Mhh ich weiß den Preis nicht ganz genau, weil das eigentlich immer meiner Mami gemacht hat, aber soviel ich weiß kosten die Abzeichen je noch mal 4€ (da bekommt man dann so einen Aufnäher)

Ansonsten fallen mir keine Kostenpunkte mehr ein…


Wo ist der DLRG und wie kann ich beitreten?
Der DLRG wird soviel ich weiß, nicht in allen Schwimmbädern angeboten. Ich bin über die Internetseite meiner Stadt zu der eigenen DLRG-Seite von meiner Stadt gekommen und habe dann dem „Trainer“ eine E-Mail geschrieben, dieser antwortete dann, dass ich einfach mal vorbeikommen soll und nach einem „Hugo“ fragen soll +grins+
Aber wenn man einfach mal bei www.google.de (oder einer anderen Suchseite) DLRG und den Wohnort –oder einen in der Umgebung mit Schwimmbad- eingibt, wird man sicherlich auch fündig. Oder: einfach ins Schwimmbad und direkt zum Bademeister! ^^

Fazit:
Ich habe beim DLRG sehr viel gelernt (auch wenn ich noch nicht allzu lange dabei bin). Man lernt dort rasch Freunde kennen und dann macht auch das z.B. aufpassen beim Triathlon Spaß! Man kann seinen Schwimmstil verbessern und Neues (wie z.B. Flosseln) lernen!
Wenn man im kalten Wasser schwimmt bekommt man straffe Haut. Im Allgemeinen wird die Haut durch das Schwimmen total gestrafft, Orangenhaut und Hängebusen haben hier keine Chance. Und wenn man die Orangenhaut schon hat, geht sie auch sichtbar zurück! Man bekommt kräftige Arme und Oberschenkel. Ich bin mittlerweile schon stärker als mein Freund (der Handball spielt…)+stolz sag+

Momentan fällt mir nur folgendes negatives ein: Die Haare leiden sehr unter dem vielen Schwimmen, da Chlor das Haar sehr angreift und trocken macht und wenn es an dem Tag auch noch sehr sonnig ist… Deswegen sollte man immer sofort nach dem Schwimmen mit Süßwasser duschen und die Haare mit einem After-Sun Shampoo waschen (z.B. von Balea oder Nivea!) Auch gibt es Schutzsprays die man direkt davor auf die Haare sprühen kann… Na ja aber das gehört wohl eher in eine andre Kategorie…

Ich hoffe ich habe nicht vergessen, ansonsten schreibt mir bitte und ich werde es (versuchen) noch dazuzufügen!
Vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren!
Euer WUSELMONSTA

11 Bewertungen, 2 Kommentare

  • BaBy1987

    20.07.2005, 00:00 Uhr von BaBy1987
    Bewertung: sehr hilfreich

    da war ich auch... RETTUNGSSCHWIMMER^^ ...schockt auf jeden fall! sowieso schwimmen ist toll und nun retten wir gemeinsam die menschheit :D lg baby

  • Mayani

    19.07.2005, 23:56 Uhr von Mayani
    Bewertung: sehr hilfreich

    find ich ja echt gut, z.B. dass die Schwimmer die Lebensrettung lernen. - Aber warum muss man für Gold 18 sein?? (DRLG Gold oder normal?). - Und warum kosten bei euch die Abnäher so viel? Bei uns kosten sie gar nix. Und wir sind nen normal