BenQ-Siemens M35i Testbericht

Benq-siemens-m35i
ab 100,54
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
5 Sterne
(25)
4 Sterne
(8)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Design:  sehr gut
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut

Erfahrungsbericht von DieEine

Ich habe einen Neuen...

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

...einen neuen ständigen Begleiter. Sein Name ist Siemens M 35 und er sieht einfch phantastisch aus.

Das kleine Handy ist ca. 12 cm lang, 4,5 cm breit und 2 cm tief. Es wiegt ungefähr 125g und eignet sich daher auch bestens zum überall hin mitnehmen.

Wie genau sieht das Siemens M 35 aus?
********************************

Wie auf dem Bild bereits zu sehen, ist das Gehäuse 2farbig. Dunkelblau und hellblau. Das vordere Gehäuse ist aus Plastik, die hintere Akkuabdeckung ist aus Gummi, wie die Stopfen, die man auf den Akkuladeanschluß klemmen kann.

Was kann das Siemens M 35?
*************************

Mal der Reihe nach...

1. Internet: das Handy ist Wap-fähig und ermöglicht so einen schnellen Blick auf Börsenkurse, Staumeldungen, etc. Ich nutze diese Funktion des Handys wenig bis gar nicht, weil ich lieber am großen Bildschirm im Internet surfe, aber für Geschäftsleute mag diese Funktion ganz nützlich sein.

2. Büro & Freizeit: Man kann Termine eingeben, an die man dann mit einem Klingelton nach Wahl erinnert wird, diese Funktion läßt sich auch seperat als Wecker nutzen. Außerdem gibt es die Funktion "Taschenrechner" und die Möglichkeit Währungen umzurechnen. Für verspielte Handybesitzer wurde mit Labyrinth, 4 gewinnt, Reversi und Minesweeper (ja, das von Windows) gesorgt.

3. Meldungen: Klar, SMS schreiben und empfangen kann man ja mittlerweile mit jedem Handy. Ich kann bis zu 15 Nachrichten speichern. Die T9 software (automatische Worterkennung) ist mittlerweile standard und auch bei diesem Handy mit dabei. Diese Funktion kann aber auch ausgeschaltet werden, ich arbeite zum Beispiel lieber ohne.

4. Ruflisten: Bei den Ruflisten kann man sehen, welche Anrufe man verpaßt hat, welche man angenommen hat und welche man selbst zuletzt angerufen hat. Die Nummern in den Listen können dann bequem im Telefonbuch gespeichert werden.

5. Profile: In den Profilen kann man seine Standardeinstellungen der Ruftonlautstärke, -melodie etc. Festelegen.

6. Audio: Klar, man kann die Lautstärke und eine von insgesamt 21 Melodien für Anrufe aller Art, VIP-Anrufe, Termine und Meldungen festlegen. Außerdem kann man sich eine Melodie selbst programmieren, wenn man sich ein wenig mit Noten auskennt. Bei den Tastentönen kann man zwischen einem leisen tuten, einem klicken und lautlos wählen. Beim Siemens M35 gibt es außerdem die Möglichkeit das Handy vibrieren zu lassen, wenn jemand anruft. Dadurch kann man peinliche Momente vermeiden. ;-)

7. Zeit, Gebühr: Man kann aufrufen, wie lange das letzte Gespräch gedauert hat und wie lange man insgesamt schon telefoniert hat. Das gibt einen ungefähren Überblick über die nächste Rechnung.

8. Rufumleitung: auch dieses Handy bietet die
Möglichkeit nicht angenommene oder gar alle Anrufe auf die Mailbox oder eine Rufnummer nach Wahl umzuleiten.

9. Einstellungen: allgemeine Einstellungen, wie Sprache, Uhr, Tastensperre, Display-Anzeige, Menüumfang etc. Können hier vorgenommen werden.

10. Telefonbuch: dies ist kein direkter Menüpunkt, da für das Telefonbuch beim Siemens M35 eine extra Taste bereitsteht. Im Telefonbuch können bis zu 100 Nummern gespeichert werden. Besonders wichtigen Nummern kann der VIP-Status zugewiesen werden. Diese Anrufer erkennt man dann bereits am Klingeln und weiß also, wenn man einen wichtigen Anruf bekommt. Auch können einzelnen Anrufern lustige Profile zugewiesen werden, dann erscheint im Display das zugewiesene Gesicht für den Anrufer doer beim Liebsten vielleicht ein Herz.

Mein Fazit:
*********
Das Siemens M35 ist ein wirklich schönes Handy. Es sieht gut aus, ist klein und die Menüführung ist denkbar einfach. Die Spiele gefallen mir und daß man die Anzeige des Displays vergrößern kann, finde ich auch sehr gut.
Was mich an diesem Handy jedoch stört, ist der Tastendruck. Die Tasten gehen nur sehr schwer zu drücken und beim SMS schreiben braucht man wieder neue Übung, weil alles etwas langsamer läuft. Auch sind die Tasten sehr laut, wenn man sie runterdrückt. Die Akkustik beim Telefonieren ist nicht überragend, aber auch nicht wirklich schlecht. Vielleicht liegt es manchmal einfach am Netz. Die Lautstärker läßt sich während des Sprechens bequem ändern.
Begeistert bin ich von der Akkuleistung. Der Akku ist in weniger als 3 Stunden komplett aufgeladen und hält ca. 1 Woche, wenn man nicht übermäßig telefoniert oder SMS schreibt oder damit spielt. Sonst hält der akku ungefähr 3 Tage bis er wieder an die Steckdose muß.
Insgesamt kann ich sagen, daß ich mit der Firma Siemens sehr zufrieden bin. Mein altes Handy war das C25 und damit hatte ich auch nie Probleme. An mein neues M35 mußte ich mich zwar erst gewöhnen, aber da es den ersten Sturz bei mir schon unbeschadet überstanden hat, bin ich sicher, daß wir zwei mit der Zeit richtig dicke Freunde werden.

17 Bewertungen, 2 Kommentare

  • TheBrick

    18.02.2002, 11:45 Uhr von TheBrick
    Bewertung: sehr hilfreich

    he, das hab ich auch !!! :)

  • danih14

    15.02.2002, 23:01 Uhr von danih14
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wir haben das M35 auf Arbeit. Ist wirklich gut. Aber das ME45 ist viel besser. Lies mal meine Meinung darüber. ;-)