VW Passat Testbericht

Vw-passat
Abbildung beispielhaft
ab 5999,00
Bestes Angebot
mit Versand:
geb.dejong
6074,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 03/2005
Summe aller Bewertungen
  • Fahreigenschaften:  sehr gut
  • Fahrkomfort:  sehr gut
  • Platzangebot:  sehr großzügig
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut

Erfahrungsbericht von GentleGreg

11 Erdumrundungen - und es geht noch weiter...

Pro:

Verarbeitung, zuverlässig, Platzangebot, funktionell

Kontra:

mittlerweile kleine Roststellen an der Heckklappe

Empfehlung:

Ja

Der \"VW Passat\", der meinem Vater gehört, hat mittlerweile 470.000 Kilometer hinter sich. Wir haben ihn 1992 als Neuwagen gekauft, wenn ich mich recht entsinne, hat er knappe 40.000 DM gekostet. Mittlerweile ist er also schon 13 Jahre alt, trotzdem ist er immer noch zuverlässig und leistet treu seinen täglichen Dienst, bei dem er Tag für Tag mehrere hundert Kilometer gefahren wird.

Wir fahren den \"VW Passat GL Variant 35i\".

Dieser Bericht beruht nun wirklich auf Langzeiterfahrungen, ich selbst fahre den Passat natürlich auch gelegentlich (wenn ich nicht gerade mit meinem Jetta unterwegs bin). Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen, Bewerten und Kommentieren!


Motor & Fahreigenschaften
******************************
Im Passat ist ein 2,0 Liter Motor, der Motorkennbuchstabe ist 2E. Dieser leistet 115 PS (85 kW).

Die eingetragene Höchstgeschwindigkeit liegt bei 191 km/h, die sind auch wirklich drin - vielleicht auch mehr. Der Motor zieht durch den großen Hubraum in allen Drehzahlbereichen ordentlich durch, dennoch würde ich sagen, dass der beste Bereich bei etwa 3000 - 4000 U/min liegt. Mit dem Fünfganggetriebe ist es somit möglich, den Passat mit seinen knapp 1200 kg in 10,8 Sekunden von 0 auf 100 zu beschleunigen, ein akzeptabler Wert für die Familienkutsche. Man sollte den Passat Variant auf jeden Fall mit mindestens 90 PS wählen, unsere 115-PS-Variante geht schon ganz schön ab. Inzwischen ist der neue Passat eher zum TDI-Klassiker geworden.

Serienmäßig erreicht der Motor die Euro-1-Norm, inzwischen haben wir jedoch einen neuen Katalysator nachgerüstet, mit der die D3-Norm erreicht wird, damit kostet der Passat mit seinen 2000 cm³ Hubraum etwa 135,-EUR an Steuern jährlich.

Wie schon erwähnt, ist der Motor inzwischen fast 500.000 km gelaufen, es ist natürlich der originale erste Motor. Mit regelmäßigen Ölwechseln (alle 15.000 km) und einer sanften Fahrweise (insbesondere in der Kaltlaufphase) machten dies möglich. Als Öl wird das Leichtlauföl 10W40 benutzt.

Der Motor braucht mindestens 91 ROZ, Normalbenzin reicht also aus, wir tanken jedoch ausschließlich Shell-V-Power - weil wir\'s ja haben - NEIN, natürlich nicht, wir tanken Super. Der Verbrauch liegt damit bei sparsamen 7,4 l pro 100 Kilometer. Es ist möglich ihn bis auf 6,9 l herunterzudrosseln (konstant 120 km/h auf der Autobahn). Im Stadtverkehr und bei zügiger Fahrweise sind auch mal bis zu 9 l drin. Insgesamt ist dies jedoch bei der Leistung und dem höheren Gewicht immer noch ein guter Wert.


Fahrwerk & Reifen
********************
Das Fahrwerk ist natürlich auf Komfort ausgelegt. Trotzdem ist es nicht zu weich und auch bei schnellerer Fahrweise recht angenehm. Durch die gut dosierte Servolenkung ist auch das Lenken sehr einfach.

Die serienmäßigen Reifengröße ist 195/65 R15. Im Winter sind das dann 185/55 R14. Die serienmäßigen Stahlfelgen halten immer noch und werden von den schlichten Radzierblenden verdeckt.

Insgesamt ist das Fahrgefühl sehr angenehm. Sicherlich haben sich in den Jahren mehrere neue Stoßdämpfer angesammelt, aber das Fahrgefühl hat dadurch in keinster Weise gelitten, die Achsen sind so wie am ersten Tag!


Innenraum & Platzangebot
******************************
Der wohl häufigste Grund für den Kauf eines Passats ist das Platzangebot. Und ich werde euch berichten, dass dieser Passat (35i) den wohl größten Raum aller Passat-Modelreihen hat. Sowohl vorne als auch hinten ist die Beinfreiheit enorm. Da kann kein anderes Auto mithalten. Die vorderen Sitze bieten sehr guten Seitenhalt und sind trotzdem bequem, den Fahrersitz kann man natürlich auch in der Höhe verstellen.
In der Rückbank ist eine ausklappbare Armlehne integriert.

Die Instrumente sind grün beleuchtet und gut ablesbar, die Anordnung der Schalter und Funktionen ist sehr übersichtlich und auch im Dunkeln leicht zu bedienen. Irgendwann sogar intuitiv, ohne hinzusehen. Der DIN-Radioschacht ist somit für jedes handelsübliche Autoradio verwendbar. Die Antenne ist übrigens in der Heckscheibe integriert, so ist sie vor Randalismus oder Diebstahl geschützt. Wir haben dann noch elektrisch verstellbare und beheizte Außenspiegel. Die Lüftung und Heizung erreicht sehr schnell ihre Temperatur und bringt im Sommer genügend Frischluft ins Innere.

Das elektrisch verstellbare Schiebedach ist besonders im Sommer ein genialer Erfrischungsweg.

Es gibt jede Menge Ablagemöglichkeiten, da bleibt kein Wunsch offen. In allen vier Türen gibt es großzügige Türfächer.

Hinsichtlich des Inneraumes sollten sich neuere Modelle mal ein Beispiel nehmen.

Der Kofferraum ist natürlich ebenfalls riesig. Die Rückbank kann man zweiteilig umklappen, so werden auch größere sperrige Sachen kein Problem. Man könnte dann auch problemlos zu zweit darin bequem schlafen.

Somit ist sowohl die Einkaufstour als auch die Urlaubsfahrt kein Problem für den Passat.

Jedes Jahr geht\'s mit dem Passat in den Urlaub, mit dabei sind die Fahrräder, die auf dem Dachgepäckträger montiert werden. Der Gepäckträger kann dann bis zu 75 kg aufnehmen, er wird an der Dachreiling befestigt. Für vier Fahrräder ist also auch Platz genug.

Die Stoffbezüge der Sitze sehen fast neu aus, sie sind extrem abnutzungsarm und trotzten mittlerweile schon einigen Transporten.


Karosserie
*************
Die Karosserie ist im großen und ganzen sehr gut verarbeitet, es gibt fast keine Roststellen. Lediglich an der Heckklappe treten zur Zeit einige Blüten auf, die wir aber recht einfach behandelt haben. Man sollte den Lack regelmäßig mit einer Versiegelung pflegen, unser Metallic-Schwarz ist recht neuwertig und strahlt immer noch in vollem Glanze!

Die Karosserie ist in besten Zustand, hier hat sich nichts in den Jahren verzogen, auch der Unterboden hat keinerlei Mängel oder Roststellen.


Reparaturen
**************
Sicherlich kommt auch das beste Auto bei so einer Laufleistung nicht ohne Reparaturen aus. Bei unserem Passat wurden so selbstverständlich schon alle Verschleißteile gewechselt:
- Bremsen
- Stoßdämpfer
- Zahnriemen
- Auspuff
- Reifen
- Kupplung
- Luftfilter
- Keilriemen
- Bremsleitungen
- Lichtmaschine

Größere Defekte kamen bis jetzt noch nie vor, auch bei längeren Fahrten braucht man eigentlich keine Angst vor Pannen zu haben.

Da wir die Arbeiten aber allesamt selbst durchführen, sparen wir eine Menge Geld. Wie auch in meinem Jetta-Bericht möchte ich euch dazu noch das \"Motor-Talk\"-Forum empfehlen (www.motor-talk.de), dort kann man Probleme und Lösungen besprechen.


Fazit
******
Allein der Kilometerstand spricht für sich. Der Passat war auch schon damals ein echter Langzeitläufer. Vor allem das große Platzangebot und die Funktionalität sind die Stärken des Wagens. Wir werden ihn jedenfalls weiter fahren - wer weiß, vielleicht könnt ihr ja irgendwann hier erfahren, dass er die 1.000.000-Grenze geknackt hat. Bis dahin kann ich euch den Passat nur empfehlen! Gute gebrauchte gibt es immer noch für wenige tausend Euro.


12.06.2005 by GentleGreg

27 Bewertungen, 2 Kommentare

  • mausi4

    08.02.2006, 22:50 Uhr von mausi4
    Bewertung: sehr hilfreich

    lg...freu mich über gegenlesungen!

  • kengi

    28.06.2005, 12:02 Uhr von kengi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Besonders gut fand ich, dass du auf die Zuverlässigkeit eingegangen bist (weil euer Modell nur noch als Grauchtwagen erhältlich). Im Kapitel Fahrwerk hätte ich mir noch Bemerkungen zur Fahrsicherheit gewünscht (z.B. waren die damaligen