Veet Rasera 3 Minuten Enthaarungscreme Testbericht

Veet-rasera-3-minuten-enthaarungscreme
ab 4,73
Paid Ads from eBay.de & Amazon.de
Auf yopi.de gelistet seit 05/2004
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(1)
0 Sterne
(1)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  gut

Erfahrungsbericht von Starki

Und wieder einmal bin ich enttäuscht worden...

Pro:

riecht gut, die Haut ist nicht gereizt

Kontra:

teuer, irgendwie klappts mit Veet einfach nicht..

Empfehlung:

Nein

Hallo liebe Yopileute.

Langsam wird es Zeit wieder Bein zu zeigen. Morgen ist Sommeranfang und auch wenn das Wetter grad zu wünschen übrig lässt, sollte frau schon drauf vorbereitet sein kurze Röcke und Hosen anzuziehen um die Männer verrückt zu machen.
Natürlich müssen die Beine schön glatt und seidig sein.
Also ab mit den blöden Haaren.

Alle meckern übers Rasieren - die Haare wachsen zu schnell nach, man schneidet sich ständig und es ist zu zeitaufwendig.
Aber es gibt ja sooo viele Sachen von Veet.
Vor einiger Zeit hab ich über die Enthaarungsmousse geschrieben und war davon schon ziemlich enttäuscht und in dem Bericht hab ich versprochen über Rasera zu schreiben.
Nun ist es soweit.

Gut, ich bin also zu Schlecker gestiefelt und hab 8,99 für eine Flasche ausgegeben.
Ich habs grad einmal benutzt und schon ist die Flasche fast leer.
Das ist also ein ziemlich teurer Spaß.

Zur Anwendung:
\"In der leeren Badewanne oder Dusche anwenden, damit keine Creme auf Boden oder Kleidung gelangt.
Sprühen sie die Gelcreme gleichmäßig auf Ihre Haut. Waschen Sie Ihre Hände direkt nach dem Auftragen. Lassen Sie die Gelcreme für 3 Min. einwirken. Testen Sie mit dem Veet Tool an einer kleinen Stelle, ob sich die Haare bereits entfernen lassen. Gehen nicht alle Haare, noch länger einwirken lassen. Jedoch nicht länger als 8 Min.
Wenn alle Haare entfernt sind, waschen sie die enthaarte Körperpartie unter der Dusche ab.\"

Als die Creme drauf war, wurden die Beine etwas heiß und die Haut hat angefangen zu kribbeln. Hinterher waren aber keinerlei hautreizungen zu erkennen.

Soviel zur Anwendung. Klingt ja alles recht easy. Allerdings wusste ich nicht wie dick die Creme aufgetragen werden musste, sie tropfte und war echt schwer von den Händen abzuwaschen.
Ich hab dann 3 Minuten gewartet, getestet und da die Haare noch nicht abgingen, hab ich nochmal 5 Miunuten gewartet.
Mit so einer Art Schaber soll man die Haare ja abmachen. Das erweist sich allerdings als gar nich so einfach, da die Haare nun nicht wirklich abfallen. Ich musst schon ziemlich aufdrücken und selbst da gingen nicht alle Haare ab.
Nachdem ich also die Creme abhatte, musste ich die Beine ja noch abspülen und das ging genauso schlecht wie an den Händen. Die Creme hinterließ einen klebrigen Film, deshalb musst ich mit einem Waschlappen rumrubbeln.

Also für die Haarentfernung kann ich leider nur 1 von 5 Punkten vergeben.
Allerdings muss ich sagen, dass die Haare, die dann doch irgendwann runterwaren dennoch relativ langsam nachgewachsen sind.
Die Haare sind nach 10 Tagen ca. 2 mm lang und die Haut ist auch nicht weiter gereizt.Dafür gibts noch einen Punkt.
Sie war zwar bei der Entfernung ganz schön rot, weil ich ja mit dem Schaber etwas grober zur Sache gehen musste, aber im Nachhinein sind sie schön anzufassen.


Mein Fazit:
Ich kann nur 2 Punkte vergeben und diese sind nichtmal sonderlich gut.
Die Creme kostet 9 Euro und reicht gradmal für 2 Anwendungen, was meiner Meinung nach ganz schön teuer ist.
Nochmal werde ich es mir jedenfalls nicht kaufen.

Eure Starki

25 Bewertungen, 1 Kommentar

  • feanny

    26.06.2004, 14:39 Uhr von feanny
    Bewertung: sehr hilfreich

    habe das ganze zeug auch schon probiert und war sehr enttäuscht... jetzt jedesmal beim duschen rasieren... das effektiv nicht teuer und so hat man auch glatte beine ohne schmerzen lg feanny