Cloer 3410 Testbericht

Cloer-3410
ab 55,60
Auf yopi.de gelistet seit 01/2007
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(2)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  durchschnittlich
  • Funktionsvielfalt:  groß

Erfahrungsbericht von luke1978

Cloer 3410

2
  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Funktionsvielfalt:  groß

Pro:

aussehen

Kontra:

toast wird nie gleich brauch

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr lieben .


Heute schreibe ich über einen Toaster

Und zwar den Cloer 3410 Chrom-Toaster

Der Preis des Toasters liegt bei 20 Euro

Neulich war ich mal zum frühstücken bei meinem Bruder . Und da man ja immer fleißig berichte schreibt habe ich mir den Toaster genau angeschaut .

Ich glaube das macht man schon automatisch .

Aber bei einem Toaster ist ja fast immer alles gleich . jeder Toaster macht ja das gleiche . Aber egal oder ?

So nun ging es los mit dem frühstücken . In den Toaster konnte man 2 Scheiben stecken .

Die Maße lagen bei :
H = 18 cm x B = 16 cm x L = 27,5 cm

Die ersten Toasts die ich rausnahm waren etwas braun dann also lieber eine Stufe runter drehen . Den Bräunungsgrad konnte man natürlich wie bei jedem anderen Toaster regulieren . Bei der mittleren Stufe war dann der Toast wunderbar doch beim nächsten sah es schon wieder anders aus . also war man immer nur am Rad drehen . Das nervte auf Dauer schon etwas .

Aber wen man merkte das der Toast wieder zu braun wird konnte man natürlich auch die Stopptaste drücken und schon sprang der Toast nach oben . Wenn man sich jedoch unterhält konnte man das schon mal vergessen . So merkte man erst beim Geruch wenn der Toast gut war ( oder auch nicht )

Noch ein Nachteil war das man nur ein viel zu kurzes Kabel hatte . Wenn man nicht gerade eine Steckdose in der Nähe hat brauchte man noch eine Verlängerung .

Das Toast kam auch weit genug nach oben so das man sich nicht die Hände verbrennt wenn man die Scheiben aus dem Schlitz holte . Beim meinem alten war das ja so eine Sache . da hat der Toast ja kaum raus geschaut wo er fertig war .

Auch gut war die Wärmeisolierung . man konnte den Toaster beruhigt mit den Händen anfassen ohne das man sich verbrennt .

Oben hatte der Toaster einen Brötchenaufsatz aber das ist ja auch nix besonderes. Aber wenn man mal Brötchen vom Vortag hat kann man sie so gut aufbacken .

Die Reinigung war auch kein Problem unten war eine Krümel Schublade die alles auffing was oben reingefallen ist

Der Toaster hatte eine Sicherheitsabschaltung die dafür zuständig ist wenn sich ein Toast verklemmt . Naja mein Bruder meine das ist ihm in 2 Monaten nie passiert . Aber ob man das wirklich auch brauch ?? naja egal .

Das Gehäuse war Matt und aus Metall . Also vom Aussehen konnte man nicht meckern . Aber mir ist auch egal wie ein Toaster aussieht .





So das war es auch schon . Mehr kann man wirklich nicht über einen Toaster schreiben

Na dann bis die Tage euer Luke

44 Bewertungen, 7 Kommentare

  • MasterSirTobi

    28.10.2009, 01:01 Uhr von MasterSirTobi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Nicht schlecht, Herr Specht. SH und LG

  • Nettiteddy

    15.10.2009, 12:59 Uhr von Nettiteddy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße Nettiteddy

  • Gemini_

    15.10.2009, 12:25 Uhr von Gemini_
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klasse geschrieben! LG

  • tk7722

    15.10.2009, 09:58 Uhr von tk7722
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht, liebe Grüße

  • MoeGott

    15.10.2009, 00:39 Uhr von MoeGott
    Bewertung: sehr hilfreich

    ein sehr schöner bericht. freue mich auf gegenlesungen. lg aus augsburg

  • Bunny84

    14.10.2009, 22:43 Uhr von Bunny84
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr Hilfreich. Liebe Grüße Anja Ps: Freue mich über Gegenlesungen

  • sigrid9979

    14.10.2009, 21:45 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich lg sigi