Winning Moves Top Trumps: Bedrohte Tierarten

Produktbeschreibung

Winning Moves Top Trumps: Bedrohte Tierarten

EAN 4035576060802
gelistet seit 07/2010

Tests und Erfahrungsberichte

  • Achtung! Gefahr!

    • Präsentation:  sehr gut
    • Schwierigkeitsgrad:  leicht
    • Spaßfaktor:  sehr gering
    • Spielanleitung:  sehr gut
    • Wird langweilig:  nie
    • Spieldauer:  kurz, unter 30 Minuten
    • Das Spiel für:  Hobby-Spieler
    • Spielerzahl:  ab 2

    Pro:

    Sehr lehrreich, interessant, schöne Fotos, macht Spaß!

    Kontra:

    Etwas teurer...

    Empfehlung:

    Ja

    TOP Trumps
    Classics
    Bedrohte Tierarten


    Endlich hatten wir wieder mal neue Top Trumps Karten. Zu diesem Kartenspiel kam unser Sohn, weil er zu Weihnachten ein Geschenk von seiner Tante bekam, das wir schon seit Monaten im Schrank hatten. Wir überlegten erst mal, ob wir das nun sagen sollten oder nicht… aber wir sagten es ihr dann doch – das konnte sie ja nicht wissen! Am nächsten Tag durfte er dann mit ihr im Internet bei bücher.de stöbern und sich was aussuchen. Da fiel seine Wahl auf dieses Trumpf-Kartenspiel, denn in den Spielen ist jeweils eine Sammelkarte. Wenn man 5 von diesen Sammelkarten hat und mit 1,- € Rückporto in Briefmarken an die Firma einsendet, bekommt man ein Top Trumps Spiel gratis! Und ihm fehlte noch eine Sammelkarte damit er wieder bei 5 war…

    Ein paar Tage später kam auch schon das Päckchen von bücher.de an ihn adressiert an und die Freude war riesengroß!!!
    Besonders, weil es bei uns in der Gegend keinen Laden gibt, der viel Auswahl an den Top Trumps bietet.



    Inhalt:
    30 Spielkarten
    1 Sammelkarte
    Spielregelkarte


    Spielregeln:
    Alle Karten werden gemischt und gleichmäßig unter den Mitspielern aufgeteilt. Jeder nimmt seine Karten als Stapel so in die Hand, dass nur er seine oberste Karte offen sehen kann. Nun wählt der erste Spieler eine Eigenschaft von dem Tier auf seiner Karte und liest diese laut vor, z.B.Handlungsbedarf. Die Mitspieler lesen dann reihum ebenfalls ihre Zahlen zum Handlungsbedarf vor. Wer den höchsten Wert hat, gewinnt diese Runde und erhält alle obersten Karten seiner Mitspieler. Dann ist er an der Reihe. Wenn 2 oder mehrere Karten den gleichen Wert haben oder kein Wert angegeben ist, kommen die obersten Karten in die Mitte und der gleiche Spieler ist noch einmal dran. Der Gewinner dieser Runde bekommt die obersten Karten seiner Mitspieler und die Karten die in der Mitte liegen und steckt sie mit seiner eigenen ganz hinten in seinen Stapel. Gewinner ist, wer am Ende alle Karten hat.


    Die einzelnen Kategorien:

    Seltenheit in Freiheit leitet sich aus den Bestandsschätzungen und den Zeiträumen, in denen sich die Population verdoppelt, ab.

    Lebensraum Zoo bezeichnet die Gesamtzahl der Zoos der American Association of Zoos and Aquariums (AZA), in denen das Tier lebt. Je höher die Zahl, desto beliebter ist das Tier bei den Besuchern.

    Katastrophenrisiko bezeichnet die Anzahl der Katastrophen, die eine Art gefährden können, z.B. Erdbeben, Überfischung, Lebensraumzerstörung.

    Handlungsbedarf bezeichnet, wie dringend das Tier in Relation von Bestandsschätzung geschützt werden muss.

    Risiko des Aussterbens leitet sich aus der Bewertung der Roten Liste gefährdeter Arten vom April 2007 ab. Der Vermerk n/v auf den Karten bedeutet, dass es auf der Roten Liste keine Einstufung gibt.


    Den Aufbau der Karten beschreibe ich euch anhand der Karte des Schabrackentapirs:

    Ganz oben steht linksbündig der deutsche Name, darunter klein der lateinische: Tapirus indicus!

    In der rechten oberen Ecke befindet sich bei allen Karten ein gelbes Warndreieck mit Ausrufezeichen!

    Danach folgt etwa über ein Drittel der Karte ein schönes Foto des jeweiligen Tieres.

    Unter dem Foto ist auf der linken Seite eine kleine Weltkarte abgebildet, auf der markiert ist, wo die Tiere vorkommen.

    Rechts neben dem Bild ist das Profil des Tieres in Form einer Tabelle:
    Seltenheit in Freiheit: 8
    Lebensraum Zoo: 20
    Katastrophenrisiko: 5
    Handlungsbedarf: 37
    Risiko des Aussterbens: 3

    Darunter eine kurze Information zum Tier:
    Tapire sind sehr ungewöhnliche Tiere, die man gesehen haben muss, um das zu glauben. Der Schabrackentapir ist die größte der vier Tapirarten und wiegt um 250 – 320 kg. Wegen ihrer Größe haben ausgewachsene Tapire wenig natürliche Feinde, abgesehen vom Menschen. Das Tier kommuniziert mit seinem Rüssel durch Pfeifen und Quieken. In den frühen 1990er-Jahren führte die Erschließung des natürlichen Lebensraumes des Tapir durch den Menschen zu einer Dezimierung ihres Bestands. Heutzutage gibt es Naturschutzparks, in denen Zuchtprogramme durchgeführt werden.


    Die weiteren Karten in diesem Spiel:

    - Arabische Oryx
    - Zimtkopfliest
    - Blauer Leguan
    - Giraffe
    - Asiatischer Elefant
    - Goldgelbes Löwenäffchen
    - Nordamerikanischer Fischotter
    - Schneeleopard
    - Kalifornien-Kondor
    - Sumatra-Tiger
    - Präriehund
    - Komodowaran
    - Puerto-Rico-Krote
    - Rotes Riesenkänguru
    - Schwarzes Nashorn
    - Gorilla
    - Blauer Baumsteiger
    - Gepard
    - Polynesische Baumschnecke
    - Madagaskar-Hundskopfboa
    - Spaltenschildkröte
    - Harpyie
    - Banteng
    - Hyazinth-Ara
    - Papageitaucher
    - Grosser Panda
    - Amerikanischer Totengräber
    - Eisbär
    - Schlammteufel


    Verpackt sind die Karten in einer stabilen Kunststoffbox zum Aufklappen. Diese ist sehr praktisch und gut mitzunehmen…

    Hersteller:
    Winning Moves Deutschland GmbH
    Luegallee 99
    40545 Düsseldorf
    www.winning-moves.de

    Weitere Infos über Top Trumps gibt es auch unter www.toptrumps.de



    Meine Meinung:

    Normalerweise kosten die Karten zwischen 5 und 6 Euro, wir haben sie in Jimmys Fun Park aber auch schon für 4 Euro bekommen. Das ist schon recht teuer für ein Kartenspiel, allerdings sind dies einfach besondere Karten. Sehr lehrreich und interessant mit vielen Fakten und schönen Fotos.

    Ich finde es auch ganz toll, dass die Kinder hier darauf aufmerksam gemacht werden, dass der Mensch mit der natur verantwortungsbewusst umgehen sollte, damit sie erhalten bleibt. Und dies setzt sich doch ganz spielerisch im Kopf fest…

    Das schöne daran ist, man kann sie ganz schnell in die Tasche packen und überall mit hinnehmen. So kann man gut lange Wartezeiten z.B. beim Arzt überbrücken und lernt auch noch was dabei ;-)

    Unser Sohn nimmt sie auch immer wieder mal gerne mit in die Schule. Da kann er im Bus oder in der Pause mit seinen Freunden spielen… und sogar die Mädels wollen ab und zu mitspielen ;-)))

    In der Top Trumps Reihe gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Themen. Da ist sicherlich für jeden was dabei…

    Also ich bin restlos begeistert von diesen tollen Kartenspielen und vergebe deshalb auch 5 Sterne!!!

Winning Moves Top Trumps: Bedrohte Tierarten im Vergleich