Die Flaschenpost Testbericht

Die-flaschenpost Produktfotos & Videos
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Produktübersicht
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Minyawethiel

Die Abenteuer einer Flasche und eines Piraten ;-)

Pro:

Liebevoll gezeichnete Bilder, eine kindgerechte, schöne Geschichte, der Preis, das Format

Kontra:

Absolut nix

Empfehlung:

Ja

Moin an die hoffentlich interessierte Leserschaft,

heute möchte ich über ein kleines Kinderbuch von Helme Heine berichten.
Ich verschenke diese Bücher gerne an kleine Kinder, statt dauernd was zum Naschen mitzubringen.
Mich erinnern diese kurzen und sehr niedlichen Bücher immer sehr daran, wie ich als Kind mit Pixie-Büchern beschenkt wurde. So hab ich Spaß an Büchern und auch am Lesen gefunden, obwohl ich noch nicht in der Schule war.

In jedem dieser Bücher wird eine kurze Geschichte erzählt und sehr oft spielen Tiere eine entscheidende Rolle.
Doch eins nach dem anderen *g*


*** Zum Autor ***

Helme Heine wurde 1941 in Berlin geboren. Er studierte Betriebswissenschaft und Kunst. Zu Beginn der 60er Jahre reiste er quer durch Europa und Asien. Aus einem geplanten Jahr in Südafrika wurden letztendlich 12 Jahre in denen er als Regisseur, Schauspieler und Bühnenbildner arbeitete. Ausserdem gründete er das politisch-literarische Kabarett "Sauerkraut, sowie eine satirische Zeitung.

1976 dann erschien sein erstes Bilderbuch "Elefanteneinmaleins" mit dem auch seine internationale Karriere begann. Ein Jahr später folgte dann das Buch "Na warte, sagte Schwarte"
Heine kehrte nach Deutschland zurück und machte ab dem Zeitpunkt in jeder Hinsicht eine Bilderbuch-Karriere.
Weltweit wurden seine Bücher bisher in 35 Sprachen übersetzt, was für seine universellen Geschichten spricht.
Er erhielt diverse nationale und internationale Preise wie z. B. den Premio Grafico, den Europäischen Jugendliteraturpreis, den japanischen Eulenpreis, dreimal die Auszeichnung "Bestes Kinderbuch des Jahres" der New York Times. Weltweit wurden seine Bücher bisher ca. 25 Millionen mal verkauft.

Heute lebt Helme Heine mit seiner Frau in Neuseeland und geht dort seinen zahlreichen Interessen nach wie z.B. malen und zeichnen, dem Erschaffen von Skulpturen, dem Entwerfen von Möbeln, Bühnenbildern, Theaterkostümen und Porzellan.
Für Peter Maffays "Tabaluga" erdachte er die Geschichten, Figuren, sowie die Kostüme.
Alles in Allem ein vielseitiger und sehr interessanter Mensch, dem man mit der schlichten Bezeichnung Autor völlig unrecht tut, denn er ist ein echtes Multitalent.

(Quelle: specials.hanser.de)



*** Zum Buch ***

"Die Flaschenpost " ist 2001 im Findling Verlag erschienen und kostet neu 2,95 Euro. Es handelt sich um eine gebundene Ausgabe, d.h. die 32 Seiten werden von einem widerstandfähigen Einband geschützt.
So haben auch ungeduldige und ruppige Kinderhände Mühe das Büchlein auseinanderzunehmen *g*

Die Maße von 15,6 x 12,1 x 0,7 cm sind kindgerecht und handlich und lassen sich auch gut in der kleinsten Tasche unterbringen, wenn nötig.

ISBN: 393554118X



*** Zum Inhalt ***

Die Geschichte beginnt mit den Worten "Stell dir mal vor, du bist eine Flasche."
Diesen Anfang finde ich sehr gelungen, denn so kann sich jedes Kind direkt angesprochen fühlen. Nun steht der Flasche, sprich also auch dem kleinen Leser oder Zuhörer urplötzlich etwas Aufregung bevor.

In einfachen Worten und mit sehr liebevoll gezeichneten Bildern geht es nun auf die Reise.

Der Seeräuber, der die Flasche gekauft hat, nimmt sie mit an Bord und ab gehts ... Schiff, Pirat und Flasche geraten in einen Sturm und es kommt wie es kommen muß. Der Seeräuber samt Flasche strandet auf einer einsamen Insel. Also trinkt unser Pirat, recht helle, die Flasche schnell leer. Einmal um seinen Durst zu stillen aber zum anderen, um seiner Mutter eine Flaschenpost zu schicken.

Nach dem Eintrudeln der Flasche macht sich die Seeräubermama sofort auf den Weg und holt ihren Sohn von der Insel herunter.
Zum Dank für die Hilfe der Flasche baut der Pirat dann ein kleines Boot ... eines das genau in die Flasche hinein passt. Dieses Buddelschiff schenkt er dann seiner Piratenmutti, die sich sehr darüber freut.

Und mit einem netten kleinen Spruch zum Ende der Geschichte ist das Buch auch schon aus ;-)


*** Mein Fazit ***

Diese kleine Geschichte hab ich das erstemal dem 3 jährigen Sohn einer Freundin geschenk, da er so begeistert von Schiffen und auch Piraten war. Seine Mama hat es ihm dann vor dem Schlafengehen vorgelesen und mit ihm die Bilder angeschaut ... und laut meiner Freundin war er begeistert und wollte immer wieder die Bilder anschaun und auch nochmal die Geschichte hören.

Mich hat das sehr gefreut, denn selbst ich fand die Geschichte liebevoll und kindgerecht erzählt. Auch die drolligen und sehr warmen Zeichnungen, die schön weich gezeichnet sind und beim Betrachten einfach Spass machen tragen einiges zum "Lesevergnügen" bei.

Seitdem hab ich schon verschiedene dieser kleinen Geschichten an die Kinder von Bekannten und Freunden verschenkt und ich denke für 2,95 Euro kann man nichts verkehrt machen.

Ausser "Die Flaschenpost" sind von Helme Heine noch folgende Bücher erschienen:

Das schönste Ei der Welt
Der Boxer und die Prinzessin
Der Superhase
Die Perle
Freunde
Johnny Mausers Tagebuch
Mahlzeit
Mullewapp
Na warte, sagte Schwarte
Prinz Bär
Wunderbare Reise durch die Nacht

Als Mitbringsel für die kleineren Kinder finde ich diese Büchlein ideal. Es sind phantasievolle, kurze Geschichten das vielleicht dem einen oder anderen Kind den Spaß an Büchern geben kann.

Von mir eine klare Empfehlung ;-)

Und jetzt freu ich mich auf eure Bewertungen und hoffentlich auch auf einige Kommentare.


(Minya auch für Ciao und dooyoo)

30 Bewertungen, 9 Kommentare

  • willma1984

    19.07.2009, 16:20 Uhr von willma1984, Bewertung: sehr hilfreich

    Toller Bericht! LG willma1984 :)

  • bodenseestern

    18.07.2007, 21:03 Uhr von bodenseestern, Bewertung: sehr hilfreich

    sh, Gruss Petra

  • strubbine

    16.07.2007, 13:32 Uhr von strubbine, Bewertung: sehr hilfreich

    super Bericht, liebe Grüße aus dem heißen Franken

  • gerrhosaurus1978

    15.07.2007, 13:47 Uhr von gerrhosaurus1978, Bewertung: sehr hilfreich

    LG, Daniela

  • sabrina.witte@gmx.de

    15.07.2007, 13:10 Uhr von sabrina.witte@gmx.de, Bewertung: sehr hilfreich

    lg sabrina

  • gloriaforever

    15.07.2007, 11:17 Uhr von gloriaforever, Bewertung: sehr hilfreich

    LG Damaris

  • Mondlicht1957

    15.07.2007, 00:01 Uhr von Mondlicht1957, Bewertung: sehr hilfreich

    SH LG pet

  • Puenktchen3844

    14.07.2007, 23:29 Uhr von Puenktchen3844, Bewertung: sehr hilfreich

    Eine schöne Erzählung. ‹(-¿•)› Liebe Grüße aus Berlin, Wilfriede

  • Vicky

    14.07.2007, 22:33 Uhr von Vicky, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich - Vic