HannsG HW191D Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006
Produktübersicht
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsberichte (2)
Summe aller Bewertungen
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Stromverbrauch:  niedrig
  • Kontraste:  sehr gut
  • Wiederholrate:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  gut
  • Verarbeitung:  gut

Erfahrungsbericht von rider-of-apocalypse

((( MONITOR )))

  • Bildqualität:  sehr gut
  • Stromverbrauch:  niedrig
  • Kontraste:  sehr gut
  • Wiederholrate:  sehr gut
  • Ergonomie & Bedienung:  durchschnittlich
  • Verarbeitung:  gut

Pro:

s. Text

Kontra:

s. Text

Empfehlung:

Ja

In meinem Bonner Appartement arbeitete ich bisher mit meinem mittlerweile arg betagten Notebook sowie zunehmend häufiger auch mit meinem Netbook (HP Mini 210). Letzteres ist allerdings aufgrund des recht kleinen Displays manchmal etwas mühsam, so dass ich beschloss, dieses durch einen Monitor zu ergänzen. Gesagt, getan und so findet sich auf meinem Schreibtisch nun seit einiger Zeit ein Monitor mit der Bezeichnung HANNS.G HW191D, der nun auch das Thema meines heutigen Beitrags sein soll.

ALLGEMEINES


HANNS.G ist ein Markenname, der beim taiwanesischen Konzern HannStar, einem Hersteller von TV-Geräten (HannSpree), Monitoren (HannStar und Hanns.G) und Monitor-Panels für andere Hersteller (Sony, JVC, ...), den Bereich der spieltauglichen Monitore abdeckt.
Im hiesigen (Fach-)Handel sind die Monitore der Marke HANNS.G etwa durchschnittlich verbreitet und dort meist im unteren bis mittleren Bereich des Preissegments angeordnet, so dass der HANNS.G HW191D für derzeit etwa 100,- Euro erworben werden kann.
Für diesen vergleichsweise niedrigen Preis erhält der Käufer einen Karton, der neben dem Monitor selbst noch je ein Netz-, Audio- und VGA-Kabel, eine Garantiekarte, eine Kurzbedienungsanleitung sowie eine CD mit dem Benutzerhandbuch enthält.

Weitere Informationen über die Monitore der Marke HANNS.G und somit auch über den HANNS.G HW191D finden sich im Internet unter www.hannsg.com/eu/de, alternativ kann man sich natürlich auch postalisch an die deutsche Niederlassung des Unternehmens wenden, die unter

Hannspree Europe GmbH
Mollsfeld 2
40670 Meerbusch

erreicht werden kann. Die telefonische Erreichbarkeit ist unter 02159-814570 gewährleistet.

DATEN


Hersteller: HannStar Display Corporation
Gerätebezeichnung: HANNS.G HW191D
Geräteart: LCD-Monitor
Bilddiagonale: 19" (48,3 cm)
Bildformat: Breitbild (16:10)
Displaytyp: LCD / TFT-Aktivmatrix
Max. Auflösung: 1440 x 900 / 75 Hz
Pixelabstand: 0,283 mm
Farben: 16,7 Millionen
Reaktionszeit: < 5 ms
Helligkeit: 300 cd
Kontrast: 700:1
Max. Betrachtungswinkel: 150° (horizontal), 135° (vertikal)
OSD-Sprachen: 12
Anschlüsse: Audio, VGA, DVI
Stromverbrauch: 43 W im Betrieb, < 1 W StandBy
Abmessungen: 453 x 200 x 343 mm
Gewicht: 4,4 kg

DESIGN


Das äußere Erscheinungsbild des HANNS.G HW191D ist geprägt von einer recht edel-elegant anmutenden Farbgebung in Schwarz und Silbergrau. Während der Standfuß sowie die Geräterückseite eine schwarze Färbung aufweisen, ist der Rahmen um das Display selbst silbergrau gefärbt.
Durch den recht schmalen Rahmen um das eigentliche TFT-Panel herum wirkt der gesamte Monitor auf den ersten Blick recht klein, so dass man vermuten könnte, es handele sich um ein Gerät der 17"-Klasse, ansonsten ist das optische Erscheinungsbild des HANNS.G HW191D schlicht und unauffällig, aber dennoch (oder gerade deshalb) durchaus gefällig.

Bei Verarbeitung und Materialanmutung liegen Licht und Schatten dicht beieinander. Fallen sauber zusammengefügte und eingepasste Teile noch positiv auf, so machen die verwendeten Materialien/Kunststoffe einen allenfalls durchschnittlichen Eindruck. Insbesondere der aus Hartplastik gefertigte Standfuß wirkt ein wenig billig und die Clips mit denen der Monitor im Standfuß befestigt ist, machen nicht den Eindruck, als wären sie für eine jahrhundertlange Verbindung geschaffen. Alles in allem geht das Gebotene aber letztendlich dann doch durchaus in Ordnung.

PRAXIS


Vor der ersten Benutzung des HANNS.G HW191D steht die Inbetriebnahme, die daraus besteht, dass zunächst einmal der Monitor auf den Standfuß gesteckt werden muss. Nun sind nur noch Netzkabel mit Monitor und Steckdose sowie VGA-Kabel mit Monitor und PC/Grafikkarte zu verbinden (gegebenenfalls kann noch der Monitor mit dem Audioausgang des PCs verbunden werden) und der Monitor ist uneingeschränkt betriebsbereit.
Alternativ kann die Verbindung Monitor - PC/Grafikkarte auch mittels eines DVI-Kabels hergestellt werden, allerdings ist ein solches nicht im Lieferumfang enthalten, müsste also zugekauft werden.
Die hier zu lesende Kritik am Standfuß des HANNS.G HW191D kann ich nicht so ganz nachvollziehen - zweifellos wirkt das Hartplastik, aus dem der Standfuß gefertigt ist nicht wirklich hochwertig und die Befestigungsclips machen keinen sehr langlebigen Eindruck, aber die Clips werden im Regelfall nur im Rahmen der Inbetriebnahme bemüht und der Stand des Fußes auf der Tischoberfläche scheint mir absolut ausreichend stabil - zumindest kann ich von keinerlei diesbezüglichen Problemen berichten.

Für Einstellungen und derartiges verfügt der HANNS.G HW191D über ein OSD, das grundsätzlich sehr übersichtlich gestaltet ist. Allerdings wird die Navigation durch die Menüs dadurch unnötig erschwert, dass die Tasten am Gehäuserand des Monitors untergebracht sind und man seinen Blick so ständig zwischen Tastenbeschriftungen und OSD wechseln muss. Glücklicherweise muss das Menü aber nicht allzu häufig verwendet werden, so dass ich dieser kleineren Bedienschwäche keine allzu große Bedeutung beimesse.

Im Betrieb gefiel mir sofort die helle und erfreulich gleichmäßige Ausleuchtung des Displaybildes (selbst auf 80% heruntergeregelt ist die Helligkeit noch immer absolut praxisgerecht), die mich ebenso überzeugen konnte (und noch immer kann), wie die realistische und kontrastreiche Farbdarstellung und das insgesamt ausgesprochen scharfe Bild.
Auch Bewegungsdarstellungen in schnellen PC-Spielen (die bei mir mittlerweile nur noch sehr selten von Bedeutung sind) sind einwandfrei und zeigen keinerlei Schlieren. Pixelfehler sind mir an meinem HANNS.G HW191D ebenfalls nicht aufgefallen. Erfreulicherweise spiegelt die Oberfläche des Bildschirms nicht in nennenswertem Umfang, so dass auch dies zu keinerlei Beeinträchtigungen führt.
Im Gegensatz zu den TFT-Monitoren der Anfangsjahre ist der Betrachtungswinkel des HANNS.G HW191D erfreulich groß - abgesehen von den theoretischen Werten (s. Abschnitt DATEN) kann ich mich nahezu neben den Bildschirm stellen und noch immer ein Monitorbild erkennen.

Kein Ruhmesblatt des HANNS.G HW191D stellen die internen Lautsprecher mit ihren 2 x 1 W Ausgangsleistung dar, deren Klang allenfalls für die windowseigenen Geräusche genügen kann. Musik oder auch der Sound in PC-Spielen klingt schon in mittleren Lautstärken blechern scheppernd. Allzu sehr gewichten kann man diesen schwachen Klang aber wohl nicht, denn PC-Spieler dürften wohl mindestens in 2.1-Soundsystem an ihrem PC betreiben und Musikliebhaber hören Musik in aller Regel nicht am PC - zumindest nicht ohne vernünftige Soundkarte und entsprechende Lautsprecher.

FAZIT


In allen relevanten Praxiseigenschaften bietet mir der HANNS.G HW19D ausgesprochen gute Leistungen, so dass ich die kleineren Schwächen wie die nicht ganz optimale Erreichbarkeit der Bedienelemente und/oder den schwachen Klang der internen Lautsprecher gerne verzeihe.
Ich kann diesen Monitor hier insgesamt guten Gewissens empfehlen und urteile mit einem grundsoliden GUT !

50 Bewertungen, 13 Kommentare

  • katjafranke

    01.02.2012, 20:03 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße KATJA...

  • mima007

    29.01.2012, 13:56 Uhr von mima007, Bewertung: besonders wertvoll

    bw. Viele Gruesse, mima007

  • sigrid9979

    29.01.2012, 10:34 Uhr von sigrid9979, Bewertung: besonders wertvoll

    Bw ist da...Wünsche dir einen schönen Sonntag...

  • Lale

    28.01.2012, 23:23 Uhr von Lale, Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *~*

  • austin77

    28.01.2012, 21:25 Uhr von austin77, Bewertung: besonders wertvoll

    würde mich über deine Gegenlesung freuen. Lg

  • oskermit

    28.01.2012, 20:43 Uhr von oskermit, Bewertung: sehr hilfreich

    KLASSE berichtet! ...würde mich über einen Gegenbesuch freuen! Schönes kaltes WE!!!

  • morla

    28.01.2012, 20:39 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^^^petra

  • Miraculix1967

    28.01.2012, 18:37 Uhr von Miraculix1967, Bewertung: sehr hilfreich

    Schönes Wochenende und lieben Gruß Nr. 1 für heute aus dem gallischen Dorf Miraculix1967

  • XXLALF

    28.01.2012, 17:05 Uhr von XXLALF, Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ein wunderschönes wochenend

  • Tweety30

    28.01.2012, 14:14 Uhr von Tweety30, Bewertung: besonders wertvoll

    BW und liebe Grüße!

  • Clematis

    28.01.2012, 14:14 Uhr von Clematis, Bewertung: besonders wertvoll

    Schöne Grüsse, Talulah - calimero1111

  • atrachte

    28.01.2012, 14:00 Uhr von atrachte, Bewertung: sehr hilfreich

    sh. lg

  • uhlig_simone@t-online.de

    28.01.2012, 11:42 Uhr von uhlig_simone@t-online.de, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße v. Simone, freue mich über Gegenlesungen