Timmy das Schäfchen (Nintendo DS Spiel) Testbericht

ab 17,01
Bestes Angebot
mit Versand:
buecher.de
19,99 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 04/2012
Übersicht & Preise (10)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Jewels00

Timmy

Pro:

abwechslungsreiche Minispiele,

Kontra:

wenig Umfang, schnell durchgespielt, Sound

Empfehlung:

Ja

************
Die Aufgabe
************

Du wählst ein Speicherprofil aus, gibst noch schnell deinen Namen ein und gehst ins Hauptmenü. Hier warten 5 verschiedene Kategorien auf dich. In jeder Kategorie befinden sich kleine Minispiele die nur darauf warten gespielt zu werden und außerdem kannst du zu Beginn auch einen Schwierigkeitsgrad aus 3 Stufen aussuchen.

Musikspiele
Hier findest du das Minispiel „Timmy spielt Radio“. Im Kindergarten findet gerade ein Fest statt und dazu wird Musik gespielt. Im oberen Bildschirm wird ein Radio abgebildet. Es werden hier CDs abgespielt, die du dir merken und dann im Touchscreen nachspielen musst.
Und dann gibt es noch „DJ Timmy“. Hier bewegen sich Noten und diese müssen genau auf der Silbernen Linie angetippt werden.

Action-Spiele
Es gibt hier das Spiel „ Timmy auf dem GoKart“. Hier steuerst du Timmy in einen Kart. Dabei musst du auf der Rennstrecke Heuballen und anderen Hindernissen ausweichen. Gleichzeitig werden hier Sterne eingesammelt für die es dann Bonuspunkte gibt. Ein weiteres Spiel wäre „Timmy spielt fangen“. Es ist PickNick Zeit doch leider sind die Lebensmittel verschwunden. Hilf Timmy sie einzufangen. Hinter den Kisten tauchen sie auf und verschwinden dann auch wieder. Du musst sie nun antippen damit sie eingefangen werden. Achte aber darauf dass es nur Lebensmittel sind.

Memory-Spiele
„Timmy erinnert sich“. Hier gibt es ein Memory Spiel und du musst die richtigen Kartenpaare aufdecken. „Timmy Sucht verlorenes Spielzeug“. Hier werden im Oberen Bildschirm mehrere Spielsachen angezeigt die dann auch verschwinden. Nun erscheinen im Touchscreen ganz viele Spielsachen und nun musst du die vorher dargestellten Spielsachen suchen und antippen. „Timmy lernt Malen“. Im oberen Bildschirm werden Farbkleckse dargestellt. Diese verschwinden dann und im Touchscreen erscheinen dann auch Farbkleckse mit Zahlen darunter. Nun musst du den Farbklecks mit der Zahl anklicken der mit dem Farbklecksen im oberen Bilderschirm übereinstimmt.

Beobachtungs-Spiele
„Timmy erledigt die Arbeit“ ist eine Art Wimmelbildspiel. Im oberen Bildschirm werden dir Gegenstände oder auch Lebensmittel dargestellt. Im Touchscreen musst du diese Sachen nun so schnell wie möglich suchen und antippen. Bei „Timmy erkennt den Unterschied“ werden im oberen und unteren Bildschirm Bilder dargestellt. Im unteren haben sich Fehler eingeschlichen und du musst nun die Unterschiede finden und antippen. In „Wer ist das, Timmy?“ werden im oberen Bildschirm Freunde von Timmy dargestellt, aber nur als Schatten. Im Touchscreen werden nun sehr viele Freunde von Timmy abgebildet, aber diesmal Farbig und mit allem drum und dran. Du musst nun schauen welcher Schatten zu welcher Figur passt und diese dann antippen. Das letzte Minispiel ist „Verstecken mit Raupi“. Raupi hat sich im dargestellten Bild im Touchscreen versteckt und du musst ihn nun Suchen und antippen.

Puzzle-Spiele
In „Timmy fährt Ski“ wird ein Spielfeld mit kleinen Kästchen dargestellt. Hier gibt es einen Anfang also Timmy und das Ziel wo Timmy hin will. Auf einigen Kätschen befinden sich Hindernisse in Form von Schneemännern den ausgewichen werden muss. Du musst hier auf diesen Kästchen Wege/Strecken so platzieren das Timmy zum Ziel kommt ohne dabei ein Hindernis zu erwischen. Bei „Timmy Teile“ handelt es sich um ein klassisches Puzzlespiel. Im oberen Bildschirm wird dir ein Bild angezeigt das du nun im Touchscreen aus Teilen zusammensetzen musst. Und zu guter letzt hätten wir da noch „Timmy Bilder“. Im oberen Bildschirm wird ein Bild von Timmy und seinen Freunden dargestellt. Dieses Bild wurde im Touchscreen geschnitten und anders angeordnet. Aber hierbei wurde ein Teil vergessen. Das heißt es gibt eine Lücke und du musst die anderen Teile mit Hilfe der Lücke nun an die Richtige Stelle verschieben damit die Teile zum Bild passen.


******
Fakten
******

erschienen Dezember 2011
Plattform: Nintendo DS
von avanquest Deutschland GmbH
Alter: ohne Altersbeschränkung
Genre: Denk- & Logikspiel
Sprache: Deutsch

******
Grafik
******

Die Grafik ist sehr einfach gestrickt und in Zeichentrick Stil gehalten. Es gibt hier Puzzle- und Denkspiele und diese sind dementsprechend mit Puzzleteilen, Bildern und einfachen Aufteilungen dargestellt. Jedoch ist alles gut erkennbar und es ist auch alles Kraftvoll, sehr schöne Farben. Passt gut zum Spiel und ist auf Kinder gut zugeschnitten.

******
Sound
******

Es gibt hier zwar die allseits bekannte Musik von der Timmy Serie aber diese wird leider ständig wiederholt sodass es schnell nervig wird. Auch in den Minispielen verläuft der Sound ähnlich nervig.

************
Fazit/Meinung
************

Timmy das Schäfchen ist eine Ansammlung von Minispielen. Diese werden in 5 Kategorien aufgelistet und es gibt 14 Minispiele. Aber im Grunde hat man diese recht schnell durch. Die Minispiele sind nur von kurzer Dauer und daher gibt es auch keinen Langzeitspaß. Hat man die Minispiele einmal durch, reicht es auch.

Das Spiel richtet sich eher an die kleinen. Diese sollten aber schon des Lesens mächtig sein, da es keine deutsche Sprachausgabe für die Anleitung gibt. Oder man muss es ihnen erstmal zeigen bzw. erklären wie das Spielprinzip bei den Minispielen läuft.

Die Minispiele sind zudem recht einfach aufgebaut. Eine Herausforderung gibt es kaum. Auch wenn ein höherer Schwierigkeitsgrad eingestellt wird, gibt es hier nichts was einen wirklich den Kopf zerbrechen lässt. Die Schwierigkeitsstufen unterscheiden sich nur von der Anzahl, Zeit, Hindernisse und Schnelligkeit. Aber im Grunde ist der Aufbau bei allen 3 Stufen gleich. Die Minispiele fördern jedoch die Konzentration und das Denkvermögen und der Spielspaß bleibt trotzdem erhalten da nie Frust aufkommt.

Einen dicken Pluspunkt gibt es für den Abwechslungsreichtum der Minispiele. Es gibt hier 14 Stück und man wird gut bei Laune gehalten. Sodass trotz des geringen Umfangs und Spielzeit der Spaßfaktor vorhanden ist.

Das Spiel wird ausschließlich mit dem Touchpen gesteuert. Auch das Rennspiel. So wird geschoben, verschoben, gezogen oder auch was gesucht. Bei jedem Minispiel ist die Steuerung sehr genau und es gibt keine Hänger oder andere störende Faktoren.

Abschließend muss ich sagen dass das Spiel ganz Nett ist. Es ist abwechslungsreich aufgebaut und die einzelnen Minispiele machen auch Spaß. Aber leider besitzt das Spiel nur einen geringen Umfang wodurch die Spielzeit recht kurz ausfällt und der Sound nervt auch mit der Zeit. Ich vergebe deshalb 3 Punkte für das Spiel.

51 Bewertungen, 6 Kommentare

  • pidimaus2

    16.04.2012, 13:31 Uhr von pidimaus2, Bewertung: sehr hilfreich

    Gut berichtet . lg pidi

  • morla

    15.04.2012, 22:28 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^^^^petra

  • XXLALF

    15.04.2012, 18:55 Uhr von XXLALF, Bewertung: sehr hilfreich

    ...und einen schönen sonntag noch

  • target1312

    15.04.2012, 16:37 Uhr von target1312, Bewertung: sehr hilfreich

    SH und Gruß aus dem Schbg.- Land

  • katjafranke

    15.04.2012, 15:48 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Einen Gruß von der Katja

  • Lale

    15.04.2012, 14:10 Uhr von Lale, Bewertung: sehr hilfreich

    Allerbesten Gruß *+*