Berufskraftfahrer/in

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Produktbeschreibung

Berufskraftfahrer/in

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 08/2003

Allgemeine Informationen

Berufe von A-Z B

Pro & Kontra

Vorteile

  • Guter Verdienst

Nachteile / Kritik

  • Stress

Tests und Erfahrungsberichte

  • Eichmann sagt zu Berufskraftfahrer/in

    • Schwierigkeitsgrad der Ausbildung:  durchschnittlich
    • Einstellungschancen:  gut
    • Aufstiegschancen:  durchschnittlich
    • Verdienstmöglichkeiten:  durchschnittlich
    • Sozialleistungen:  durchschnittlich
    • Eigenverantwortliches Arbeiten:  stark gefördert
    Auch als Berufskraftfahrer (m/w) gibt es stressige und weniger stressige Jobs.

    Fährt man z.B. vorwiegend Komplettladungen im Fernverkehr, so hat man lediglich auf die Lenk- & Ruhezeiten zu achten. Als Nahverkehrs-Verteiler im Sammelgutverkehr hat man allerdings. z.B. 14 Ab-/Ladestellen am Tag, die man durchbringen musst. Da wird's dann vor Allem im Stadtverkehr eher stressig.

    In einigen Umzugsspeditionen wo auch Berufskraftfahrer (m/w) ausgebildet werden, lehrt man auch u. a. wie man Fahrzeuge richtig mit Umzugsgut lädt und sichert (da hat man ja immer Unförmiges und eben keine "einfache" Palettenware), aber auch Möbelmontagen und auch beim Ab-/Laden sind
  • Als Kurierfahrer selbstständig gemacht.

    • Einstellungschancen:  sehr gut
    • Aufstiegschancen:  sehr gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  sehr gut
    • Sozialleistungen:  sehr gut

    Pro:

    Guter Verdienst

    Kontra:

    Stress

    Empfehlung:

    Ja

    Aus der Unzufriedenheit am Arbeitsplatz, Arbeitslosigkeit oder einfach nur der Drang nach einer
    Selbstständigkeit, wuchs die Idee sich als Kurierfahrer selbstständig zu machen. Es ist eine sehr
    interessante Idee, somit sein eigenes Geschäft aufzubauen und eine gewisse Unabhängigkeit zu
    erreichen. Allerdings sind auch einige Voraussetzungen notwendig, um in diesem Geschäft Erfolg
    zu haben, wie zum Beispiel eine gewisse Gelassenheit sind eine wichtige Grundvoraussetzung in
    diesem Gewerbe.

    Was muss man über dieses Geschäft alles wissen?

    Der größte Vorteil dieser Geschäftsidee liegt darin, das man am Anfang kein großes Startkapital
    zur
  • ** König der Landstraße! Wirklich? **

    • Einstellungschancen:  sehr gut
    • Aufstiegschancen:  gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  schlecht
    • Sozialleistungen:  schlecht

    Pro:

    siehe Text

    Kontra:

    siehe Text

    Empfehlung:

    Nein

    Heute möchte ich Euch etwas über meinen erlernten Beruf berichten und darüber, warum ich diesen Beruf niemandem empfehlen kann. Die Entscheidung vor nun fast 14 Jahren war die größte Fehlentscheidung die ich jemals getroffen habe. In diesem Bericht steckt sehr viel Persönliches von mir, daher fällt es mir auch nicht besonders leicht überhaupt darüber zu schreiben. Ich werde Euch anhand von persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen, Vor- aber größtenteils Nachteile über diesen Beruf vermitteln.


    Der Beruf
    ***************
    Jeden Tag fahren mehr als 800.000 Mautpflichtige LKW auf Deutschlands Autobahnen um uns Lebensmittel, Autos, Stahl, Unterhaltungselektronik und alles
  • Frau am Steuer eines 40 Tonners!!! Gefahtgut!

    • Einstellungschancen:  durchschnittlich
    • Aufstiegschancen:  gut
    • Verdienstmöglichkeiten:  gut
    • Sozialleistungen:  gut

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Genau, ich bin eine Frau und fahre seit zirka acht Jahren quer durch Europa.
    Hatte damals einfach mal den Führerschein gemacht, wurde dann geschieden und dachte mir, irgendwas mußte machen. Also fing ich an zu suchen an.
    Es hieß damals immer, Fahrer(innen) wurden gesucht. Aber war nicht ganz so einfach. Weiblich, keine Erfahrung, keine Sanitären Anlagen in der Firma selbst und so weiter. Nach ungefähren 2 Moanten suchen, ergab es sich zufällig das ich bei einer Freundin zum Kaffee war. Diese erzählte das Ihr Vater einen Fahrer brauchte. Ich natürlich sofort:" ruf Ihn an!"
    Einen Vorteil hatte ich, denn er kannte mich. Noch am selben Abend rief er mich an. Treffen Samstag aufn
  • Die Gewerkschaft

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich habe eine kleine Firma und im Zuge dieser benötige ich im nächsten Jahr einen Berufskraftfahrer.
    Das ist finde ich sehr nobel, ohne mich selbst zu rühmen, und freut vielleicht neben Gerhard und Edmund auch Hinz und Kunz oder wem auch immer auf dem Arbeitsmarkt.
    Nun, dachte ich mir, will ich ja dem zukünftigen Arbeitnehmer nicht das letzte Hemd rauben und weiterhin auch mein vorletztes Hemd nicht aufs Spiel setzen und beschloß zum Zwecke der Kundigmachung die Gewerkschaft anzurufen und mal zu erfragen, was denn so ein Berufskraftfahrer für einen offiziellen Tariflohn hat, nicht auf den Cent genau, nur so ungefähr:

    1. Schritt

    Ich sehe mir die Internetseite
  • Ein Traumjob mit vielen Hindernissen.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ein halbes Jahr nach der Bundeswehr war es endlich soweit. Ich düse nun mit einem 40 Tonner Planauflieger durch ganz Deutschland und beliefere Kunden und Speditionen mit Stückgut jeglicher Art.
    Es war immer ein Wunsch von mir gewesen diesen Beruf zu erlernen und obwohl ich eine abgeschlossene Lehre als Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik habe, entschied ich mich für die Strasse.

    Es ist faszinierend was für Abenteuer man auch in der heutigen zeit noch erleben kann. Aber ich möchte hier einige Dinge aufzählen die Verbesserungswürdig sind.

    Als erstes mal möchte ich feststellen das es WELTEN sind zwischen dem Autofahrer und dem LKW-Fahrer auf der Autobahn,
  • Truck on the Road

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    und Du bist tot??? Nein, mal ernsthaft! Hier mal ein ausführlicher Tagesbericht eines Truckers!

    Ich als Kraftfahrer werde jetzt mal ein paar Dinge klarstellen, die so manch ein Autofahrer vielleicht gar nicht sieht oder nicht sehen möchte!

    Ich werde euch mal erzählen wie ein Tag im Leben eines Truckers aussieht.

    Eines schönen morgens fuhr ich mit meinem LKW auf die Autobahn.
    Von hinten sah ich ein Auto auf mich zukommen (Es war eine grössere Limusine) und dachte: "Na der wird dich ja wohl reinlassen"! Weit gefehlt. Obwohl die linke Fahrspur komplett frei war, machte dieser Fahrer des Wagens aus der oberen Preisklasse keine anstalten rüberzufahren und

Berufskraftfahrer/in im Vergleich