Humor

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Humor

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Lachen ist gesund.
  • Nicht alles so gemein(t)
  • ja wirklich - ich hab jede Menge Spass mit unseren lieben Touristen, man muss es einfach nur mit HUMOR nehmen

Nachteile / Kritik

  • nichts
  • Manches ist doch so gemein(t)
  • och, diesmal nix

Tests und Erfahrungsberichte

  • Der Schäferwitz

    Pro:

    Lustig

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo meine lieben Leute,
    heute stell ich euch meinen Lieblingswitz vor, ich hoffe er gefällt euch genau so gut wie mir =))
    Viel Spaß beim Lachen

    Schafherde
    ***********
    Es war einmal ein kleiner Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer Jeep Cherokee auf und hielt direkt neben ihm.

    Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann im Armani Anzug, Cerruti Schuhen, Ray Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte stieg aus und fragte ihn:
    "Wenn ich errate, wie viele Schafe Sie haben, bekomme ich dann eins?"

    Der kleine Schäfer schaute den jungen Mann an, dann seine
  • Sammlung von Kurzwitzen

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hi Leute,

    nach langer Zeit, wollte ich Euch einige meiner Lieblings-Kurzwitze vorstellen. Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Spass, beim lesen:

    Warum lädt die Blondine immer eine ganze Gruppe von Leuten ein, um sich Filme anzuschauen?
    Es heißt doch: “Freigegeben ab 18″!

    ---

    Ein PKW-Fahrer fährt auf der Autobahn. Als er in den Rückspiegel guckt sieht er einen Motorradfahrer dicht hinter ihm. Als der nach einer viertel Stunde immer noch hinter dem PKW fährt ruft dieser: “Na, wohl den Tiger im Tank, was ?” Der Motorradfahrer antwortet: “Nein! Meine Jacke in ihrer Tür!”

    ---

    Ein Pole hat auf der Autobahn einen Platten (nein, das

    Kommentare & Bewertungen

    • morla

      morla, 07.04.2010, 22:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      lg. ^^^^^^^^^^^^petra

    • rainbow90

      rainbow90, 07.04.2010, 22:49 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ein interessanter Bericht. LG

    • Hornet2005

      Hornet2005, 07.04.2010, 17:59 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sh,würde mich über deine Gegenlesung freuen. lg Sandra

    • BiggestDreamer88

      BiggestDreamer88, 07.04.2010, 17:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr hilfreich,würde mich über Gegenlesungen freuen. Gruss

  • Meine Witze

    Pro:

    --

    Kontra:

    --

    Empfehlung:

    Ja

    Wir waren gestern auf einem Geburtstag und gleich zum nächsten Geburtstag. Aus diesem Grund bewerte ich alles Morgen nach und schreibe euch nur schnell meine Lieblingswitze.

    Ein Vater will herausfinden, wieviel seine 6-, 10- und 14 jährigen
    Töchter bereits über Sex wissen. Er geht also zu seiner ältesten Tochter,
    läßt die Hosen runter und frägt sie, was das da unten sei.
    Tochter: "Ein Penis!"
    Vater: "Und was macht man damit?"
    Tochter: "Ficken!"
    Der Vater verpaßt ihr eine Ohrfeige:
    "Schäm dich! Du bist doch noch zu jung dafür!"
    Nun geht er zu seiner 10-jährigen Tochter und läßt wieder
    die Hosen runter:
    V: "Was ist den

    Kommentare & Bewertungen

    • Estha

      Estha, 19.08.2008, 19:16 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schönen Dienstag

    • morla

      morla, 07.06.2008, 03:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ich wünsche dir ein schönes sonniges wochenende lg. petra

    • chevyfan

      chevyfan, 04.06.2008, 12:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      und ein -grins- von mir

    • anonym

      anonym, 28.05.2008, 10:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Klasse Bericht! Grüsse!

  • Und bitte weiter lachen.

    Pro:

    Lachen ist gesund.

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Ich habe Euch heute lachen gehört, dass hat mir sehr gut gefallen.
    also noch etwas davon.

    Politik

    Herr Putin, Herr Busch, Herr Kohl und noch ein Besucher Treffen sich zu einer gemütlichen Runde.

    Heer Kohl schwärmt: Ich habe die Deutschen vereinigt.
    Herr Busch erklärt: Ich arbeite an der Klimakatastrophe.
    Herr Putin brüstet sich: Ich habe die ersten demokratischen Wahlen in Russland gewonnen.
    Im gleichen Augenblick geht die Tür auf, Frau Merkel kommt rein, frisch vom Steinmetz und Stuckateur bearbeitet.
    Sie hebt die Arme und sagt: Aber meine Herren, dass ist doch noch gar nichts, ich habe die Diätenerhöhung in zwei Lesungen durch den

    Kommentare & Bewertungen

    • Lale

      Lale, 02.07.2009, 01:21 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      GRUß

    • dz161

      dz161, 24.05.2009, 03:48 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Toller Bericht. lg diaz161

    • krullinchen

      krullinchen, 20.04.2009, 11:07 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich wünsche Dir einen angenehmen Start in die neue Woche! Liebe Grüße, Bine.

    • Beachtime01

      Beachtime01, 18.04.2009, 21:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr guter Bericht! Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir Beachtime01

  • Helden...

    Pro:

    siehe Text

    Kontra:

    siehe Text

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt möchte ich mal etwas zum Schmunzeln zum Besten geben.


    Ich hoffe, dass Euch der Text Spaß macht beim Lesen und noch ein Aufruf an Alle, die nach 1980 geboren wurden: lasst Euch das Lesen nicht verbieten!!!


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Wir waren Helden!!!
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~



    Wenn Du nach 1980 geboren wurdest, hat das hier nichts mit Dir zu tun!
    Verschwinde!!!
    Kinder von heute werden in Watte gepackt!

    Alle anderen bitte weiter lesen!

    Wenn Du als Kind in den 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben

    Kommentare & Bewertungen

    • sigrid9979

      sigrid9979, 23.01.2009, 06:30 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Liebe Grüße von Sigi

    • frankensteins

      frankensteins, 31.12.2008, 23:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      wie wahr, wie wahr - was werden heute alles für Probleme gemacht, erst in Watte gepackt, dann aus dem Haus geworfen. Wie schlimm für ein Kind - vom Prinz zum Bettler - was für eine arme Zeit. lg Werner

    • Striker1981

      Striker1981, 06.02.2008, 16:19 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SH ..mfg STRIKER

    • wurzelsven

      wurzelsven, 17.01.2008, 11:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      lg sven

  • Bericht zur Woche 24.2006

    Pro:

    Nicht alles so gemein(t)

    Kontra:

    Manches ist doch so gemein(t)

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo, Ihr da draußen!!

    Wieder mal völlig unmaßgebliche Meinungen zu Ereignissen dieser und vergangener Wochen,
    wieder mal viel gelesen, einiges gehört und selten was gesehen.
    Dies ist der „Wochenbericht aus der Universitätsstadt“ zur 24. Woche 2006.
    Wie immer gilt:
    Keinerlei ‚political correctness’,
    keinerlei Rücksichtnahme,
    keinerlei Verpflichtung, sich bis zum Ende durchzukämpfen,
    keinerlei Anerkennung für ‚Scroller’,
    keinerlei Verständnis für ‚Standard-Kommentare’,
    keinerlei Gliederung im Text,
    keinerlei Sinn und Verstand, aber
    jede Menge bösartige Bemerkungen.
    Kinder haften für ihre

    Kommentare & Bewertungen

    • sandraberg

      sandraberg, 22.06.2006, 13:41 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      etwas spät, aber die bewertung dazu kommt doch noch. ich arbeite gerade meine alten infomails auf. lg sandraberg

    • Ayeli

      Ayeli, 18.06.2006, 21:57 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Netter bericht =)

    • Pepie

      Pepie, 18.06.2006, 17:08 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schade das wir nicht bei ciao sind dann hättest du von mir ein bh bekommen lg Gudrun

    • presscorpse

      presscorpse, 17.06.2006, 15:12 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      nett, nett ... auf jeden fall ein "sehr hilfreich" ... lg presscorpse

  • Humor ist wenn man trotzdem lacht - der touristischen Geschichten 3.Teil

    Pro:

    ja wirklich - ich hab jede Menge Spass mit unseren lieben Touristen, man muss es einfach nur mit HUMOR nehmen

    Kontra:

    och, diesmal nix

    Empfehlung:

    Ja

    Veehrte Damen und Herren,

    haben Sie bereits auf eine Fortsetzung der „Geschichten mit Touristen“gewartet? Ich fühle mich geehrt :-) Und endlich habe ich ein „Ventil“ gefunden, mit dem ich all das rauslassen kann, was ich täglich von den Gästen aufnehme.

    Ich wünsche allseits mal wieder VIEL SPASS!! Und gerne auch viele Kommentare und vielleicht auch Beiträge, die erwähnenswert wären für weitere Kapitel dieser Geschichten!

    Legende der Abkürzungen:
    GS = Guest Services Manager (Gästebetreuung)
    G (ggf 01, 02,...) = Gast 01, 02,...
    RL = Reiseleiter
    *******************************************************************

    Thema:

    Ein Gast schrieb uns nach seinem Urlaub einen Brief, in dem er das Angebot an Alkohol in unserem Club scharf bemängelte. (Anm. d. Red.: Die lokalen Alkoholika werden mit Etiketten bestückt, die den bekannten Marken sehr ähneln, sind aber klar von den Originalen durch Namensgebung, etc. zu unterscheiden):

    Es wäre Betrug, da wir lokalen (also falschen) Alkohol als Originale Markenware anbieten würden. Schlimmer aber sei, dass er nach dem Konsum eines halben Liters eines 15 Jahre alten Wiskeys immer noch keine – noch nicht mal minimale oder auch nur annähernde.. – Rauschzustände verspürte! Skandal!! Eine Katastrophe! Wie kann das nur geschehen! Er sei ja kein Alkoholiker, aber die umsitzenden Gäste in der Bar haben nach einer Weile bereits skeptisch geschaut.... na welch Wunder! Unser Alkohol sei alkoholfrei! *????* Wie geht das bloss? Das ist doch ein Widerspruch in sich – alkoholfreier Alkohol. Nunja, wer meint einen 15 jährigen Wiskey bei uns getrunken zu haben, der kann sich mit Wiskey absolut nicht auskennen, da der lokal hergestellte Wiskey niemals zuerst in Fässern lagert, sondern produziert und direkt abgefüllt wird. Und glaubt mir – bei uns wird keine Flasche 15 Jahre alt ;-)
    *******************************************************************

    Thema: unangemeldeter Mückenüberfall

    G: Wir haben in unserem Zimmer extrem viele Mücken – also das stand ja nirgends im Katalog, dass es hier so viele Mücken gibt!
    GS: Nein, das ist ja auch nciht clubabhängig, wo es wieviele Mücken gibt.
    G: Das sollten Sie aber vorher informieren, zumindest in Ihrem Infotreff nach der Anreise, aber da hat ja auch keiner was gesagt.
    GS: Nein, denn überall wo es warm und ein bischen feucht Luft in der Umgebung ist gibt es Mücken. Das ist auch in Europa so und allgemein bekannt.
    G: Dann müssten Sie zumindest Mückenstecker verteilen und Creme gegen die Stiche, wenn Sie schon nichts gegen die Mücken tun.
    GS: *grrrrr* Dass es hier Mücken geben könnte kann man sich ja denken, denn die gibt es überall auf der Welt und für Cremes, etc gegen Mücken ist nicht der Club verantwortlich. Ich werde aber das Housekeeping benachrichtigen, dass sie bei Ihnen im Zimmer sprühen gegen die Mücken.
    G: Und das ist dann am Ende gefährlich für uns....
    GS: Nein, natürlich nicht – nur gegen die Mücken. Es riecht nur ein bischen komisch, aber sonst ist es völlig unbedenklich!
    G: Na gut, dann tun Sie wenigstens das, wenn Sie sonst schon nichts unternehmen wollen..... *rauschab*
    ******************************************************************

    Thema: Wo ist denn bloss mein Koffer?

    Es ist mal wieder grosse Abreise nach Österreich und alle Gäste geraten wie immer in Panik und alle 250 wollen gleichzeitig in den ersten von 5 Bussen einsteigen, weil sie meinen, sonst kämen sie nicht rechtzeitig zum Flughafen. Die Reiseleitung, der Transferbegleiter und ich rennen wie die Verkehrspolizei hin und her und versuchen einen organisierten Ablauf hinzubekommen – so gut wie unmöglich bei dem Chaos.... Sie verstehen nicht, dass alle Busse sowieso nur gemeinsam abfahren, wenn alle Gäste eingestiegen sind, alles Gepäck verladen wurde und alle Schlüssel, etc an der Rezeption abgegeben wurden. Lange 25 Minuten später sind die Gäste in den Bussen „verstaut“, sowie auch das meiste Gepäck. Ja das meiste... Also rein in jeden Bus und nach den Gästen gefragt, deren Namen drauf stehen. Ebenso nach den fehlenden nicht abgegebenen Zimmerschlüsseln und Handtuchkarten. Jeder einen oder zwei Busse – so geht’s schneller. Schlüssel und Karten gefunden, Inhaber der Koffer zum grössten Teil – für einen Koffer meldet sich niemand. Gut, mag jemandem von einer späteren Abreise gehören.

    Zwei Tage später, ein Anruf aus Österreich:
    G: Sagen Sie, wo bleibt eigentlich mein Koffer??
    GS: Wie meinen Sie, wo bleibt Ihr Koffer??
    G: Na, ich bin vorgestern abgereist und mein Koffer ist immer noch nicht bei mir zuhause eingetroffen!!
    GS: Wie bitte? Sie sind abgereist ohne Ihren Koffer mitzunehmen?
    G: Na aber das gehört doch zum Service, dass der Koffer von Ihnen hierher transportiert wird. Der Kofferträger hat extra noch gesagt, ich solle ihn vor der Zimmertür stehen lassen, sie würden sich darum kümmern. Und jetzt ist mein Koffer immer noch nicht hier!
    GS: *verzweifeltraufdiehaare* Nein, so war das ja nun nicht gemeint – wir können doch nicht alle Koffer von Ägypten zu jedem Gast nach Hause transportieren. Der Kofferträger wollte Ihnen damit nur sagen, dass Sie den Koffer nicht zur Rezeption tragen müssen, sondern dass er das für Sie tut! Um den Rest müssen Sie sich schon selbst kümmern – wir sind nicht verantwortlich für den Transport Ihres Gepäcks!!
    G: Wie! Ich hätte den Koffer selbst mitnehmen müssen? Ja und was machen wir jetzt?
    GS: Gute Frage! Ich spreche mit der Reiseleitung, ob es eine Möglichkeit gibt, Ihren Koffer irgendwie nach Österreich zu schaffen. Denn unbegleitetes Gepäck nehmen die Fluggesellschaften nicht mit! Vielleicht findet sich eine Lösung. Ich rufe Sie dann zurück!

    Ein netter Gast, der zum gleichen Flughafen flog war dann so nett und erklärte sich bereit, den Koffer als sein Gepäck einzuchecken und es dann dort vom Band mitzunehmen, um den anderen Gast am Flughafen zu treffen.....

    KEIN SPASS – DAS IST WIRKLICH PASSIERT!!!!
    ******************************************************************

    Thema: lebensgefährliches Schnorcheln

    Mama, Papa und Sohn möchten gerne die Unterwasserwelt des Roten Meeres kennenlernen und gehen zu diesem Zwecke zunächst einmal schnorcheln. Sohn hat sich aber bereits für einen Tauchkurs angemeldet, den er am nächsten Tag beginnen möchte. Die Vielfalt der Fische und anderer Meeresbewohner im Roten Meer ist allgemein bekannt. Was genau da so im Meer herumschwimmt und treibt wissen die meisten natürlich nicht, deshalb wird überall darüber informiert und gewarnt NICHTS ANZUFASSEN, denn teilweise gibt es natürlich auch giftige Meeresbewohner.

    Nun waren Mama, Papa und Sohn schnorcheln und siehe da – sie sahen ganz in ihrer Nähe einen Rotfeuerfisch am Riff vor sich hin treiben. SKANDAL!! Ja also das gibt es doch nicht! Kann es sein, dass Magic Life und die Tauchschule so unverantwortlich handeln und die Gäste einfach so einer solchen Gefahr aussetzen? Wir lassen also die Gäste arglos ins Meer klettern und vor dem Riff schnorcheln, obwohl wir ganz genau wissen, dass es dort solch giftige Fische gibt, wie den Rotfeuerfisch?
    Ja aber genau deshalb soll man sich ja von den Tieren fern halten, so lange man sie nicht anfasst passiert ja nichts. Und die Fische schwimmen nicht zu den Menschen, sondern umgekehrt.

    ABER WAS PASSIERT WENN DER ROTFEUERFISCH MIT EINER WELLE AUF DEN SOHN GESCHWEMMT WIRD???
    ... dann wird Magic Life verklagt, ist doch klar.....

    Der Tauchkurs wurde storniert.
    ******************************************************************



    In diesem Sinne meine Lieben – Fortsetzung folgt..... selbstverständlich!

    Liebe grinsende Grüsse

    Silke@CYopi und anderen Meinungsplattformen (unter gleichem Usernamen)

    Kommentare & Bewertungen

    • Wegeno

      Wegeno, 06.05.2006, 16:58 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Also ich kann mich fast nur noch wiederholen: Peinlich. -- Leider muß ich sagen, daß wir letztes Jahr in unsem Hotelzimmer ( wir waren in Andalusien ) eine kleine Invasion von Ameisen hatten. Lösung: Wir sind zur Rezeption gegangen, kurze Aussprache und d

    • Travelwriter

      Travelwriter, 04.05.2005, 11:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Also, wenn der Whiskey schmeckt habe ich kein Problem damit, das ich keinen Rausch davon bekomme. *g* lg Andreas

    • redwomen

      redwomen, 04.05.2005, 00:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      gewartet, aber es hat sich allemal wieder wie üblich gewöhnt. Ich könnte mich hier jedesmal köstlich amüsieren. Solltest mal überlegen ein Buch darüber zu schreiben. *ggg* LG maria

  • Männerwitze

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Warum geben Männer ihrem Penis Namen ? Damit sie wissen, von wem ihr ganzes Leben bestimmt wird.

    Lieber Wein, Weib, und Gesang,als Bier, Mann und Gebrüll.

    Was hat sechs Beine, einen IQ von 100 und stinkt nach Bier? Drei Männer vor der "Sportschau".

    Was macht eine Frau morgens mit ihrem Arsch? - Sie schmiert ihm ein Butterbrot und schickt ihn zur Arbeit!

    Die Idealmaße eines Mannes: 80 - 20 - 42 80 Jahre alt 20 Millionen auf der Bank 42 Grad Fieber

    Wie nennt man einen gutaussehenden, intelligenten und sensiblen Mann? - Ein Geruecht.

    Was hat ein Mann ohne Beine? Eier aus Bodenhaltung !! Was hat er noch ? Erdnuesse !
  • Ein paar kleine Witze

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Also ich wollte hier nur ein paar klein Witze aufführen und keine Meinung veröffentliche. Ich tue das damit ein wenig mehr Heiterkeit und lustige Dinge bei yopi verfügbar sind. Also bitte nicht beschweren wenn der "Bericht" ein wenig kurz aufällt. Vieleicht gefallen dem ein oder anderen die Witz ja. Also die Witze die ich hier aufführe sind wildgestreut.


    Was ist der Unterschied zwischen Siegfred und Roy und Schmuibrüdern?
    Der Gesichtsausdruck wenn der der eine dem anderen hinten reinfährt.

    Sagt das Ohrenschmalz: "Jeden Morgen kommt so ein Wattestäbchen
    und stochert in meinem Revier rum, aber ich verstecke mich
    immer gleich hinter dem Trommelfell,

Humor im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben Witze, Sprüche & Gedichte
Weitere interessante Produkte