Lebensberichte

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Lebensberichte

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • gar nichts
  • Gesund bleiben ist das beste...
  • man erkennt wer echte Freunde sind
  • gute Verdienstmöglichkeiten faire Bezahlung interessante Produkte nette Agentur

Nachteile / Kritik

  • negative Beeinflussung des Lebens
  • ...oder man hat nur eine Menge Ärger und Frust
  • alles
  • auf die Dauer wird es langweilig es ist nichts zum Altwerden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Schuluntersuchung

    Pro:

    xx

    Kontra:

    xx

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo,
    heute werde ich mal wieder einen kleinen Bericht schreiben. Ich möchte euch von einen Stressreifen Tag erzählen, den ich Dienstag wieder erlebt habe. Und wie es wieder ist, kam an diesem Tag nichts Vernünftiges raus. Ich hatte mit meinem Sohn einen Termin beim Gesundheitsamt zur Einschulungsuntersuchung. Der Hörtest war sehr gut, da gab es keine Probleme. Aber der Sehtest, der fiel gar nicht gut aus. marc brauch anscheinend eine Brille und ist wahrscheinlich auch noch Farbenblind. Das war dann der erste Schock.

    Das Nachmalen hat er dann auch nicht gerade mit Brawur bestanden. 4 Bilder waren es: einen Weihnachtsbaum, ein Kreuz, Drachen und einen Tisch. Er hat es zwar
  • vom Workerholik zum Krüppel

    Pro:

    man erkennt wer echte Freunde sind

    Kontra:

    alles

    Empfehlung:

    Nein

    Eine Bitte an alle Freunde des schnellen Klicks, bitte lasst diesen Bericht aus, er hat zu viel Zeit und Mühe gekostet um einfach abgeklickt zu werden. Bei den anderen Berichten ist es mir egal, aber hier würde ich mich freuen wenn er auch gelesen wird. Viele Grüße und Danke Luca


    Hallo,

    ich habe ja schon öfter von KlausBärbel berichtet, bzw. von seiner Pflege. Heute möchte ich euch berichten wie KlausBärbel bei mir einzog, aber Vorsicht, eine lange Geschichte...

    Eigentlich begann es mehr als harmlos, ich war gerade in eine neue Wohnung gezogen hatte noch einige Zimmer zu streichen, Schränke aufzubauen und Kartons auszupacken, tja, aber dann kam wie so
  • Ein Schelmenroman??

    Pro:

    Viel erlebt??

    Kontra:

    Oder viel erfunden??

    Empfehlung:

    Ja

    Mit den 'Wochenberichten aus der Universitätsstadt', die ich nun seit der 37.Woche 2005 mit konstanter Bosheit schreibe, hatte ich auf Nachahmungstäter gehofft. Auf Menschen, die sich auch so ihre Gedanken machen und darüber berichten. Das bleibt bis jetzt eine unerfüllte Hoffnung.
    Nun versuche ich es mal anders; ich erzähle Euch Geschichten aus meinem, doch recht eintönigen Leben und Ihr beurteilt was wahr oder was geschwindelt ist.

    Es sei mir gestattet, als Erstes einen kleinen Exkurs in die Welt der Literaturwissenschaft zu unternehmen.

    Der 'Schelmenroman' - oder auch pikarischer / pikaresker Roman (aus dem Spanischen picaro = Schelm) - ist eine literarische
  • Der Anfang vom Ende...

    Pro:

    Meine Erinnerungen sind schön

    Kontra:

    Meine Erinnerungen sind schlecht

    Empfehlung:

    Ja

    Dies ist ein Teil meiner eigenen Geschichte, das Vorwort des Buches, welches ich im Moment schreibe. Es ist mein mittlerweile viertes Buch, drei habe ich schon fertig geschrieben, doch nie veröffentlichen lassen. Vielleicht werde ich nach einiger Zeit auch noch einige der darauffolgenden Kapitel hier ins Yopi setzen. Momentan habe ich so eine Sperre und kann nicht unbedingt daran weiter schreiben. Dieses Vorwort beruht auf eine wahre Begebenheit. Zur Anmerkung möchte ich sagen, da ja keine Beschreibung vorhanden ist, dass dieses Buch über die Jahre 1999-bis zur heutigen Zeit geschrieben wird, u. a. über den schweren Verlust eines geliebten Menschen


    Prolog

    Es war
  • Gewalt die nicht zu bremsen ist????

    Pro:

    absolut nichts

    Kontra:

    Es müsste mehr Mut gemacht werden, mehr anlaufstellen???? Jedenfalls hatte ich damals erst mal keine

    Empfehlung:

    Nein

    Seit ich den Bericht geschrieben habe, in dem es um seelische Grausamkeit in meiner Ehe ging, schwirrt mir ständig der Kopf, ich habe damit wieder Wunden aufgebrochen.
    Ich hab festgestellt, das ich wieder Vermehrt nach Büchern greife, die über Gewalt, Vergewaltigungen und solche Themen kreisen.
    Ein zehntel von dem, was ich in meiner Ehe erlebt habe, habe ich ja schon berichtet, aber es gibt da ein Thema, über das ich bisher eigentlich noch mit keinem gesprochen habe.
    Warum, gute Frage, ich denke, das hat mehrere Gründe, mit der heftigste Grund ist, das ich selbst damit noch nicht so ganz klar komme. Gerade dieses Thema hab ich bis jetzt so erfolgreich verdrängt. Vor allem aber
  • Warum es mir mit nur einem Bein besser geht!

    Pro:

    Auch im Schlechten kann man das Positive finden

    Kontra:

    Ist Krankheit negativ????

    Empfehlung:

    Ja

    Heute möchte ich über mich reden, über meine Krankheit und darüber wie ich heute damit fertig werde. Vorweg möchte ich noch sagen, dass ich aufgrund meiner Krankheit mein Bein verloren habe. Wie es dazu kam...... ich fange ganz von vorne an (denn schließlich hat es ja auch da begonnen!). Aber ich warne euch im voraus, es kann lang werden. Also für diejenigen, die wirklich an meiner Geschichte interessiert sind ......bitte weiterlesen.
    Als ich vier Jahre alt war, lebten wir in Sizilien. Damals ahnten meine Eltern (beide Italiener) noch nicht, dass ihr süßes, blondes Töchterchen an einer Krankheit litt, wogegen sie als Eltern nichts machen konnten. Im Nachhinein, hätten wir es gewusst,
  • Der Mann mit der eisernen Hand

    Pro:

    Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Gustav Grimm

    Wohl niemand wäre auf die Idee gekommen, dass der kleine Junge, der am 24. Februar 1886 in Eschweiler bei Aachen geboren wurde, einmal die ganze Welt bereisen würde.
    Die Eltern waren biedere Wirtsleute, die beide nie aus ihrer engeren Heimat rausgekommen waren, das Höchste war es, zur Sommerfrische an die Nordsee zu reisen und das war dann schon für damalige und besonders für ihre Verhältnisse eine „große Reise“.

    Gustav, der kleine Junge, war im wahrsten Sinne des Wortes klein, zierlich und schmächtig. Mit zunehmendem Alter störte ihn das doch sehr.
    Gegen Ende des 19. Jahrhunderts kamen Hanteln und Expander in Mode, ja, man könnte fast
  • Was war heute vor 15 Jahren & was geschah danach?

    Pro:

    ein besseres Leben?... viel erreicht,...

    Kontra:

    ein langer Weg bis zu dem was heute ist,...

    Empfehlung:

    Ja

    Acht Tage lang habe ich mich nun mit dem Bericht befasst. Ich habe mich dazu entschlossen euch von meinem Leben und meiner Vergangenheit zu erzählen und aus der Zeit kurz bevor ich zur Welt gekommen bin. Alles fing so ziemlich im September.1989 an,das war der Monat in dem meine Eltern geheiratet haben,in Polen-das Land ihrer Herkunft. Es war damals eine schwere Zeit in Polen,erzählten mir meine Eltern und andere Verwandte diesen Sommer.Es war die Zeit nach dem Mauerfall; man konnte nur eingeschränkt leben. Den Einkauf konnte man nur auf beschränkte Mengen besorgen und das nur mit Lebensmittelkarten,wo jede Familie nur die notwendigste Menge bekam und das auch nicht täglich. Die Menschen dort
  • Meine Liebe fand ich im Internet..

    Pro:

    *************

    Kontra:

    ****************

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo meine Lieben,

    Da ich mit meinem Süssen Mittlerweile schon seit 1 1/2 Jahren zusammen bin und dies dem Internet bzw. Sms.at verdanken kann, würde ich Euch nun gerne ein wenig über "Internetliebe" erzählen..

    Vorgeschichte:
    ****************
    Ich war mittlerweile seit gut 3 Jahren Solo - dazu muss ich sagen, das ich Anfangs dieser 3 Jahre ein überzeugter Single war.
    Nach einer 6jährigen Beziehung, in welche ich doch sehr jung kam, dachte ich nun überhaupt nicht mehr daran mich fest zu binden. Ich wollte das Leben genießen und das ohne dem männlichen Geschlecht, welches mich doch eh wieder nur Enttäuschen würde.
    Ich fand eine nette kleine Wohnung
  • C\'est moi

    Pro:

    ??

    Kontra:

    ??

    Empfehlung:

    Ja

    Ich denke, ich werde jetzt auch allmählich mal ein paar Kleinigkeiten über mich preisgeben :-)
    Vielleicht interessiert sich ja jemand dafür! Bin für jede Lesung, jeden Kommentar dankbar :-)


    ~*~ Das bin ich ~*~
    Geboren am 3. Juni 1985 in einer netten kleinen Stadt namens Saarlouis.

    Mit vollem Namen Kerstin Theobald. Zweite Vornamen gibt es keine. Meine Eltern hatten einfach nicht genug Geld :-)

    Mein Wohnsitz teilt sich derzeit in
    1) Saarwellingen, das Haus, in dem ich aufgewachsen bin und seit meiner Kindheit wohne.
    Außerdem bin ich hier gemeldet.
    2) Bous, der Ort, in dem ich momentan den meisten Teil meiner Freizeit verbringe,

Lebensberichte im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben Gedichte: Forum
  • No-product-image
  • No-product-image
    Lebensberichte
    (dieses Produkt)
Weitere interessante Produkte