Mehr zum Thema Krankenversicherung Allgemein Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • guter Service und guter Preis

Nachteile / Kritik

  • leider Pflicht

Tests und Erfahrungsberichte

  • BKK Gildenmeister-Seidensticker

    Pro:

    guter Service und guter Preis

    Kontra:

    leider Pflicht

    Empfehlung:

    Ja

    Wieder ist es der kleine Mann, der die "Kasse" bezahlen soll. Lt. Berichten von verschiedenen
    Krankenkassen stehen die Beitragseinnahmen in keinem Verhältnis zu den Ausgaben.
    Begründet werden die gestiegenen Ausgaben über einen höheren Aufwand für die medizinische Beratung und Behandlung sowie den höheren Medikamentenaufwand.

    Die daraus entstehenden Lücken sollen wiedereinmal zu Lasten des Versicherten über Beitragserhöhungen aufgefangen werden. Die Folge wird voraussichtlich eine durchschnittliche Beitragssteigerung zwischen 0,5 und 1,0 % sein. Einige Krankenkassen, besonders in Baden Württemberg, haben diese Erhöhung bereits durchgeführt. Dies bedeutet bei einem
  • Mehr Leistung ! U N D ! mehr Geld

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wie jeder weiss, gibt es bei den gesetzlichen Krankenkassen riesige Preisunterschiede und auch geringe Leistungsunterschiede.

    Vom Preis her fällt das Wechseln zu einer günstigeren BKK leicht, aber viele Menschen haben Sorge, mit welchen Leistungseinschnitten bei einem Wechsel zu rechnen ist. Da es, zwar nur geringe, Leistungsunterschiede gibt, möchte ich den, meiner Meinung nach, Königsweg hier einmal darlegen.

    Zuerst zum Preis:

    Beispiel: Wenn jemand ein Bruttoeinkommen von 3000 Euro hat und z.B. bei der DAK mit einem Beitragssatz von 14,5 % versichert ist und dann z.B. zur Taunus BKK wechselt, die einen Beitragssatz von z.Zt. 11,9 % hat, so spart er
  • FINGER WEG VON DER BKK KM

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Heute nun mal wieder ein Erfahrungsbericht von mir.
    Aufmerksam geworden bin ich auf die BKK KM durch die Empfehlungen bei Ciao. Da war von guter Erreichbarkeit, gutem Service und super Beiträgen die Rede.
    Nun gut, die Beiträge sind inzwischen auf 12,9 % geklettert. Aber die Erfahrungen des guten Service ließen mich dann doch überzeigen.
    Also habe ich Anfang August bei meiner bisherigen Krankenkasse gekündigt. Mitte August habe ich alle Unterlagen mit der Kündigungsbestätigung meiner alten Krankenkasse an die BKK KM geschickt.
    Nun übte ich mich in Geduld. 4 Wochen habe ich gewartet und gedacht, dass zumindest eine Eingangsbestätigung kommt.
    Weit gefehlt. Nichts kam.
  • Medikamentenbefreiung - Antrag stellen.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Da ich vor 2 Wochen meine Schwiegermutter ins Pflegeheim hab einweisen müssen, kommt auch jede Mende Papierkram auf mich zu. So kam es, das mir jemand geraten hat, eine Medikamentenbefreiung zu beantragen.
    Da meine Schwiegermutter auf gut deutsch zur Zeit vollgepumpt wird mit Medikamenten und sie auch einige Präparate auf längere Sicht einnehmen muss, kommt da einiges zusammen an Zuzahlung.
    Bis vor 1 Monat konnte sie die Zuzahlung gut von ihrer Rente bewältigen, aber nun wo alles Geld an das Pflegeheim geht, wollte ich doch schauen ob ich da nicht was machen kann.


    Vorwort:
    **********
    Das Sozialgesetz sieht vor, das wir für bestimmte Leitungen Eigenanteile
  • Wenn die Krankenkasse erhöht ...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    ... stellt sich für den Versicherten oft die Frage: Wie wechsle ich die Krankenkasse?

    Das Gesetz gewährt dem Kassenmittglied in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht.

    Wie gehen Sie dann am besten vor?


    1.) Eine neue Krankenkasse suchen, bspw. auf krankenkassensuche.de.

    Ausschlaggebendes Kriterium beim Kassenwechsel ist meist der Beitragssatz (Siehe die günstigsten gesetzlichen Krankenkassen auf krankenkassensuche.de), da nahezu 95 % aller Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen durch den Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Für die Versicherten bedeutet dies, dass die Krankenkasse stets das bezahlt, was an ärztlichen Behandlungen notwendig
  • Wo ihr wirklich spart! (BKK-KM-Direkt)

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wenn ihr so richtig zu Geld kommen wollt, dann müsst ihr es nicht nur irgendwo verdienen, sondern auch irgendwo sparen. Zum Beispiel bei der Krankenversicherung. Seit einiger Zeit tummeln sich ja unendlich viele Kassen am Markt und werben um die Gunst der Mitglieder. Dieser Kampf definiert sich in erster Linie über den Beitragssatz. Danach folgen dann die gebotenen Leistungen und der Service. Nachdem ich entsetzt feststellen musste, dass meine bisherige Kasse, die BKK Zollern Alp, ihren Beitragssatz auf sage und schreibe 13,2 % angehobene hatte, schaute ich mich sofort nach einer neuen günstigen Kasse um. Über meinen Verwandtenkreis erfuhr ich dann, dass die BKK KM Direkt zur Zeit eine der
  • Geld Sparen, aber wie???

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Thema Kassenwechsel:

    Ich bin nun schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer neuen Krankenkasse, dabei gibt es Einiges zu beachten.

    Ich lege besonderen Wert auf folgende Dinge:

    - Hotline kostenlos(oder zumindest sehr günstig)
    - Hotline mindestens 8Stunden am Tag erreichbar
    - günstiger Tarif
    - gutes Auftreten
    - freundliche Mitarbeiter am Telefon
    - und nach Möglichkeit Filiale in der Nähe

    Bei der Suche nach einer perfekten Krankenkasse habe ich verschiedenste Seiten kennengelernt. Nun möchte ich euch zwei Seiten empfehlen.

    Das sind:

    - http://www.bkk.de
    -
  • Private Krankenversicherung-Alles nur Betrug?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Abkürzungen
    PKV=Private Krankenversicherung
    GKV=Gesetzliche Krankenversicherung

    Erstmal will ich hier einige allgemeine Hinweise zur PKV geben.

    1.Wer kann sich privat krankenversichern?
    -Selbstständige
    -Beamte
    -Freiberufler und
    -Arbeitnehmer über 3375 Euro Brutto monatlich

    2.Vorteile der PKV

    a:allgemein
    -Beitragseinsparung
    -Besserer Versicherungsschutz
    -Weltweiter Versicherungsschutz
    -Freie Arzt und Krankenhauswahl

    b:Details
    -Ambulante Behandlung z.B:beim Hausarzt
    -kürzere Wartezeiten als Privatpatient
    -andere (bessere)
  • Bei der privaten KK ist man schnell gekündigt oder warten Risikozuschläge

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Ich hatte den Schritt in die Selbständigkeit getan. Mein Finanzberater hat mir verschiedene Angebote für eine private Krankenversicherung kundgetan und gemeinsam haben wir uns Signal als meine private Krankenversicherung gewählt. Denn die anderen agefragten Krankenversicherungen wollten mich perdu nicht nehmen. Es war schon eine Qual mit all den Zuschlägen für meine Krankheitsgeschichte zurecht zu kommen. Ich mußte leider aus gesundheitlichen Gründen, den nicht ganz leichten Shop eines Dachdeckermeisters ( ich war immer nur auf den Baustellen , nie im Büro ) an den Nagel hängen. Da waren schon einige Risikozuschläge für die privaten Krankenversicherungen fällig. Einige lehnten mich

    Kommentare & Bewertungen

    • Teamon

      Teamon, 20.03.2002, 14:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hi leider nur nützlich weil Hätte etwas ausführlicher sein können. worum es eigentlich geht, und mach doch bitte nächstes mal lehrzeilen rein, zwecks der übersichtlichkeit! Tschaui Robert!

  • Bezahlen ja, aber krank darf man nicht werden

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Krankenkasse,
    ------------------------
    bezahlen dürfen alle, aber wer krank ist wird im Stich gelassen!


    Morgens halb 8 in Deutschland. Es war an einen Sonntag. Ich wachte auf mit starken Halsschmerzen und hatte 41,2° Fieber. Nach erfolglosen versuchen das Fieber wieder zusenken, entschloss sich meine Frau den Notarzt anzurufen. Nach einer langen Debatte am Telefon wurde meiner Frau erklärt, das sie doch Wadenwickel machen soll, wenn das nicht hilft, sollen wir doch gefälligst zum kassenärztlichen Notdienst fahren (Frechheit). Sicherlich hatte sie ja angerufen weil das Fieber auch mit Wadenwickel nicht runter ging.

    Es war so gegen 10 Uhr. Ich

    Kommentare & Bewertungen

    • Gobolino

      Gobolino, 11.04.2003, 17:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Das Verhalten der Ärzte ist wirklich empörend.