ATU Auto Teile Unger Testbericht

ab 10,78
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Support & Service:  durchschnittlich
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Anzahl Filialen:  hoch
  • Dauer der Bearbeitung:  durchschnittlich
  • Auswahl Wagentypen:  groß
  • Zustand der Fahrzeuge:  gut

Erfahrungsbericht von Anonym128

Wenn billig auch der Service ist...

1
  • Support & Service:  schlecht
  • Kundenfreundlichkeit:  unfreundlich
  • Anzahl Filialen:  durchschnittlich
  • Dauer der Bearbeitung:  durchschnittlich
  • Auswahl Wagentypen:  durchschnittlich
  • Zustand der Fahrzeuge:  durchschnittlich
  • Fahrzeugklasse:  Kleinwagen
  • Buchungsort (Mietwagen):  direkt bei diesem Unternehmen

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Die Besuche der vergangenen Tage, Wochen, Monate, nein sogar Jahre bei ATU veranlassen mich dazu, meine Meinung mit anderen zu teilen.

Vorab sei gesagt, ich nenne hier nicht den Ort der ATU Werkstatt, vielleicht habe ich ja ein schwarzes Schaf erwischt, wenngleich die anderen Erfahrungsberichte mich daran zweifeln lassen.

Fangen wir mit meinem jüngsten Erlebnis an. Letzten Freitag war es soweit, ich entschied mich, auf meinem Corsa wieder Sommerreifen aufziehen zu lassen, da diese über Alu Felgen verfügen und irgendwie besser aussehen.
Irgendwo hatte ich aufgeschnappt, dass der Reifenwechsel bis Ende März bei ATU nur 9,95€ statt 12€ kostete. Also ein gelungener Zufall, etwas Geld zu sparen. Nach ca. anderthalb Stunden Wartezeit (dazu kommt es halt ohne Termin und ich akzeptiere es auch), war es dann soweit, der Reifenwechsel wurde vollzogen.

Aber alles geschah im Eiltempo. Soweit nicht schlimm, aber….wenn die alten Reifen nicht abgingen, ist ein Schlag mit dem Druckluftschrauber die richtige Variante dem zu entgegnen? Was mich noch mehr wundert, gerade bei Alu Felgen, ist es da angebracht, dass man den Schrauber anmacht, er sich also schon dreht und dann sich der Schraube nähert? Was ich damit sagen will: ein schon laufender Schrauber verkratzt die Felgen wenn man nicht auf Anhieb die Schraube trifft….

"Die Radkappen mache ich noch nicht drauf, die müssen eh in 50 km nachgezogen werden." Wenn ihr wüsstet, wie meine Reifen ohne Kappen aussehen….(die Kappen werden in der Mitte zur Abdeckung der Schrauben aufgezogen). Also habe ich eben diese selber montiert, ist ja keine große Arbeit!

Bezahlt habe ich an der Kasse 9,95€, soweit ok, durch Zufall laß ich aber später im Internet, dass mir zum Angebot zugehöriger kostenloser Sicherheitscheck verwehrt wurde!

Heute dann das nächste Kapitel: Ich will meine Reifen nach 50 km nachziehen lassen: Ich komme bei ATU an, kaum freie Parkplätze, parke also vor einem der Tore. Sofort kommt ein Mechaniker raus und erklärt mir: "Fahren sie bitte dahinten in eine Parklücke, sonst kommen wir hier nicht aus dem Tor raus." "Aber es geht nur um Reifen nachziehen." "Trotzdem" Also fahre ich auf den abgelegenen Teil des Parkplatzes und mache mich danach auf in die Werkstatt. An der Annahme werde ich an einen anderen Mechaniker verwiesen, renne also durch die Werkstatt um diesen zu erreichen. "Wo steht denn ihr Auto?" "Ihr Kollege sagte, ich solle es dort hinten auf dem Parkplatz stellen" "Dann stellen sie es bitte hier vorne vors Tor" Erklärung: Das Tor, wo ich meinen Wagen letztendlich hinstellte, war drei Tore neben dem anderen Tor, das nicht versperrt werden durfte. Kleine Anmerkung meinerseits: Während meiner Anwesenheit wurde das Tor, welches nicht versperrt werden durfte, nicht einmal geöffnet geschweige denn, ein Auto fuhr ein oder aus!!

Nun ging es weiter. Der Mechaniker kommt raus…"Machen sie bitte die Radkappen ab, sonst kann ich nichts nachziehen" Ok, ich bin ja der Mechaniker, mach ich mir halt die Finger schmutzig! Das mag sich jetzt arrogant anhören, aber kann es Sinn der Sache sein, dass ich für etwas bezahle, wenn ich es z.T. selber machen muss?

Kurze Zeit später kam dann auch ein Mechaniker und zog die Reifen nach….Danke!

Wollt ihr noch mehr hören? Hier in Kurzform:

- im November kaufte ich neue Winterreifen - mit Verzögerung, denn meine Felgen wurden während der Wartezeit auf die Reifen, verkauft!
- Ebenfalls bezahlte ich im Dezember bei einem Keilriemenwechsel 42,xx€! Auf einer alten Rechnung laß ich, früher mal 15€ gezahlt zu haben. Am nächsten Tag, als ich mit meinem Vater wieder dort erschien wurde mir ein Teilbetrag zurückerstattet, ich sehe wohl einfach zu jung aus….oder so!

Mein Fazit lautet, ich werde in Zukunft versuchen, ATU zu meiden, hier sieht man mal wieder, billig ist nicht alles und spätestens seit meinem Reifenwechsel werde ich immer unzufriedener!

Euer

bercki

33 Bewertungen, 13 Kommentare

  • diesonnenblume

    13.05.2007, 21:31 Uhr von diesonnenblume
    Bewertung: sehr hilfreich

    Der Bericht spricht mir aus dem Herzen - habe selbst sehr schlechte Erfahrungen bei ATU gemacht. Spannend zu vegleichen, was bei ATU angeblich für den TÜV repariert werden muss....

  • StarlightII

    08.04.2006, 18:36 Uhr von StarlightII
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hab auch von Freunden bislang nur negatives über ATU gehört...Ging irgendwie um Scheibenwischer - konnten trotz des mitgebrahcten Exemplar keine geeigneten finden *rofl * Was'n das für'n Laden bitte?!? LG Julia

  • Fluetie

    03.04.2006, 21:05 Uhr von Fluetie
    Bewertung: sehr hilfreich

    LG Dirk

  • luna1011

    02.04.2006, 21:21 Uhr von luna1011
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein sehr schöner Bericht! Der hat ein sh verdient!! Gruß luna1011

  • morla

    02.04.2006, 20:08 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich <br/>

  • Django006

    02.04.2006, 19:42 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    ATU, *lach* na ja, ich hab noch bessere Erfahrungen gemacht, von falschen Batteriekabeln, an Masse einsetzen, bis hin zur verweigerung eines Kupplungsseilabrisses Rep. usw. ATU *nein Danke*

  • Kranich

    02.04.2006, 17:47 Uhr von Kranich
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh - *lg* ;-))

  • Doro1975

    02.04.2006, 17:17 Uhr von Doro1975
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh+LG Doro

  • Oli33DUI

    02.04.2006, 16:35 Uhr von Oli33DUI
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr informativer und ausführlicher Bericht, werd mir auch mal deine anderen Berichte anschauen :-). LG Oliver

  • Kira123

    02.04.2006, 16:11 Uhr von Kira123
    Bewertung: sehr hilfreich

    hab ja noch kein auto, aber bald werd ich sicher auch bekanntschaft machen :)

  • Smooly

    02.04.2006, 15:59 Uhr von Smooly
    Bewertung: sehr hilfreich

    Die Erfahrung musste ich leider auch machen. Ich habe für nen Bremsbelagwechsel mehr bezahlt, als die Mercedes Werkstatt genommen hätte. Habe ich aber leider erst später erfahren. Ausserdem war die Ausführung der Arbeiten schlampig. Gruß Smooly

  • Sayenna

    02.04.2006, 15:50 Uhr von Sayenna
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh.....‹(•¿•)› ......LG Ela

  • anonym

    02.04.2006, 15:38 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lieben Gruß, sunny