Fach Mathematik Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Schwierigkeitsgrad der Ausbildung:  durchschnittlich
  • Arbeitsaufwand:  niedrig
  • Prüfungsanforderungen:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Tinitus

Mathe is ne Sache für sich...

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Mathe is ne Sache für sich.. ich denke ma da wird mir jetzt jeder zu Stimmen der in Mathe nicht umbedingt ein AS is. :)
Folgendes: Jeder wird dir sagen, entweder Mathe liegt dir oder nicht. Falls es das nicht ist - hast du sicherlich andere Fächer die dir mehr liegen !!!

Klar, so kann man sich das natürlich auch einprägen, wenn man in Mathe nicht so der \"Aller-hellste\" ist. Aber Können hin oder her, jeder der das Abi/Fachabi oder ne Lehre und Berufschule macht, kommt um Mathe nicht herrum. Sogar im Alltag brauchen wir die Mathematik. Zwar nicht so detailiert, wie wir sie in der Schule durchnehmen aber das ein oder andere baut schonmal darauf auf.

So jetzt aber mal wieder zurück. Da wir also (auch wenn uns Mathe kein Spaß macht und wir eignetlich damit auch nichts am Hut haben) trotzdem irgendwie verstehen müssen, soviel ich weiß kann man Mathe nicht abwählen, die der Schule. In der Prüfung wird dann der ganze Stoff verlangt den man als Abiturient beherrschen sollte.

Die, unter uns die spaß daran haben, sich für die Logik und Hintergründe der Mathematik interessieren .... - für die gibt es dann wieder andere Fächer die einem Sorgen machen.

nun ja was soll ich sagen: Ich dachte immer (bis zur 10.Klasse): Mathe macht Spaß. Eigentlich tat es das auch, meine Zensuren waren gut. Dann machte ich weiter FOS. Und seit der Oberstufe jetzt, merke ich wie wenig Spaß es auch machen kann. Der Stoff wird schwieriger, klar... aber für mich hat sich rausgestellt, das ich die Zusammenhänge nicht mehr verstehe... - die Logik fehlt mir, das Hintergrundwissen...

nun ja ich habe damals eine Arbeit ganz schön in den Sand gesetzt. Habe zwar dafür gelernt, ohne Ende.. doch in der Arbeit stand ich dann wohl voll am Schlauch. Als ich die Klausur abgegeben habe, war ich mir wiederrum sicher, \"Ach, so schlecht wars doch gar nicht\". Es hat mich total geschockt als ich die Arbeit wieder vor Augen hatte. Und das war der Knackpunkt für mich, mir wurde klar. Nur strickt das Lernen, was der Lehrer sagt, was in der Arbeit dran kommt - bringt nichts !!!

Danach habe ich mich hingesetzt, mit allen Hilfsmitteln die ich hatte und bin Schritt für Schritt vorgegangen. Habe mir klar gemacht was eigentlich hinter den ganzen Formeln und Funktionen steckt.
Sehr hilfreich war und ist immer noch für mich, kleine Skizzen (um sich das ganze besser vorstellen zu können) !!!

Momentan bin ich wieder dabei für eine Matheklausur zu lernen. Mit \"guterklärten Büchern* und viel Motivation (Ich sag mir, Mathe ist klasse!\"-Ich versteh das!,ich will es jetzt wissen!,ich will eine positive Note schreiben!!!) werd ich es packen.

*Ein Buch das mir schon gute Dienste geleistet hat ist der
\"Pocket Teacher ABI\"-Mathe\" (vom Cornelsen Verlag):

Der ideale Begleiter von der 11.Klasse bis zum ABI !!!

Der Pocket Teacher ABI Mathe eignet sich als Wegbegleiter von der 11.Klasse bis zum Abitur. Er hilft nicht nur beim Schluss-Spurt vor dem Abitur, sondern ebenso gut bei Hausaufgaben und Referaten, bei der Vorbereitung auf Klausuren und Tests.
Selbst wer glaubt, schon fit zu sein - kann darin sein Wissen in den unterschiedlichsten Kapiteln noch auffrischen.

!!! Vor allem aber werden die Zusammenhänge übersichtlich und anschaulich präsentiert. Dazu tragen auch die zahlreichen Grafiken und Schaubilder bei !!!

Kammermeyer,Fritz:
Mathe/Fritz Kammermeyer; Roland Zerpies. -
Berlin: Cornelsen Scriptor, 2000
(Pocket Teacher ABI)
ISBN 3-589-21359-0

Preis: 8,95 €uro
(ein Preis, der nur zu Vertreten ist. -\"auf jedenfall\")


So, meine Pause is jetzt vorbei... nun werd ich mich weiter vergnügen mit den Funktionen und Kurvendiskussionen :O)) damit die Arbeit am Montag ein Erfolg wird.

Tini

9 Bewertungen