Fach Mathematik Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Schwierigkeitsgrad der Ausbildung:  durchschnittlich
  • Arbeitsaufwand:  niedrig
  • Prüfungsanforderungen:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von sweet-little-16

Schwerer als ich dachte!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Nein

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren meinen Belegplan mit den Leistungskursen Mathe und Chemie abgegeben. Am 5.7. und am 7.7.2003 ist es soweit, da schreibe ich mein Abitur in Mathe und Chemie.

In Mathe sind die Thema der 11. Klasse Analysis. Ich habe mir vorgestellt, dass es ja eigentlich gar nicht so schwer sein kann, aber das war ein riesen Irrtum.
Im ersten Halbjahr haben wir die Differenzialrechnung durchgenommen und jetzt im zweiten haben wir mit der Integralrechnung angefangen. In der 12. Klasse folgt dann noch etwas Stochrastik und im ersten Kushalbjahr Geometrie. Aber nicht mit Konstruktionen, sonder hauptsächlich wird über Vektoren gelabert.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich in Mathe sehr viel zu Hause machen muss. Um es mal zu vergleichen ist es etwa die Hälfte von Chemie.

Ich würde wirklich nur denen zu einem Matheleistungskurs raten, der in Mathe die total helle Leuchte ist. Ich hatte in der Sekundarstufe 1 eigentlich fast immer eine 2 in Mathe. Ich der 11. Klasse bin ich auf 6 Notenpunkte abgeruscht. Dadurch, dass ich mich gezwungen habe noch mehr zumachen, habe ich es jetzt auf 7 Notenpunkte geschafft.

Unser Kurs im Schnitt:
Es gibt meistens 5 Schüler, die im oberen Bereich liegen. Ich bin dann die Mitte und nach mir kommen dann immer ncoh so 7 bis 8 Mann, die unter 5 Notenpunkten liegen.

Der Lehrplan
Ich hatte ja schon die Stoffgebiet weiter oben genannt. Ich finde den sächsischen Lehrplan sehr voll gestopft - eigentlich kaum zu schaffen. Obwohl wir fast nie Ausfall hatten (außer ein paar Feiertage), liegen wir im Stoff ungefähr 20 Stunden hinter dem Ziel.

Ich habe mich für Mathe entschieden, weil ich früher einmal Spaß an der Mathematik hatte. Jetzt sehe ich das Fach nicht mehr als Spaß an, aber ich gehe eigentlich trotz des Arbeitsaufwandes jedes mal gern zu Mathe.

Die Bewertung \"mittel\" habe ich gewählt, weil der Leistungskurs schwer ist, aber trotzdem Spaß macht. Leider sind die Lehrpläne so voll, dass man Schwierigkeiten hat, alles zu verstehen und den Stoff zu schaffen.

Beim Preisleistungsverhältnis, habe ich nichts verändert. Der Preis ist zwar der Stress und der Aufwand lohnt sich auch, aber das kann man so nicht ausdrücken.

14 Bewertungen