Wagner Balance Hähnchen Wokgemüse Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 05/2005
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Zubereitung:  schwierig

Erfahrungsbericht von TimoNowak

Perfekt ausbalanciert ?!?

  • Geschmack:  gut
  • Geruch:  gut
  • Zubereitung:  sehr schwierig
  • Kaufanreiz:  Verpackung

Pro:

Optik wie auf der Packung * hui * , Duft und Geschmack zwar ungewöhnlich für eine Pizza aber dennoch lecker; Fettarm und "gesünder" als die normale Variante;

Kontra:

Der Preis lässt mich schwer schlucken (für ne Tiefkühlpizza); Es ist Ananas drauf (meine Schuld hab wohl nicht genau genug geguckt); Hähnchen könnte auch mehr drauf sein…

Empfehlung:

Ja

===============
== Ein Wort zuvor ==
===============


Eigentlich bin ich dafür bekannt, dass ich lieber ein paar Euros in die Hand nehme und mit meiner besseren Hälfte zum Italiener um die Ecke gehe um etwas zu spachteln, der Aufwand zuhause etwas selbst zuzubereiten ist mir meistens einfach zu groß (armer gestresster Student).

Doch gelegentlich muss auch Timo mal den Ofen anwerfen um sich etwas essbares zwischen die Kiemen zu schieben, da es dann meistens auf ein Fertiggericht hinausläuft ist der Aufwand dann auch meistes wirklich nicht besonders groß.

So kam es, dass ich bei einem meiner letzten Einkäufe eine der (für mich) neuen Pizzen aus dem Hause Wagner mitnahm, da auch Timo langsam aber sicher in die Jahre kommt und sich die ein oder andere Sünde bereits auf meinen Rippen niedergeschlagen hat, habe ich mich für die Sorte "Balance mit Hähnchen und Wokgemüse " entschieden, die mit weitaus weniger Fett daherkommt und so auch für die Kalorienzähler unter uns ein echte Alternative zur normalen Tiefkühlpizza sein soll.


============================
== Verpackung / Inhalt / Zubereitung ==
============================


Die recht Bunte Verpackung hebt sich schon von den üblichen (meistens blauen) Pappschachtel aus dem Hause Wagner ab, da ist mir diese neue Sorte natürlich schnell aufgefallen, zudem sieht das Stück Pizza, welches man auf der Vorderseite des Kartons sieht auch wirklich lecker aus.

Da man auch gleich die besonderen Vorteile der Pizza in großen Lettern dargeboten bekommt ( 100 % Dinkelboden, weniger Fett, weniger Kalorien und ballassstoffreich), gab es für mich keine andere Entscheidung als dass ich diese Pizza unbedingt einmal probieren wollte.

Die Pizza ist genau 340 Gramm schwer, 30 Gramm davon entfällt auf die Hähnchenbrust, nett gerade viel, aber eigentlich üblich, dass man dass Fleisch bei solchen Tiefkühlgerichten meistens mit der Lupe suchen muss.

Für die Vollständigkeitsfanatiker unter Euch noch die Zutaten und Nährwerte :

Dinkelmehl, Wasser, zerkleinerte Schältomaten (15%), schnittfester Mozzarella (13%), mariniertes Hähnchenbrustfilet gegart (8% - Hähnchenbrustfilet, Sojasoße, Balsamico-Essig, Zucker, Gewürze), Zuckerschoten (5%), Ananasstücke (5%), Ananas püriert (4%), Mungobohnenkeime (2%), Karotten (2%), Hefe, Frühlingszwiebeln, Molkepulver, jodiertes Speisesalz, Emulgatoren (Sojalecithin, Mono- und Diglycerid), pflanzliches Öl (Raps), Joghurtpulver, Haferfasern, Kräuter und Gewürze, Sojasoße, Honig, Knoblauch. Diglycerid), pflanzliches Öl (Raps), Joghurtpulver, Haferfasern, Kräuter und Gewürze, Sojasoße, Honig, Knoblauch.

Nährwerte (je 100g durchschnittlich):
Brennwert: kJ 719 (kcal 170)
Eiweiß: 9,8 g
Kohlenhydrate: 25,7 g
- davon Zucker: 4,0 g
Fett: 3,1 g
- davon gesättigte Fettsäuren: 2,3 g
Ballaststoffe: 2,8 g
Natrium: 440 mg
BE: 2,1

3,1 Gramm Fett ist für eine Pizza wirklich klasse wenig, ich hab mich nur gefragt, ob das nicht auf Kosten des Geschmacks gehen wird, da Fett ja bekanntlich der Geschmacksträger überhaupt ist, dazu aber später mehr.

Die Zubereitung ist denkbar einfach und innerhalb von gerade einmal 10 bis 12 Minuten geschehen, (bei 230 Grad in meinem Backofen mit Ober- und Unterhitze) ich lass meine Pizzen immer n bissi länger drinnen, da ich gerne eine sehr knusprige Pizza esse, ich empfehle es sogar, da meine Pizza weitaus besser geschmeckt hat als die meiner Freundin die nur 10 Minuten im Ofen gebackt hat.


============================
== Optik / Duft / Geschmack/ Preis ==
============================


Vom Aussehen der Pizza her gesehen war ich doch sehr überrascht, sah sie doch fast so aus wie es auf der Verpackung so lecker dargeboten wurde, dass Gemüse sieht zugegebener Maßen ein wenig künstlich aus, ist es doch relativ unnatürlich grell von der Farbe her gesehen (was aber Tiefkühlgemüse oft ist).

Erst einmal musste ich die Pizza von der Ananas befreien, denn wenn ich eines nicht leiden kann dann ist es diese Frucht des Teufels (wie ich sie gerne nenne, da mir von ihr übel wird), leider hatte ich bei Einkauf nicht so genau hingeschaut wie ich gedacht habe und habe Ananas wohl glatt überlesen, auf dem Foto sah es so aus, als ob auf der Pizza gelbe Paprikastücke wären….

Duften tut die Pizza lecker, irgendwie fruchtig süß, was wohl vom Wokgemüse kommen muss, jedenfalls nicht nach Ananas (was für mich ja ein großer Vorteil ist).

Der Geschmack der wirklich sehr knusprigen und dünnen Pizza (so wie es sein sollte!), ist dann nicht übel, erinnert aber nicht unbedingt an Pizza wie ich sie gewohnt bin. Obwohl sehr wenig Fett, schmeckt die Pizza trotzdem relativ intensiv und ist auf keinen Fall trocken wie ich es zuerst befürchtet hatte.

Wie kann ich am besten den Geschmack beschreiben, nach Hähnchen schmeckt die Pizza jedenfalls kaum, eher nach dem Gemüse was wohl dann am ehesten in Richtung fruchtiger (oder heißt es gemüsiger?) Geschmack geht.

Was ich nicht erwartet habe ist, dass im Nachgang die Pizza scharf ist, im Mund hat es jedenfalls gut gebrannt, was nach einem Glas Milch aber schnell behoben war.

Auch dass der Pizzaboden aus Dinkel ist wirkt sich keineswegs negativ im Geschmack aus, im Gegenteil, mir kam dieser Pizzaboden sogar noch ein wenig krosser vor als so manch ein anderer aus Weizenmehl, Geschmacklich kommt es sowieso mehr auf den Belag an.

Käse ist zwar auch auf der Pizza aber deutlich weniger als auf anderen "normalen" Pizzen, sodass Käsefanatiker lieber zur normalen Pizza greifen sollten als zu dieser fettarmen Variante…

Den Geschmack, den Duft und die Optik würde ich (für Tiefkühlpizzas) in die bessere Kategorie einordnen, was ich aber, von einer Tiefkühlpizza die mich 2,79 Euro gekostet hat, auch erwarten kann.

Der Preis ist wirklich deftig, wenn ich bedenk, dass ich eine NoName Pizza von Salto für ein Drittel davon bekomme. Trotzdem kann man den Preis gerade noch verkraften wenn man die Pizza die man dafür bekommt wieder entgegenrechnet.


========
== Fazit ==
========


Für 2,79 Euro habe ich eine wirklich neue Geschmackserfahrung machen dürfen (nicht im negativen), zwar ist die Pizza vom Italiener um die Ecke um einiges leckerer, für eine Tiefkühlpizza ist diese hier aber wirklich zu den besseren zu zählen.

Die Optik ist erstaunlicherweise fast mit dem auf der Packung identisch (was ja nun wirklich nicht oft der Fall ist), trotz des wenigen Fetts und des Dinkelbodens schmeckt die Pizza gut und duftet lecker.

Da ich auch keinerlei Bauchbeschwerden nach dem Verzehr zu vermelden habe (obwohl Ananas drauf war *igitt*) komme ich nicht umhin dieser Pizza eine gute Bewertung zu geben, wenn es auch noch bessere Pizzen aus dem Tiefkühlschränken gibt.

Euer Timo.
© Januar 2006

14 Bewertungen, 8 Kommentare

  • polly17

    16.04.2006, 15:07 Uhr von polly17
    Bewertung: sehr hilfreich

    hab ich auch mal probiert :)

  • anonym

    16.03.2006, 02:54 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    ****sh*** Lg, Christina :)

  • Zuckermaus29

    13.03.2006, 12:41 Uhr von Zuckermaus29
    Bewertung: sehr hilfreich

    :o) <br/>Liebe Grüße <br/>Jeanny

  • marina71

    14.01.2006, 20:57 Uhr von marina71
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich mag zwar lieber andere Pizzabeläge, aber guter Bericht. lg

  • Lidlefood

    13.01.2006, 20:27 Uhr von Lidlefood
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Rebbi

    13.01.2006, 18:05 Uhr von Rebbi
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner Bericht

  • morla

    13.01.2006, 16:04 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich <br/>

  • anonym

    13.01.2006, 16:03 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich