Sony Vaio VGN-FW21M

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
offtek speicher 1gb ram für sony vaio vgn-fw21m (ddr2-6400) - laptop-speicher verbesserung
offtek speicher 1gb ram für sony vaio vgn-fw21m (ddr2-6400) - laptop-speicher verbesserung
12,60 €¹
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
lavolta 90w kfz auto-netzteil für sony vaio vgn-fw21m notebook - original lavolta 12v ladegerät zigarettenanzünder laptop ladekabel - 19,5v 4,7a
lavolta 90w kfz auto-netzteil für sony vaio vgn-fw21m notebook - original lavolta 12v ladegerät zigarettenanzünder laptop ladekabel - 19,5v 4,7a
15,90 €¹
Versand ab 3,89 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
lavolta 90w netzteil für sony vaio vgn-fw21m notebook - original lavolta ladegerät ladekabel laptop ac adapter - 19,5v 4,7a
lavolta 90w netzteil für sony vaio vgn-fw21m notebook - original lavolta ladegerät ladekabel laptop ac adapter - 19,5v 4,7a
17,90 €¹
Versand ab 3,89 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ramfinderpunktde 1gb speicher für sony vaio vgn fw21m
ramfinderpunktde 1gb speicher für sony vaio vgn fw21m
17,99 €¹
Versand ab 1,87 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 1 GB
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 1 GB
23,00 €¹
Versand ab 3,95 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 1 GB
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 1 GB
23,00 €¹
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
power4laptops sony vaio vgn-fw21m, sony vaio vgn-fw21mr, sony vaio vgn-fw21sr, sony vaio vgn-fw21z, sony vaio vgn-fw21zr kompatibel netzteilbuchse strombuchse mit kabel
power4laptops sony vaio vgn-fw21m, sony vaio vgn-fw21mr, sony vaio vgn-fw21sr, sony vaio vgn-fw21z, sony vaio vgn-fw21zr kompatibel netzteilbuchse strombuchse mit kabel
23,99 €¹
Versand ab 7,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 2 GB
SONY Vaio VGN-FW21M, RAM-Speicher, 2 GB
29,00 €¹
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Sony Vaio VGN-FW21M

EAN 4905524530056, 4905524530162
gelistet seit 01/2010
Hersteller Sony, http://www.sony.de
sony-deutschland-gmbh
weitere Sony Laptops

Tests und Erfahrungsberichte

  • Super-Laptop mit Blu-Ray Disc Brenner und HD-Display

    • Verarbeitung:  sehr gut
    • Ergonomie & Bedienung:  sehr gut
    • Akkulaufzeit:  durchschnittlich
    • Festplatten-Kapazität:  groß
    • Gewicht:  leicht
    • Software-Ausstattung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    integrierter Blu - Ray Disc Brenner, sehr gute Tastatur, gute Verarbeitung, HD - Display

    Kontra:

    Akkulaufzeit

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo Notebookfreunde,

    ich möchte euch heute etwas über unsere Erfahrungen über das Notebook Sony Vaio VGN FW21M schreiben. Es befindet sich seit reichlich 11 Monaten in unserem Besitz und leistet richtig gute Dienste. Wir haben es in einem großen Elektronikmarkt erworben und dort mit einigen anderen vergleichen können, ehe wir uns für dieses Prachtstück entschieden haben. Es überzeugte durch seine gute Optik, seine Ausstattung, eine richtig gute Tastatur und das Klasse-Display - doch der Reihe nach...


    Kurzüberblick
    ==========
    Das Sony Vaio VGN FW21M ist ein 16,4 Zoll-Notebook mit einem hochauflösendem Display, einem eingebauten Blu-Ray-Brenner, ausreichend Speicher und einem flinken Prozessor. Das Ganze ist verpackt in einem hochwertigen Designgehäuse mit Magnesiumkomponenten und macht diesen Laptop zu einem guten Gesamtpaket.


    Technische Daten
    =============

    Das Display
    ---------------
    Das Widescreen-Display im Breitbildformat 16:9 ist 16,4“ groß, was ein angenehmes Arbeiten mit diesem Gerät ermöglicht. Das tatsächlich sichtbare Bild habe ich mit 36,5x20,5cm abgemessen. Die Auflösung des Bildschirms beträgt stolze 1600x900 Bildpunkte (das entspricht WXGA++). So kann man auch hochauflösende Filme in HD auf diesem Gerät betrachten. Bei diesem Display kommt die neueste X-black LCD Technologie zu Einsatz, welche einen höheren Kontrast und lebendigere Farben bietet - das Display ist glänzend.

    Der Prozessor
    ------------------
    Der Laptop arbeitet mit einem Intel Core 2 Duo P8600 Prozessor, der mit 2 Prozessorkernen auf der „Penryn-3M“-Architektur arbeitet. Diese sind jeweils mit 2.40 GHz getaktet. Der Bustakt liegt bei 1066 MHz, was auch einen schnellen Speicherzugriff gewährleistet. Der Level 2 Cache ist mit 3 MB ebenfalls ausreichend ausgestattet.
    Dieser Prozessor ist im 45nm Design gefertigt und verbraucht daher gegenüber seinen „größeren“ Brüdern weniger Strom - Intel gibt den Stromverbrauch im Betrieb mit 25W an. Selbstverständlich ist dieser Prozessor auch für 64-Bit Betriebssysteme geeignet. Als Chipsatz kommt der Intel PM45 zum Einsatz.

    Der Speicher
    ----------------
    Sony hat diesem Laptop 4GB DDR2-SDRAM (2x2GB - SO-DIMM) spendiert, der mit 800MHz getaktet ist - das schöpft zwar nicht die volle Leistungsfähigkeit des Prozessors aus, ist aber völlig ausreichend und sorgt für flüssiges Arbeiten.

    Die Festplatte
    -----------------
    Eingebaut ist eine 400 GB, SATA-Festplatte mit einer Drehzahl von 4.200 U/min und einem Pufferspeicher von 8MB.

    Das Laufwerk
    -----------------
    Das Besondere an diesem Gerät ist der eingebaute Blu-Ray-Brenner, welcher neben den herkömmlichen CDs und DVDs auch Blu-Ray-Discs brennt. Konkret können auf dem Laptop folgende Formate abgespielt bzw. gebrannt werden:
    Schreiben: CD-R 24x, CD-RW 24x, DVD-R (DL; 6x), DVD-R 8x, DVD-RW 6x, DVD+R (DL; 6x), DVD+R 8x, DVD+RW 6x, DVD-RAM 5x, BD-R 4x, BD-RE 2x, BD-R (DL; 4x), BD-RE (DL; 2x)
    Lesen: CD-ROM 24x, CD-R 24x, CD-RW 24x, DVD 8x, DVD-R (DL; 6x), DVD-R 8x, DVD-RW 6x, DVD+R (DL; 6x), DVD+R 8x, DVD+RW 6x, DVD-RAM 5x, BD-ROM 4x, BD-R 4x, BD-RE 2x, BD-RE (DL;2x), BD-R (DL; 2x)
    Zur Info: auf eine Blu-Ray passen 25GB bzw. bei einer Blu-Ray Dual Layer gar 50 GB an Daten.

    Die Grafikkarte
    -------------------
    Installiert ist eine ATI Mobility Radeon HD 3470 Grafikkarte mit 256MB GDDR3-Speicher.

    Card Reader
    ----------------
    Der installierte Card-Reader ließt sowohl die am verbreitendsten SD-Cards und auch die Memory Stick Duo bzw. Memory Stick Pro Duo

    Software
    ------------
    Sony liefert den Laptop mit dem noch aktuellen Betriebssystem Windows Vista Home Premium (32Bit) aus. Dieses ist bereits vorinstalliert und zusätzlich auf einer auf Wiederherstellungspartition vorhanden.
    Zusätzlich werden noch folgende SW-Produkte mitgeliefert:
    - Audio: VAIO Music Box, Windows Media® Player 11, SonicStage® Mastering Studio 2.4
    - Video/TV: Adobe® Premiere® Elements 4, VAIO Content Importer/Exporter, WinDVD® 8.0 for VAIO, DivX-Player und Konverter, VAIO Movie Story
    - Foto: Adobe® Photoshop® Elements 6, Google Picasa, VAIO Movie Story
    - Brennsoftware: Easy Media Creator 9, Click to Disc/Editor
    - Heimnetzwerk: VAIO Media Plus
    - Büro-Anwendungen: Adobe® Reader® 8.1, Adobe® Standard 8, Microsoft® Works 9.0, Microsoft® Office Trial 2007 (kostenlose Testphase von 60 Tagen)
    - Sicherheit und Sonstiges: McAfee Internet Security Suite (mit kostenlosem Virus-Update für 60 Tage), VAIO Recovery Utility – Festplattenwiederherstellung (versteckte Partition), Skype, Google Softwarepaket

    Handling / Anschlüsse und Sonstiges
    ---------------------------------------- -------
    Die Eingabe der Daten erfolgt entweder über eine hochwertige 87-Tasten umfassende Tastatur oder über das integrierte Touchpad. Solltet ihr große Fans von Videotelefonie sein – klasse - dann werden ihr euch über die integrierte Webcam mit 1,3 Megapixel, also 1280 x 1024 Pixel (SXGA), und das eingebautes Mikrofon freuen. Den Ton für Film oder Musik könnt ihr über die eingebauten Stereolautsprecher genießen.
    Die Kommunikation mit der Umwelt erfolgt entweder über ein Analog-Modem (56K V.92 / V90), über die installierte Netzwerkkarte (10/100 MBit/s Ethernet LAN) oder drahtlos über Wireless LAN (802.11a/b/g/n) bzw. Bluetooth.
    alle Schnittstellen
    3x USB 2.0
    1x Firewire IEEE1394 (i.Link)
    1x ExpressCard/34 Slot (für Erweiterungen)
    1x HDMI (unterstützt HDCP – für die Datenübertragung zum HD-Fernseher)
    1x VGA
    1x S-Video/TV-out
    1x Mikrofon in
    1x Line out (Kopfhörer, Lautsprecher)
    1x RJ-11 Modem
    1x RJ-45 Ethernet
    1x DC-in (Netzteil)
    1x Kensington Lock

    Der Laptop hat die Ausmaße 384 x 29-37 x 261mm (Breite/Höhe/Tiefe) und bringt mit Akku 3,2kg auf die Waage. Die Akkulaufzeit beträgt lt. Hersteller 2,5-3h – die Energie bezieht das Gerät dabei aus einem 6 Zellen Lithium-Ionen-Akku. Die Garantie beträgt die gesetzlich vorgeschriebenen 2 Jahre.


    Das Notebook in der Praxis
    ====================
    Fangen wir mal mit dem ersten Eindruck an. Der Laptop sieht edel aus – das Gehäuse wirkt in seinem Hell- und Dunkelgraumetallic Mix sehr ansprechend. Auf der Mitte der Displayabdeckung steht hochglanzpoliert der Vaio- Schriftzug, der – wie könnte es anders sein – nur für andere lesbar ist, wenn ihr an dem Gerät arbeitet. Es soll ja jeder sehen was ihr habt ;-) Zum Öffnen des Notebooks gibt es keine Verriegelung wie bei anderen Herstellern, sondern nur einen Druckpunkt den es zu überwinden gilt. De facto werdet ihr aber stets 2 Hände zum Öffnen benötigen, da ihr den Laptop unten festhalten müsst. Das ist aber nicht schlimm, nur vielleicht zu Beginn etwas ungewohnt. Wenn er denn geöffnet ist, sucht man erst einmal den Einschalter – dieser ist allerdings dort auf der rechten Seite integriert, wo das Display seinen Drehpunkt besitzt.

    Alles klar – dann mal los. Die Einfassung des Tasters leuchtet nun Grün und der Rechner startet. Wenn das Vista-Betriebssystem dann geladen ist, sieht man gleich am Hintergrundbild, wie gut das 16,4“ Display ist. Wir arbeiten stets mit der maximal möglichen Auflösung (1600x900) und man kann bei dieser noch alles lesen und natürlich auch gut mit ihr arbeiten. Etwas störend sind allerdings die Reflexionen, wenn ihr direkt hinter euch eine Lichtquelle habt. Das geht halt mit diesen glänzenden Displays einher. Bei - sagen wir mal - gedimmten Licht spielt dieses Display allerdings seine Stärken aus. Es ist dann kontraststark und bietet ein wunderbares Bild. Auch wenn die Reflexionen teils etwas stören, würden wir wieder ein glänzendes Display einem mattierten, wegen den eben genannten Gründen, vorziehen. Letztlich kommt es aber auch auf den Einsatzzweck an, weg nur draußen damit arbeitet, für den kann ein mattes Display besser geeignet sein.

    OK – weiter im Text ... zur Arbeit mit dem Notebook – die Eingaben erfolgen entweder über die Taststur, die aus vereinzelten Tasten besteht (und nicht aus so einer Tastenmatrix) und welche angenehm anzuschlagen sind; das Anschlagen erfolgt dabei recht leise. Für uns war eben diese Tastatur eines der Hauptargumente, da man bei anderen Anbietern teils ganz was anderes angeboten bekommt. Wer keine Maus anschließen möchte, kann seinen Mauszeiger mit dem integrierten Touchpad zuverlässig bewegen – die Fläche ist ausreichend groß und zeigt keine Schwächen. Die Maustasten selbst sind ebenfalls sehr schön in das Gehäuse integriert und machen einen sehr soliden Eindruck – da wackelt und klappert nix.

    Kommen wir zum Laufwerk, einer weiteren Besonderheit dieses Gerätes. Der eingebaute Blu-Ray-Brenner liest und schreibt so ziemlich alles. Sehr positiv ist uns auch die Verarbeitung aufgefallen. Bei anderen Laptops (z.B. Siemens oder IBM/Lenovo) drückt man zwar ebenfalls auf die Auswurftaste, doch das Einlegen eines Mediums geriet bei mir da immer zu einer Zitterpartie, weil der Halter sehr wackelte oder sich bei Druck gen Boden neigte und man diesen Halter daher lieber mit einer Hand festgehalten hat. Bei dem Sony-Gerät befindet sich eine stabile Nase an der Unterseite. Diese verhindert, dass sich der Halter verbiegt und sitzt auf dem Boden auf. So kann man hier problemlos ein beliebiges Medium mit einer Hand einsetzen – find ich super! CDs & DVD´s haben wir schon gebrannt – für Blu-Ray fehlen uns leider die Daten – da haben wir leider noch keine Erfahrungen sammeln können.

    Die installierte Festplatte bietet für uns ausreichend Platz – es sind von den 400GB etwa 360GB nutzbarm doch davon ist ja einiges schon durch die vorinstallierte SW und das Vista-Betriebssystem belegt. Kleines Manko ist die etwas geringe Drehzahl, die dafür aber mehr Datensicherheit bietet. Für uns ist das völlig ausreichend, aber für Gamer kann das ein KO-Kriterium bedeuten. Tja da sind wir ja schon bei der Grafik – verbaut ist eine ATI-Radeon HD 3470 mit 256 MB RAM, die unseren Belangen absolut genügt, aber auch hier könnte sich ein Zocker daran stören. Für keine grafikintensiven Anwendungen oder Spiele genügt aber diese Grafikkarte.

    Der Prozessor ist einer der neuesten Generation, er arbeitet flink und schiebt auch schnell die Daten zum Speicher. Für Normalnutzer ist das absolut ausreichend und für unsere aufwendigen Modell-Rechenleistungen ist er ebenfalls genau das Richtige - auch das war für uns ein Kaufkriterium. Wenn das System so richtig was zu tun hat, beginnt während der Arbeit zeitweise der Lüfter relativ leise und temperaturgesteuert zu laufen, um die Warme Luft abzutransporiteren. Wir empfinden das jedoch nicht als störend.

    Die Speicherkartenleser für SD und MS sind praktisch an der Front angebracht, ebenso wie der WLAN-Schiebeschalter und der Kopfhörerausgang bzw. Mikroeingang. Mehr als 2 USB-Geräte haben wir bislang nicht angeschlossen und daher finden wir auch 3 USB-Ports ausreichend. Wer keinen Blu-Ray Player sein Eigen nennen darf, der kann über ein HDMI-Kabel das Full-HD-Bild auf seinen Full-HD-Fernseher übertragen – auch das funktioniert tadellos.

    Da wir den Rechner meist stationär betreiben, ist das Akku bei uns selten eingebaut. Wenn wir doch mal unterwegs sind, dann sind die 3 Stunden Akkulaufzeit zwar ausreichend, doch da ist die Konkurenz schon weiter. Vermutlich musste man designbedingt auf weitere Akkuzellen verzichten – das ist etwas schade, da das für mich der einzige kleine Kritikpunkt ist. Bei unserem Test sind wir auf knappe 4h bei niedrigster Helligkeit und normaler Schreibarbeit gekommen. Apropos Mobilität – für einen 16,4“ Laptop gehen unserer Meinung nach die 3,2kg absolut in Ordnung, in einer Umhängetasche lässt sich das Notebook auch gut auf der Schulter tranportieren und auch Personen unterhalb 1,60cm sollten keine Probleme damit haben.

    An der Stelle noch der Tipp - wir haben eine teilbare „bis zu 17 Zoll-Laptoptasche“ für dieses Gerät. Der Polstersteg der zum Abtrennen geklettet werden kann befindet sich bei uns ganz außen und so passt der Laptop perfekt in die Aussparung und ist sogar noch etwas besser gepolstert.


    Verarbeitung
    ==========
    Die Verarbeitungsqualität macht einen soliden Eindruck. Das Gehäuse besteht aus Metall und ist recht kratzfest - Kratzerchen kann ich bislang keine erkennen. Unser Laptop hat gottlob noch keine Abstürze hinter sich, daher gibt es hierzu auch keine Qualitätserkenntnisse. Die Laufwerksschublade ist sehr gut verarbeitet – da wackelt nix und auch das Display ist fest mit dem Rest des Notebooks verbunden. Ich kann also offenkundig keine Verarbeitungsmängel erkennen.


    Der Hersteller
    ==========
    Natürlich kommt das Produkt aus dem Hause Sony, einem japanischen Hersteller von modernster Unterhaltungselektronik. Die deutsche Homepage findet ihr unter: http://www.sony.de/section/home


    Der Preis
    =======
    Also wir haben für das Gerät 1080 € bei einem großen, vor Ort ansässigen Elektromarkt gezahlt. Heute bekommt man das Notebook für knapp unter 1000 €. Aber – und das bringt wohl der elektronische Fortschritt so mit sich – der Laptop wird kaum noch angeboten, sondern fast nur noch das Nachfolgemodell VGN FW31M, welches nun eine 500GB Festplatte (übrigens auch nur 4200 U/min) anstelle der 400GB-Platte im 21M-Modell besitzt. Ansonsten konnte ich keine Abweichungen feststellen. Man bekommt also nun mehr Festplattenplatz für´s Geld, denn der aktuelle Preis liegt ebenfalls bei knapp unter 1000 € ;-))

    Wer jedoch seinen Laptop lieber individuell zusammenstellen möchte und dafür auch einen kleinen Mehrpreis in Kauf nimmt, der kann das direkt bei Sony auf der Homepage tun >> https://www.sonystyle.de/SonyStyle/VAIO-Notebook-P C/


    Mein Fazit
    ========
    Für einen 16,4“ Laptop ist dieses Sony-Gerät relativ kompakt. Es bietet aber dennoch einen großen und hochauflösenden Bildschirm. Für mich herausragend sind die hochwertige, für einen Laptop sonst eher untypische, Tastatur sowie der Blu-Ray-Brenner. Zusammen mit der guten Verarbeitung macht das ein gelungenes Gesamtpaket. Kleines Manko - die Festplatte könnte etwas schneller drehen und die Akkulaufzeit ist mit max. 4 Stunden ausbaufähig. Dieses Vaio Notebook ist einzigartig und auf jeden Fall eine Kaufempfehlung wert, ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich diese auch für das Nachfolgemodell VGN FW31M mit der größeren Festplatte ausspreche. Wenn wir uns wieder einen Laptop kaufen sollten, dann wird es aus heutiger Sicht definitiv wieder einer von Sony sein, denn dieses Preis-Leistungsverhältnis gepaart mit einer soliden Verarbeitung kann sich wirklich sehen lassen.

    Vorab vielen Dank für´s Lesen, Kommentieren und Bewerten

    Viele Grüße
    Sven

    Hinweis: ich schreibe auch auf anderen Verbraucherplattformen unter demselben Namen.

Sony Vaio VGN-FW21M im Vergleich

Hersteller Sony sony-deutschland-gmbh
Weitere interessante Produkte