Deutsche Telekom Testbericht

No-product-image
ab 48,03
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Erreichbarkeit:  gut
  • Support & Service:  durchschnittlich
  • Qualität der Verbindung:  gut
  • Kostenstruktur:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Nicky3772

Deutsche Telekom AG - Ob sie es jemals schaffen?

1
  • Erreichbarkeit:  durchschnittlich
  • Support & Service:  sehr schlecht
  • Qualität der Verbindung:  sehr schlecht
  • Kostenstruktur:  unübersichtlich
  • Häufigkeit der Nutzung:  sehr oft
  • Nutzen Sie diesen Service?:  ja

Pro:

sind auch da verfügbar wo andere Anbieter noch nicht vertreten sind

Kontra:

teuer, schlechter Service, schlechte Leistung, falsche Auskünfte bei der Hotline, sehr unfreundliche Service-Mitarbeiter

Empfehlung:

Nein

Nachdem ich schon in den 90er Jahren einige Probleme mit den Leistungen der Deutschen Telekom hatte, war ich jahrelang bei anderen Anbietern, aber nun leider durch einen Umzug gezwungen wieder auf die Telekom zurück zu kommen.

Im Oktober 2008 zogen wir in ein Gebiet bei dem nur die Telekom als Anbieter für Telefon und Internet in Frage kam. Da der Ort sehr ländlich gelegen ist war DSL dort nicht mit der vollen Leistung verfügbar, aber es kamen immerhin noch ca. 768 kBits/S bei uns an. Ab und an fiel das Internet zwar mal aus, aber damit konnte man leben, da dies immer nur kurz der Fall war. Ärgerlicher war da schon ein lautes Rauschen und Knacken in den Telefonleitungen, welches teilweise ein normales Telefonat völlig unmöglich machte.

Daran konnte und/oder wollte die Telekom nichts ändern. Obwohl die Leistung des 2000er DSL dort nicht möglich war wurde natürlich der volle Preis dafür verlangt.

Es hat sich ergeben, dass wir zum 01.12.09 erneut umgezogen sind und auch hier nur die Telekom als Anbieter in Frage kam.

Da der Umzug rechtzeitig bekannt war, habe ich schon Anfang Oktober telefonisch den Umzug bei der Telekom gemeldet und in Auftrag gegeben, den Anschluss sowie das Internet dann zum 01.12. in der neuen Wohnung frei zu schalten.

Als auch Ende Oktober noch keine Rückmeldung der Telekom zu dem neuen Anschluss bei mir eingetroffen war, rief ich erneut bei der Hotline (0800 330 1000) an um mich nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Als ich dann nach recht langer Wartezeit endlich einen Mitarbeiter ans Telefon bekam, wurde mir mitgeteilt, dass dort kein Auftrag vorliegt! Ich habe also erneut den Umzugservice in Auftrag gegeben.

Wieder vergingen ca. 14 Tage in denen ich nichts von der Telekom hörte. Dann habe ich erneut dort angerufen um zu erfahren ob denn nun ein Anschluss in der neuen Wohnung überhaupt möglich ist. Wieder lag dort angeblich kein Auftrag vor, wieder habe ich diesen erneut beauftragt und wieder wurde mir versichert, zum Umzugsdatum läuft Telefon und Internet in der neuen Wohnung. Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich beruflich auf Telefon und Internet angewiesen bin und das auch der Telekom mehrmals mitgeteilt habe.

Wieder geschah.....nichts!

Also habe ich wieder hinterher telefoniert und da hieß es, man verstünde gar nicht, dass ich noch keine Auftragsbestätigung habe, im System sei alles vermerkt. Die Bestätigung kam dann auch endlich Anfang November endlich mal bei mir an, bezog sich allerdings nur auf den Telefonanschluss. Von DSL war in dem Schreiben keine Rede. Also griff ich erneut zum Telefon und habe wieder bei der Hotline angerufen. Dort teilte man mir mit, dass dies normal sei, da der DSL-Anschluss erst nachträglich dazu geschaltet werden kann. Man wüßte aber noch gar nicht so genau, ob denn DSL überhaupt funktionieren würde, da wir doch sehr abseits wohnen. Ich bekam dann eine direkte Nummer von der Technik, wo ich danach anrief. Dort hieß es dann, doch DSL ist möglich allerdings nur in einer sehr abgespeckten Version, es kommen noch ca. 448 kBits/S bei uns an. Der Preis bleibt natürlich immer noch der für DSL 2000.

Was soll ich sagen....Telefon und DSL wurden (nach einigen weiteren Telefonaten die ich euch erspare) am 02.12.09 endlich frei geschaltet.

Das Internet stürzt in unregelmäßigen Abständen mehrmals am Tag ab. O.k. daran habe ich mich gewöhnt, denn daran kann man nichts ändern, da die Leitung einfach zu lang ist. Wenn ich mich darüber immer wieder beschwere kündigt man mir den DSL-Anschluss, wurde mir von den freundlichen Mitarbeitern gesagt.

Nun bekam ich aber vermehrt Beschwerden, dass ich nie erreichbar sein würde. Die Schule meiner Tochter hatte mehrmals versucht anzurufen als sie krank war...nicht erreichbar, Freunde, Bekannte und Familie...für alle war ich ständig nicht erreichbar! Teils bekamen sie die Ansage, der Anschluss ist derzeit nicht verfügbar, teils war angeblich die Nummer nicht vergeben. Also war ein erneuter Anruf bei der Telekom fällig. Die Mitarbeiterin hat die Leitung durchgemessen und Fehler festgestellt, die von Anfang an bestehen. *grr* Der Techniker kam und konnte nichts finden, wollte dies dann vor mehr als einer Woche an den Bautrupp weiter geben. Heute morgen ist das Telefon mal wieder für über eine Stunde komplett ausgefallen, also habe ich wieder die Hotline angerufen und diesmal einen Mitarbeiter am Apparat gehabt, der einen nicht besonders fähigen Eindruck machte. Er wollte versuchen die Technik zu erreichen, was ihm aber nicht gelang. Darauf bekam ich zu hören, er wisse nicht was er nun machen solle, ich sollte doch später nochmal anrufen!

Mein Fazit: Wenn ich könnte würde ich lieber gestern als heute von der Telekom weg gehen, aber leider gibt es hier keinen anderen Anbieter. Außerdem hat man mir ja, aufgrund des Umzugs, den Vertrag wieder auf 24 Monate erneuert...das geht bei der Telekom nicht anders!


Ergänzung:

Es geht weiter!
Nach meiner Beschwerde erhielt ich einen Tag später gegen 9 Uhr einen Anruf der Telekom in dem man mir mitteilte, dass der Anschluss nun wieder einwandfrei funktioniert. Die Fehler sind alle behoben. Aha....dann warte ich mal ab und hoffe.
Gegen 10 Uhr lief hier ein fremder Herr auf dem Grundstück herum, den wir natürlich angesprochen haben. Ja, er war von der Telekom beauftragt worden die Störung des Anschlusses zu beseitigen! Er hat wohl bei einigen Masten (unsere Leitungen laufen noch überirdisch) ein paar Dosen austauschen müssen, weil dort Kabel defekt waren. In den kommenden 3 Stunden hatten wir nun wieder mal kein Telefon und kein Internet. In dieser Zeit hat der Herr da wohl so einiges austauschen müssen, aber nun soll es alles einwandfrei funktionieren. Bisher sind auch noch keine weiteren Probleme aufgetreten.

Heute, am 29.01.2010 erhielt ich mit der Post ein Schreiben meiner Bank. Ich wunderte mich erst, denn die schreiben mir sonst nie, bekam dann aber einen echten Schock als ich das Schreiben öffnete und las. Die Bank teilte mir mit das die Lastschrift der Telekom in Höhe von 557 EUR mangels Deckung nicht eingelöst wurde!
Hallo? Ich habe ein Call & Surf Comfort Paket gebucht! Normalerweise ist da Festnetz und DSL als Flatrate mit drin.
Um die Sache zu klären, dumm wie ich bin glaubte ich an einen Kommafehler, rief ich bei der Service-Hotline (0800 - 330 1000) an. Zuerst einige Minuten Warteschleife, ok., nervt ein wenig, aber kostet ja wenigstens nichts. Dann eine Mitarbeiterin am anderen Ende, der ich sagte, meine Bank hätte eine Lastschrift nicht eingelöst. Das wäre schlecht, meinte sie, ich "Nein, dass ist nicht schlecht, denn der Betrag ist so nicht richtig. Er beläuft sich auf über 500 Euro!". Zur Antwort bekam ich ein genervtes "Ja und weiter?". Ich erklärte ihr, dass sie sich das bitte mal ansehen solle, da es nur ein Irrtum sein kann. Es folgte die noch genervtere Aufforderung meine Kundennummer, Name, Anschrift und Geburtsdatum zu nennen, was ich auch tat. Dann kam einen Moment nichts und schließlich hieß es: "Ja, Sie sind doch umgezogen und da haben sie den Umzugstransfer beauftragt und genutzt. Da wird das dann zeitabhängig berechnet, wenn Sie mit den Daten ins Internet gehen. Das stand doch auch in der Auftragsbestätigung und das wurde Ihnen gesagt!"
Öhm, sorry, aber davon wusste ich nichts. Ich erhielt kurz vor der Freischaltung mal neue Zugangsdaten fürs Netz, wusste aber nicht wozu, da meine Mutter ebenfalls mit umgezogen ist und keine neuen Daten bekam, sondern mit ihren alten ins Netz geht. Ich habe da schon bei der Hotline angerufen und bekam zur Antwort, dass das dann wohl ein Versehen ist und ich mit den alten Daten ins Netz gehen und die neuen entsorgen soll!

Das wollte die Dame sich aber wohl nicht anhören, denn ich bekam nur noch zu hören, ich sollte den Rechnungsbetrag auf dem Klageweg! bestreiten und sie müsse sich ja wohl von mir nicht anpampen lassen. *kopfschüttel* Ich habe die Dame keineswegs angepampt, ich habe mir lediglich anmerken lassen, dass ich nach dem ganzen bisherigen Theater nicht grade erfreut über diesen Vorgang bin. Da ich bei der Frau eh nicht weiter kam, habe ich ihr dann gesagt, dass sie ja wohl diejenige ist die mal an ihrem Ton arbeiten sollte und aufgelegt.
Eine schriftliche Beschwerde samt Widerspruch gegen den, meiner Meinung nach, zu Unrecht erhobenen Betrag habe ich nun per Fax an die Telekom gesendet. Ich bin gespannt, was nun passiert bzw. ob überhaupt etwas daraufhin passiert.

Falls jemand eine Rat für mich hat, wie ich mich dagegen wehren kann, jederzeit gerne!

49 Bewertungen, 13 Kommentare

  • anonym

    25.05.2010, 14:45 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Lese 1:1 Freue mich über jede Lesung bei mir

  • Jacqui01

    25.02.2010, 19:17 Uhr von Jacqui01
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ganz lieben Dank für Deine Lesungen! :)

  • Maria90

    15.02.2010, 18:31 Uhr von Maria90
    Bewertung: besonders wertvoll

    besonders wertvoll. toller bericht. würde mich über gegenlesungen freuen. lg maria

  • cleo1

    02.02.2010, 20:01 Uhr von cleo1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreicher Bericht. LG cleo1

  • rainbow90

    28.01.2010, 14:43 Uhr von rainbow90
    Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG

  • morla

    27.01.2010, 19:25 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    eisige grüße aus berlin lg. petra

  • KatzeLucy

    27.01.2010, 17:12 Uhr von KatzeLucy
    Bewertung: sehr hilfreich

    oh ja die Meinugn hab ich auch

  • Striker1981

    27.01.2010, 15:15 Uhr von Striker1981
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH und Liebe Grüße vom STRIKER ;)

  • katrinj83

    27.01.2010, 14:54 Uhr von katrinj83
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen schönen Mittwoch ... Katrin

  • ndagaria

    27.01.2010, 14:45 Uhr von ndagaria
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • TMClemens

    27.01.2010, 14:16 Uhr von TMClemens
    Bewertung: besonders wertvoll

    Ähnliche Erfahrungen habe ich auch schon mit der Telekom gemacht :-(. Ich wollte auch kündigen, bin aber leider noch vertraglich gebunden.

  • sigrid9979

    27.01.2010, 14:09 Uhr von sigrid9979
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gut beschrieben...Lg Sigi

  • minasteini

    27.01.2010, 14:08 Uhr von minasteini
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sh. Freue mich über Gegenlesung. LG