Gartenpflege & Naturschutz im Garten Testbericht

No-product-image
ab 10,83
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

5 Sterne
(17)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(3)

Erfahrungsbericht von musca

mein Recht bei Nachbarschaftskrieg!

Pro:

siehe bericht

Kontra:

siehe Bricht

Empfehlung:

Ja

Hallo ihr lieben.

Die ersten Sonnenstrahlen komen und wir gehen in den Garten um ihn Sommerklar zu machen. Da ist das treffen auf den \"bösen und manchmal nervenden\" Nachbarn vorprogrammiert. Doch was für Rechte habe ich eigentlich, wenn es Ärger mit dem Nachbarn gibt. Ich habe deshalb einwenig in Zeitungen und Internt recherchiert und folgendes zusammen gestellt.

Hier nun einige Streitpunkte und mein Recht:
Die Nachbarn über mich haben sich zum Beispiel einen neuen Bodenbelag gelegt und nun höre ich jeden einzelnen Schritt. ich habe das Recht, das Abhilfe geschafft wird, zum Beispiel durch einen Trittlärmschutz! Die Nachbarn sind nämlich dazu verpflichtet, für eine genügende Dämmung zu sorgen.

*************************************************************************************************************

Laute Wortgefechte, gröllender Lärm und geschreie, bei dem man nicht schalfen kann. Geschieht das regelmäßig, darf ich als Mieter die Miete um fünf Prozent mindern.
AG Bergisch Gladbach, Az. 64C125/00

*************************************************************************************************************

Streitpunkt Tabakqualm, der Nachbar raucht auf dem Balkon und der Rauch bzw der Qualm zieht in meine Wohnung, vor Gericht habe ich hier leider überhaupt keine Chance. Denn der blaue Dunst ist hinzunehmen.
AG Wennigsen, Az 9C 156/01

*************************************************************************************************************

Streitthema überhängende Zweige.Ragen die Äste eines Baumes so weit aufs Nachbargrundstück, dass sie dort etwa das Pflanzenwachstum beeinträchtigen, muss der Besitzer sie abschneiden. Macht er es nicht, kann der Nachbar das auf Kosten des Baumbesitzers machen lassen!!

Setzt sich ein Hausbesitzer Tannen als Sichtschutz an seiner Grundstücksgrenze, kann der Nachbar nicht verlangen, sie zu beseitigen. Außer die Tannen verhindern den Sonneneinfall.
LG Gießen, Az 1S 36/00

*************************************************************************************************************

Nun, das waren nur kleine Beispiele. Aber wie lößt man denn am besten Nachbarschafts-Streitigkeiten?

Indem man sie versucht sie zu vermeiden!?
Leicht gesagt, hier aber meine Tipps:

- Kündigt eure Feier vorher an, denn dann kann sich jeder auf die Lautstärke einrichten.

- bei konflikten immer ruhig bleiben.
Agressivität ist hier nicht richtig!

- wenn alles nichts hilft, einen Schiedsmann holen. infos unter: www.schiedsamt.de oder unter 0234/ 588970



Also, dies waren tipps, damit der Sommer ohne Ärger verlaufen kann.


Bis dann euer Sascha





Quelle: Internet/Schiedsamt.de und Funkuhr

*************************************************************************************************************

10 Bewertungen