Otto Versand Testbericht

Otto-versand
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Kundenfreundlichkeit:  freundlich
  • Auswahl:  groß
  • Fachliche Beratung:  durchschnittlich
  • Umgang mit Reklamationen:  durchschnittlich
  • Warenqualität:  gut
  • Preisniveau:  preiswert

Erfahrungsbericht von Calauer

Warum nicht mal bestellen

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Grundsätzlich bin ich ja nicht der typische Versandhauskunde, aber wenn ich so wie heute schon einmal den aktuellen Otto-Katalog vor mir liegen hab, dann schaue ich auch schon mal rein und bestelle mir etwas. Immerhin finde ich die Preise (wenn man richtig hinschaut) auch nicht viel teurer wie im Laden.


Und außerdem kann man sich ja bei einer größeren Familie zusammen tun, und jeder bestellt etwas. Damit spart man auf jeden Fall schon mal die Versandgebühren. Natürlich kann man all diese Sachen im Otto - Katalog auch im virtuellen Versandhaus unter der Adresse www.shopping24.de kaufen.


Im Katalog orientiere ich mich dann eher in Richtung Männer - Mode, Sport und Home - Entertainment. Natürlich gibt es daneben auch noch die Kategorien young fashion, modern fashion, womans fashion, Dessous & Wäsche, Schuhe & Co, Kinder, Wohnen, Haushalt und Service. Alles in allem sehr ausgereift, wie ich finde.


Mittlerweile stehen im Katalog auch neben allen Großabbildungen die Euro-Preise, wobei für mich die Katalogseite noch beladener und unübersichtlicher wirkt. Aber meine Mutter scheint damit klar zu kommen. Trotzdem brauche ich aber auch immer ein wenig Hilfe, wenn es darum geht die richtige Größe und die Nummer für die richtige Farbe auszuwählen. Nicht, dass ich nicht wüßte, was ich für eine Kleidungsgröße habe, aber ich bin es ja gewohnt im Geschäft immer alles anzuprobieren. Das geht ja nun hier nicht. Aber dafür hab ich es mir auch schon ein paar mal erlaubt und Sachen bestellt, die ich dann 2 Wochen getragen hab und dann wieder zurückschickte. Wer tut das nicht?;-)


Für die Bestellung per Post trägt man nun seine Waren mit der Bestell-Nummer in ein Kärtchen ein. Außerdem sollte man nicht die Größe und die Menge vergessen. Dann rechnet man noch den Gesamtpreis aller Waren aus und schreibt schön fein säuberlich die Adresse mit drauf. In der Regel werden die Otto - Sachen bei uns vom Hermes - Versand ausgefahren. Natürlich gibt es aber auch eine Bestellhotline, was für mich viel empfehlenswerter ist. Hier können nämlich die Mitarbeiter auch schon abschätzen, ob von einem Produkt überhaupt noch etwas da ist. Immerhin kommt es schon öfters vor, dass man dann vertröstet wird, weil ein Kleidungsstück nicht geliefert werden kann.


Auch kann man nun inzwischen im Katalog auch Versicherung von Cosmos Direkt ordern oder zahlreiche Handys, PCs oder sonstigen technischen Schnickschnack anliefern lassen. Da habe ich aber immer noch meine Vorbehalte, gerade bei solch teuren Anlagen.


Alles in allem werde ich aber auch weiterhin den Otto - Katalog zum Bestellen von Kleidung nutzen.


Calauer


06.07.01

----- Zusammengeführt, Beitrag vom 2002-03-11 16:57:34 mit dem Titel Warum nicht mal bestellen

Grundsätzlich bin ich ja nicht der typische Versandhauskunde, aber wenn ich so wie heute schon einmal den aktuellen Otto-Katalog vor mir liegen hab, dann schaue ich auch schon mal rein und bestelle mir etwas. Immerhin finde ich die Preise (wenn man richtig hinschaut) auch nicht viel teurer wie im Laden.


Und außerdem kann man sich ja bei einer größeren Familie zusammen tun, und jeder bestellt etwas. Damit spart man auf jeden Fall schon mal die Versandgebühren. Natürlich kann man all diese Sachen im Otto - Katalog auch im virtuellen Versandhaus unter der Adresse www.shopping24.de kaufen.


Im Katalog orientiere ich mich dann eher in Richtung Männer - Mode, Sport und Home - Entertainment. Natürlich gibt es daneben auch noch die Kategorien young fashion, modern fashion, womans fashion, Dessous & Wäsche, Schuhe & Co, Kinder, Wohnen, Haushalt und Service. Alles in allem sehr ausgereift, wie ich finde.


Mittlerweile stehen im Katalog auch neben allen Großabbildungen die Euro-Preise, wobei für mich die Katalogseite noch beladener und unübersichtlicher wirkt. Aber meine Mutter scheint damit klar zu kommen. Trotzdem brauche ich aber auch immer ein wenig Hilfe, wenn es darum geht die richtige Größe und die Nummer für die richtige Farbe auszuwählen. Nicht, dass ich nicht wüßte, was ich für eine Kleidungsgröße habe, aber ich bin es ja gewohnt im Geschäft immer alles anzuprobieren. Das geht ja nun hier nicht. Aber dafür hab ich es mir auch schon ein paar mal erlaubt und Sachen bestellt, die ich dann 2 Wochen getragen hab und dann wieder zurückschickte. Wer tut das nicht?;-)


Für die Bestellung per Post trägt man nun seine Waren mit der Bestell-Nummer in ein Kärtchen ein. Außerdem sollte man nicht die Größe und die Menge vergessen. Dann rechnet man noch den Gesamtpreis aller Waren aus und schreibt schön fein säuberlich die Adresse mit drauf. In der Regel werden die Otto - Sachen bei uns vom Hermes - Versand ausgefahren. Natürlich gibt es aber auch eine Bestellhotline, was für mich viel empfehlenswerter ist. Hier können nämlich die Mitarbeiter auch schon abschätzen, ob von einem Produkt überhaupt noch etwas da ist. Immerhin kommt es schon öfters vor, dass man dann vertröstet wird, weil ein Kleidungsstück nicht geliefert werden kann.


Auch kann man nun inzwischen im Katalog auch Versicherung von Cosmos Direkt ordern oder zahlreiche Handys, PCs oder sonstigen technischen Schnickschnack anliefern lassen. Da habe ich aber immer noch meine Vorbehalte, gerade bei solch teuren Anlagen.


Alles in allem werde ich aber auch weiterhin den Otto - Katalog zum Bestellen von Kleidung nutzen.


Calauer


06.07.01

7 Bewertungen, 1 Kommentar

  • bavariangirl

    11.03.2002, 18:03 Uhr von bavariangirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    2 mal posten wie macht man denn sowas?