Ausstieg aus Atomenergie Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • kostengünstig, emissionsfrei
  • gibt es nicht
  • das geld wechselt seine besitzter
  • Da wird ne menge Geld hin- und hergeschoben

Nachteile / Kritik

  • Risiko eines Super-Gau
  • immer mehr Arbeitslose
  • wer verantwortet einen super gau?
  • Wir sitzen auf einem Pulverfass

Tests und Erfahrungsberichte

  • Finde Ich nicht korrect

    Pro:

    gibt es nicht

    Kontra:

    immer mehr Arbeitslose

    Empfehlung:

    Nein

    Ich finde den Ausstig aus der Atom Energie für nicht sinnvoll.Meine Begründung dafür ist,dass es dann noch mehr Arbeitslose gibt.

    Die Atom Energie ist bis jetzt die sauberste Energie auf der Welt,denn bei Kohlekraftwerken wird die Umwelt noch mehr beschädigt.

    Was nützt es? Wenn bei uns die Kernkraftwerke abgebaut werden und im Ausland sie stehen bleiben.

    Die Kosten für den abbau der Kernkraftwerke sind enorm gross,wo sollen die Atomarenbrennstäbe so schnell entsorgt werden.

    Ich weiss es nicht wie es sich die Grünen Politiker vorstellen ,dass es zum Beisspiel auch mit Wind,Wasser ,Solar geht.

    Diese Neuen Energien kosten ja auch wieder
  • Geschafft

    Pro:

    -

    Kontra:

    gefährlich

    Empfehlung:

    Nein

    Wir in Österreich haben es geschafft, dass die Atompolitik für uns kein Thema mehr ist. Ich bin stolz auf meine Eltern, dass sie zur Volksabstimmung in den 70er Jahren hingegangen sind, und gegen ein Atomkraftwerk gestimmt haben.

    Das war auch ein wenig komisch bei uns. Als erster wird ein Atomkraftwerk gebaut, und nachher wird das Volk befragt, ob es für oder gegen Atomenergie ist.

    Seit dem Bau des tschechischen Atomkraftwerkes Temelin ist Atomenergie wieder ein heisses Thema. Ich bin 100% gegen Atomenergie, da diese Energie auf sehr riskante weise produziert wird. Man kann nicht 100% ausschliessen, dass bei der Produktion nichts passiert.

    Weltweit gibt es
  • Gibt es Alternativen zur Atomenergie ?????

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Schon lange beschäftige ich mich mit dem Thema, ob Deutschland aus der Atomenergie aussteigen soll ?
    Der Gedanke der viele Menschen beschäftigt ist nach dem schrecklichen Unfall von Tschernobyl am 26.04.1986 ob die Atomkraftwerke sicher sind. Ob sich solch ein Unglück auch in Deutschland wiederholen könnte.
    Dazu ist es meine Meinung das so etwas in Deutschland nicht passieren kann, oder zumindest die Gefahr so minimiert ist, das eine Gefahr so gut wie ausgeschlossen ist.
    Die Sicherheitskontrollen sind für diese Werke so hoch wie sonst nirgends in einem anderen Industriezweig.

    Diese Werke sollen sogar einen direkten Flugzeigabsturz standhalten können, und
  • eine tickende zeitbombe

    Pro:

    das geld wechselt seine besitzter

    Kontra:

    wer verantwortet einen super gau?

    Empfehlung:

    Nein

    hallo erstmal,
    wer glaubt schon an einen atomaustieg spätestens 2030?
    nach neuesten umfragen wird schröder und damit rot/grün die wahl nicht gewinnen. da wurde uns doch erzählt das wir spätestens in 25 jahren keine akws mehr haben und jetzt? wenn (was wahrscheinlich ist) stoiber an die macht kommt wird das ganze auf eisgelegt und diese atomwirtschafts marionette wird weiter müll produzieren denn wir nie mehr loswerden.
    hat sich denn außer den grünen schon jeh eine partei gefragt wo der ganze kram hin soll? es im wendland zu lagern ist doch keine lösung.

    was passiert denn wenn so ein kastor durch einen anschlag zerstört wird?
    es muss ja garnicht so schlimm
  • Atomenergie? JA oder Nein ???!!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Jeder von uns verbraucht am Tag eine menge Energie. Fernseher, Lampen, Handys und vieles mehr. Doch wie wird die Energie gewonnen?

    Zum einen kann man die Winde, das Wasser, die Wärmeenergie sowie die Atomenergie dazu nutzen um Strom herzustellen. Es gibt viele Leute, die die ergiebigste und Kosten günstigste Variante von Stromgewinnung durch ein Kernkraftwerk ablehnen und gar abschaffen wollen. Als Argument wir immer die Umweltverschmutzung durch Kernkraftwerke erwähnt.
    Ist es überhaupt möglich zur Zeit ohne Kernkraftwerke genug Energie umzuwandeln?

    Meiner Meinung nach nein. Es müssten viel mehr Wasser- u. Kohlenkraftwerke... erbaut werden. Zu hohe Kosten hindern
  • Kernkraft - Ausstieg mit Hindernissen

    Pro:

    kostengünstig, emissionsfrei

    Kontra:

    Risiko eines Super-Gau

    Empfehlung:

    Nein

    Hy,

    ich bin sauer, ja richtig sauer, weil in einem Forum die Sprache auf Kernkraftwerke ( kurz: KKW`s ) gekommen ist und mir dort wieder einmal bewusst geworden ist, wie wenig informiert die Allgemeinheit doch ist - doch spontan sind viele Menschen erstmal dagegen um Umweltbewusstsein zu demonstrieren.

    Ich möchte hier keine Überzeugungsarbeit leisten, niemanden umstimmen - sondern nur eine möglichst realistische Darstellung bieten und vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken anregen.


    Erst einmal ein paar allgemeine Fakten in Bezug auf KKW`s und Bruttostromerzeugung:

    Jährlich werden rund 162 TWh Strom durch den Einsatz von

    Kommentare & Bewertungen

    • IggyMetal

      IggyMetal, 09.07.2002, 17:38 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ein sehr guter Bericht. Auch ich bin der Meinung, dass der Ausstieg aus der Kernenergie ein Fehler ist. Man brauch sich nur einmal die Studentenzahlen an den Universitäten ansehen, die nahezu gegen Null tendiert. Langfristig wird das dazu führen,

    • Ritzilein

      Ritzilein, 24.05.2002, 21:46 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SUPER Bericht. Ich arbeite für eine Firma, die Wasserkraftwerke in Südeuropa betreibt und weiß, dass es gar nicht so einfach ist, geeignete Standorte und Möglichkeiten zu finden. Sicherlich bin auch ich gegen "Atom" an sich,

    • anonym

      anonym, 12.05.2002, 19:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      das kernenergie positive aspekte für die umwelt hat, ist mir bis hierher neu gewesen

  • Atomausstieg zur Zeit eionfach nur dumm

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Als vor vier Jahren die Rot/Grüne Regierung an die Macht kam freuten sich alle Umweltschützer und auch sonst irgendwie jeder, dass Deutschland keine Atomkraftwerke mehr haben sollte und aus damit ein Atomaussteig Deutschalnds bevorsteht.

    Heute sieht deiSache dann aber wieder ganz anders aus. Da wir im eigenen Land keine Atomkraftwerke mehr haben, kommt der Strom bei Uns halt woanders her. Umeist aus Atomkraftwerken in unserern Anachbarländer z.B. Temelin. Der Otto-Normal-Verbraucher denkt sich dabei nicht viel, außer er wohnt in der Nähe der Greunze, dann beschwert er sich natürlich über grenznahe Atomkraftwerke.
    Das tolle an den ausländischen Atomkraftwerken ist, dass die

    Kommentare & Bewertungen

    • henna

      henna, 21.03.2002, 15:31 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      ..finds schon schade, wie Du mit so einem Thema umgehst. Ein wenig mehr als das einsame Argument mit den ausländischen AKWs wäre schön. Im übrigen - Vertreter der dt. Industrie haben signalisiert, dass die den Wiedereinstieg nicht mitma

    • greinha

      greinha, 21.03.2002, 15:27 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ausstieg kann nur global erfolgen. (oder wir kaufen eben den Atom-Strom woanders (momentan ist das wohl so))

    • forgi

      forgi, 21.03.2002, 15:24 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Aus Wasser- und insbesondere Windenergie kann mit Hilfe von weiterentwickelter Technik sicher noch viel herausgeholt werden. Wenn auf die Energieindustrie nicht Druck gemacht wird, wie eben durch die Stillegung der AKW’s wird sich da nie etwas be

  • Es gibt keinen Atomausstieg

    Pro:

    Da wird ne menge Geld hin- und hergeschoben

    Kontra:

    Wir sitzen auf einem Pulverfass

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo,
    wer glaubt denn schon wirklich daran dass in 20, 30 oder 40 Jahren es keinen Strom aus Kernanalagen mehr geben wird? Dieser Plan des langdristigen Ausstiegs funktioniert ja eh nur, wenn bis zu diesem Zeitpunkt die gleiche Regierung im Amt ist. CDU/CSU haben doch schon längst angekündigt, dass sie sobald sie wider an der Regierung sind, diese Pläne aufheben wollen. Schön und sollen wir jetzt ernsthaft glauben, dass eine Rot/Grüne Regierung noch so lange durchhält? Die können ja schon froh sein, wenn sie die nächste Wahl gewinnen!

    Schlimm finde ich es, dass wir es immer noch wagen, Atommüll in sogenannte Aufbereitungsanlagen zu verschicken, obwohl wir immer noch keinen

    Kommentare & Bewertungen

    • ch_zocker

      ch_zocker, 27.06.2002, 11:35 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      gute Meinung ! Man liest sich gruß Chris

    • Caver

      Caver, 17.03.2002, 10:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Nicht so ganz mein Gebiet ! In dem Bericht fehlt meiner Meinung nach aber einiges. Trotzdem schönen Sonntag noch, ! Grüße, Caver.

  • Nur billige Energie oder auh eine große Gefahr für uns alle ?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Der Ausstieg aus der Atomenergie ist meiner Meinung nach ein sehr schwieriges Thema weil einerseits die Kritiker mit ihren Kritikpunkten Recht haben aber auch die Befürworter mit ihren Argumenten.
    Ich persönlich denke, daß die Entscheidung der Bundesregierung, aus der Atomenergie auszusteigen eine etwas verfrühte war und sie nicht gut durchdacht wurde.

    Die Atomenergie ist die billigste Möglichkeit Strom herzustellen; jedenfalls aus ökonomischer Sicht. Die Kosten für Uran sind bei weitem nicht so hoch wie für den selben Brennwert an Kohle oder Gas. Auch Windkraft als ökologische Alternative scheidet hier ganz klar aus Kostengründen aus. Selbst wenn man die enormen Baukosten

    Kommentare & Bewertungen

    • blauersafir

      blauersafir, 31.05.2002, 23:27 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr guter ausführlicher bericht...gruss blauersafir

    • PrinceofLies

      PrinceofLies, 17.03.2002, 13:01 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      vielseitige Gedanken hast Du dir zum Thema gemacht und damit einen Sehr Nützlichen Beitrag erschaffen. Ich selbst glaube die Energieversorgung kann nur mit allen Mitteln aufgeteilt funktionieren,da es in der Natur auch ein ziemlich genaues Gleichgewi

  • Sollte gemacht werden!!!

    Pro:

    Ja , Austieg sofort

    Kontra:

    ??

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin kein Grüner, aber ich denke der Ausstieg aus der Atomenergie sollte weiter vorangetrieben werden. In den nächsten 50 Jahren sollte sich dort einiges tun, ich würde mir wünschen, dass meine Kinder irgendwann einmal in einer atomstromfreien Welt leben (auch wenn dies wohl nur ein Traum sein wird).

    Atomstron ist schlicht und ergreifend zu gefährlich, so sauber er auf den ersten Blick auch aussehen mag.
    Welche Gefahren von Atomstrom ausgehen können, hat vor fast 20 Jahren der Unfall in Tschernobyl gezeigt. Ein solcher Störfall könnte sich jederzeit wieder ereigenen. An vielen Stellen auf der Welt stehen sehr marode Kernkraftwerke. Aber auch die westlichen Kernkraftwerke

    Kommentare & Bewertungen

    • Jakini

      Jakini, 12.03.2002, 23:25 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Kurz aber überzeugend