Kurzgeschichten Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • SAMSTAGABEND - Ein Rückblick

    Pro:

    ...

    Kontra:

    ...

    Empfehlung:

    Nein

    Es ist Samstag Abend. Mal wieder sitzt er vor seinem Computer. Er sitzt da allein. Ganz allein. Man könnte denke er wäre einsam. Er sitzt da, das Licht des Monitors leuchtet den Raum nur schwach aus, und tippt auf den Tasten herum. Die Schachtel Davidoff hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Er greift nach ihr, zieht die letzte Zigarette heraus und wendet sich wieder seinem Computer zu.

    Die Zigaretten hatte er sich am Tag besorgt. Er kam zurück von einer Dienstreise. Musste sowieso tanken, also holte er sich gleich 2 Schachteln. Der Tag war mies. Es hatte geregnet. Es war ein grauer Tag. Es war ein stürmischer Tag. Übermüdet war er, denn der Freitag fand kein

    Tagungen, Präsentationen, Besprechungen wurden von einem Geschäftsessen am Abend abgelöst. Nicht wirklich zum Abschalten geeignet. Nicht wirklich schön. Halt Pflicht. Gegen 2 am Morgen kam er dann auf sein Hotelzimmer. Ein schönes Hotel. Ein schönes Zimmer. Genießen konnte er es nicht, es war nur für die Übernachtung. Schnell war er eingeschlafen.

    Am Morgen saß er dann beim Frühstück. Rührei mit Speck und Kaffee; 12 Sorten Marmelade standen zur Auswahl, 5 Sorten Saft, 8 Sorten Käse, 6 Sorten Wurst, Brötchen, Brot. Danach gönnte er sich noch genüsslich eine Zigarette und bemerkt, dass seine Schachtel fast leer sei.

    Zwei Tage zuvor hatte er sein letztes Frühstück daheim. Nicht so ruhig wie im Hotel, eher gestresst. Fragen schwirrten durch seinen Kopf. Hatte er alles gepackt und nicht vergessen? War er gut vorbereitet? Hatte er wirklich an alles gedacht?

    Nun hatte er es hinter sich. Seine Meetings waren gut gelaufen. Einige wichtige Geschäfte konnte er anbahnen. Er genoss seine Zigarette und lies seine Gedanken dahinschweifen.

    Drei Stunden später hielt er an einer Tankstelle. Vierhundert Kilometer hatte er nun noch vor sich. Das Wetter war verregnet, das Autofahren macht an diesem Tag keinen besonderen Spaß. Er tankte seinen Wagen voll, ging zum bezahlen und kaufte noch 2 Schachteln Davidoff.


    Jetzt sitzt er vorm Computer. Seine Emails hat er längst gecheckt, die wichtigen beantwortet. Der Fernseher läuft im Hintergrund. Nichts besonderes. Immer das Selbe.

    Die Müdigkeit des Tages ist verzogen. Er ist ein Nachtmensch. Schlaf gönnt er seinem Körper nur wenig. Die Nacht ist seine Zeit. Tagsüber ist er ein anderer Mensch. Das Geschäft fordert nur eine Seite seines Seins. Die seriöse, die kämpferische. Doch nachts, da kann er sein, wer er wirklich ist. Da kann er abschalten vom tägliche Stress.

    Er lehnt sich zurück und genießt seine Zigarette.

    Kommentare & Bewertungen

    • Mandinka

      Mandinka, 29.03.2002, 14:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ziemlich ausdrucksstark deine Kurzgeschichte gefällt mir sehr sehr gut

    • suesses

      suesses, 27.03.2002, 15:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wo bleibt der Urlaub für ihn???? ER IST URLAUBSREIF!

    • Calistra

      Calistra, 24.03.2002, 22:46 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Dem armen Kerl könnte man mal einen Urlaub verschreiben!!!

  • In jenen dunklen Tagen Teil 1

    Pro:

    ---

    Kontra:

    ---

    Empfehlung:

    Nein

    Guten Tag liebe Ciao und Yopi Gemeinde!

    Manche wissen ja schon, dass ich 12 Jahre alt bin. Ich habe hier nun eine 32 Seitige Kurzgeschichte von mir veröffentlicht, die ich ursprünglich mit 10 Jahren schrieb. Inspiriert von einigen Krimi Büchern. Manche Formulierungen können daher ein bisschen komisch klingen. Für 10 Jahre? Okay, genug! Mein Buch heißt:

    IN JENEN DUNKLEN TAGEN

    Leitender Ermittler der Polizei von Southampton Gregory McEwan am 15.4.98 über den Fall Mary Joan Garland:
    Da wir bis jetzt keine Anzeichen für einen Gewaltakt gegen Miss. Garland vorliegen haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen das Miss Garland einen tödlichen Unfall hatte.

    Kommentare & Bewertungen

    • Karinkroeger

      Karinkroeger, 27.02.2002, 18:39 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Echt super!!!

    • bounty

      bounty, 17.02.2002, 21:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ist ja ganz schön lange deine Geschichte :) Liebe Grüße bounty

    • BierAUSderDOSE

      BierAUSderDOSE, 13.02.2002, 18:49 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Weiter so.

    • zettikonfetti

      zettikonfetti, 13.02.2002, 18:48 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      12 Jahre???????? der zettikonfetti

  • Mein Tag, 8:45 - 10:00 ! Ein Baby erzählt...(Teil 1)

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich stehe schreiend im Bett und warte auf meine Mama, dass sie mich aus dem Bett holt! Es ist 8:45, die guten alten Pampers sowie meine Anziehsachen und die Penaten-Wundschutzcreme haben es sich bereits auf dem Boden bequem gemacht. Ich schreie auch, weil meine Windel total voll und mein Schlafanzug durchnässt ist. Doofe Windeln! Die halten ja nichts aus, vielleicht hat mich aber auch nur Mama gestern nich richtig gewickelt. Mein Po brennt fürchterlich, weil ich von der Wundschutzcreme eine Allergie bekomme und das für 2.53 €!
    Nach einer halben Ewigkeit (genauer nach 2 min) kommt endlich jemand und hebt mich aus dem Bett. Jetzt bekomme ich endlich meine Hipp(e)-Flasche, gefüllt mit 200
  • Was wäre wenn sie einfach zu Hause geblieben wäre?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Damals


    Sie ist gerade erst 14 Jahre alt und schläft in ihrem dunklen Zimmer welches nur vom Schein einer vom Sturm hin und her flackernden Straßenlaterne erleuchtet wird.Ihr Gesicht ist rot und aufgequollen, denn sie ist unter Tränen eingeschlafen.......
    Das tut sie jede Nacht, seit etwa 2 Jahren.Denn sie kann einfach nicht vergessen was im vorletzten Sommer vorgefallen ist....

    2 Jahre zuvor....

    Es ist 24.00Uhr der Wecker klingelt.sie steht auf und zieht sich ihre neu gekaufte Jeans und einen Pulli an....sie läuft noch schnell zu ihrem Schrank um ihrem Teddy ihren lieblings Hut abzunehmen-sie setzt ihn auf.Nun geht sie langsam zur Balkontüre ihres

    Kommentare & Bewertungen

    • bse-burger

      bse-burger, 31.05.2002, 23:48 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      hey einfach nur super!bewegt einen echt zum nachdenken ...

    • jabberwocky666

      jabberwocky666, 21.04.2002, 16:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wieder viele Rechtschreibfehler. Außerdem ist es verwirrend, wenn jemand "gestern" auf einer Wiese lag und ein Jahr später dann stirbt. Dauert ein Jahr nur einen Tag? Ansonsten: Alle geschilderten Probleme habe ich auch gehabt; sie sin

    • Peter16jh

      Peter16jh, 18.04.2002, 12:56 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      So sind die Probleme eines Jugendlichen! Das habe ich auch mal gehabt!

    • darkeye669

      darkeye669, 02.04.2002, 15:10 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ist das eine Geschichte über dich selbst?

  • Wer braucht schon kunststudierende, fußballspielende, biertrinkende Eltern?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Es ist doch immer das gleiche.

    Der Wecker klingelt viel zu früh.
    Wie jeden verdammten Tag.

    6:30 - naja...dann halt noch ´ne Viertelstunde schlummern, dann muss er sich halt im Bad etwas beeilen.

    Aber irgendwie kann er nicht mehr einschlafen.
    Er denkt.
    Irgendwas fehlt.

    15 Minuten später schnell unter die Dusche, die ist zwar warm, aber irgendeine Art von Wärme fehlt.
    Irgendwie seltsam.

    Beim Zähne putzen hat er wieder nachgedacht.
    Soviel vor hat er heute.
    Und was bringt´s ihm?
    Was hat er davon, zu Arbeiten?
    Ein Dach über dem Kopf. Toll.

    Was hat er davon, heute nachmittag ins

    Kommentare & Bewertungen

    • ryus_descendant

      ryus_descendant, 07.04.2002, 21:15 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      so sieht's aus

    • darkeye669

      darkeye669, 31.03.2002, 13:41 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ziemlich krass, heisst das jetzt ich soll jeden Tag genießen, da mir demnächst was schlimmes passieren könnte??? MfG und Frohe Ostern!!!

    • anonym

      anonym, 29.03.2002, 18:38 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Bin wiedermal sprachlos. Leichter Sarkasmus, was an einem sonnigen Tag alles passieren könnte... Ich wünsche dir frohe Ostern. MFG Garlin

    • DerMolf

      DerMolf, 29.03.2002, 18:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Würd gern was Geistreiches dazu schreiben... Gruß, Molf

  • Meine Geschichte

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Meine Geschichte:
    =================

    Im April 1997 wurde ich zum zweiten Mal schwanger, die Freude war groß, denn eigentlich hatten mein Mann und ich uns gewünscht, zu dem Zeitpunkt unsere zweites Kind schon im Arm halten können. Aber meine Freunde wurde durch einen düsteren Gedanken, der mit durch den Kopf schoß betrübt: Freu Dich nicht, das Kind hast Du nicht lange.
    Ich dachte viel über den Gedanken nach, bekam Panik, als ich mit dem Verdacht auf Fruchtwasserverlust in der 16 Woche in die Klinik mußte. Damals sagte man mir ganz klar, daß ich das Kind nicht behalten könnte, wenn es wirklich Fruchtwasser. Zum Glück waren es aber nur Streptokoggen, die mit Antibiotika

    Kommentare & Bewertungen

    • Wurzelchen2

      Wurzelchen2, 19.06.2002, 16:22 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Es tut mir leid, dass du diesen tragischen Verlust durchmachen musstest. Auch meine Mutter musste diese Ängste und Qualen ausstehen. Nicht mit mir, aber doch mit meinen beiden Brüdern. Zum Beispiel mein großer Bruder. Er wäre zwei Jahr

    • kundschafter

      kundschafter, 18.03.2002, 09:38 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Lieber sage ich nix, bevor es was falsches ist. Am 27.03 ist der Geburstag meines Großen. Gruß Gabi

    • Qualle

      Qualle, 18.03.2002, 09:33 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      dein Bericht macht nachdenklich. Aber durch den Schmerz muß man durch. Verdrengen hilft auf die Dauer nicht.

    • boese_hexi

      boese_hexi, 18.03.2002, 09:25 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Tut mir leid für diese schmerzhafte Erfahrung.

  • Schwarze Sternenfee

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Heute setz ich mal eine kleine Geschichte von mir rein, die allerdings auch ziemlich traurig und recht kurz gebunden ist. Sie ist auch auf meiner Homepage und einige die mich kennen sagen ich könne mich mit dem Mädchen vergleichen...Hm naja, könnt es ja selber lesen. Ich hab die Geschichte einmal in der Schule in einer Unterrichtsstunde, ich glaube es war Deutsch, geschrieben, weil ich mich mal wieder nicht gut fühlte...


    ***Schwarze Sternenfee***

    Stundenlang sitzt Amanda schon auf ihrer Fensterbank, hört "Astronomy" von Metallica und schaut hoch zu den hell leuchtenden Sternen. Es ist eine klare Nacht und es scheint wie eine Ewigkeit, die sie da sitzt. Es wird
  • Carolin - meine (lange) Kurzgeschichte

    Pro:

    ein Hoch auf die Menschlichkeit

    Kontra:

    *-*

    Empfehlung:

    Nein

    Da saß sie. In der letzten Schulbank. Eigentlich war ihr Erscheinungsbild eher unauffällig mit sorgfältig frisiertem schwarzen Haar, einer Kinderbrille auf der Nase, einem eher altmodischen Strickpullover. Die Hose konnte man nicht sehen, da sie ja saß. Ruhig sah sie die Lehrerin an, die sie gerade gefragt hatte, ob sie sich nicht am Unterricht beteiligen möchte. Sie scharrte mit den Füßen, schaute beiläufig auf ihren geschlossenen Schulranzen und schüttelte dann leicht verschmitzt lächelnd den Kopf. Die Lehrerin, Frau Hoppe brummelte etwas und setzte dann den Unterrichtsstoff fort.
    Später, im Lehrerzimmer sprach Frau Hoppe mit einer Kollegin. „Du, Ursula, Du hast doch die Carolin Simon

    Kommentare & Bewertungen

    • harmonbaker

      harmonbaker, 31.03.2002, 21:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      aha, neuer Name...Grüßlis

    • jacko

      jacko, 14.03.2002, 17:33 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hui, war das eine lange Kurzgeschichte. Aber ich habe es genossen sie zu lesen.

    • anonym

      anonym, 14.03.2002, 17:27 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Klingt gut, nur zuuuuu lang

  • Meine Kurzgeschichten Sammlung

    Pro:

    Es sind oft Wünsche, Gedanken , Träume und Erlebnisse einer Person, die man nicht immer als Real beurteilen kann

    Kontra:

    ---

    Empfehlung:

    Nein

    >>>>> "Tod der Unschuldigen" >> "Auto"

    ----- Zusammengeführt, Beitrag vom 2002-03-10 17:25:49 mit dem Titel Meine Kurzgeschichten Sammlung

    Kurzgeschichte :

    "Lovestory ?"


    Es fing alles an, an einem Tag an den man sich nicht mehr erinnern kann!!

    Ob Montag oder Freitag spielte keine rollen,
    sie lernten sich kennen,
    der ort war das Internet,
    die Uhrzeit spielte keine Rollen,
    die Situation war klar und deutlich,
    den Sie war Solo,
    Und er war es auch,
    sie lernten sich kennen,
    Ihr Name machte ihn Glücklich,
    Und er macht esie vollkommen,
    Sie haben geredet,
    Über alles, erst

    Kommentare & Bewertungen

    • susisponsel

      susisponsel, 13.04.2002, 19:57 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      schööööööne geschichte....kansch ja auch mal meine lesen... gruß susi

    • Binni

      Binni, 23.03.2002, 18:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Kurzgeschichte ist gut :) Gruß Binni

  • Ein erster Versuch als Fantasyautor

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Was nun folgt ist die Herkunftsgeschichte einer Comicfigur,die ich einmal für ein Onlinecomic,von welchem ich mich mit den von mir erfundenen Figuren mittlerweile zurückgezogen habe,erfunden habe.

    Es war mein allererster Versuch als Autor und mich würde eure Meinung dazu brennend interessieren.

    IN SHA'AN PERSONEN
    IN SHA'AN
    Geschöpf des Titanen Prometheus ,Teil des ewigen Feuers ,des Lebensfunken
    CAPTAIN LOUIS JENKINS
    Chef des NYPD24,Atheist,ledig
    LEUTENNANT JERRY HAWKINS
    Polizist des NYPD24,verheiratet,zwei Kinder ,Christ
    DETECTIVE SAM MOORE
    Polizist des NYPD24,ledig,Agnostiker
    PROFESSOR LARRY SHERMAN

    Kommentare & Bewertungen

    • Puppekaa

      Puppekaa, 03.05.2008, 09:15 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      schöner Bericht - LG Karsta

    • moniseiki

      moniseiki, 19.11.2007, 12:35 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ***-SH-***-LESEN UND GELESEN WERDEN---Liebe grüße moniseiki

    • campimo

      campimo, 10.02.2007, 13:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      *°* SH & LG *°*

    • Zuckermaus29

      Zuckermaus29, 13.12.2006, 00:20 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      :o) liebe Grüße Jeanny