Tabaksteuer Testbericht

No-product-image
ab 20,16
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Gering

Endlich mit gutem Gewissen rauchen dürfen..

Pro:

???

Kontra:

vieles

Empfehlung:

Nein

oder: Verdoppelung der TABAKSTEUER !!!!

seit zwei Monaten bittere Wahrheit Ohne uns Raucher stünde es schlecht um die innere und äußere Sicherheit unserer Republik: Zwar ist die BRD der Staat mit dem prozentual höchsten Steueraufkommen weltweit, dennoch müssen wieder die „Feuerkämpfer“ ran, um eine – zugegebenermaßen brisante – Lücke in der Sicherung unser aller täglich Leben zu leisten.

Die Panzer der Bundeswehr nur zu 40* einsatzbereit, geschossen wird nicht mehr, Ersatzteile fehlen.

An den Grenzen ein Bundesgrenzschutz, in den Städten eine Polizei, die personell ihre Aufgaben nicht mehr durchführen kann, weil Geld fehlt, zusätzliches Personal zu bezahlen – das in der Regel ohnehin aber mit einem Hungerlohn für ihre Schichtarbeit abgespeist wird, ohne dass das die breite Öffentlichkeit zur Kenntnis nehmen will.

Da ist man als Raucher richtig stolz, wenn schon nicht Gewehr bei Fuß, dann doch seinen Beitrag dafür zu leisten, dass alle Bürger im Lande sich sicher fühlen können – also nicht etwa: Terroristenschutz für Raucher, nein, hier kommt das Solidarprinzip zum Tragen: Terroristenschutz für alle!!!! Auch für die, die nicht zahlen!!!

Falsch sind leider die Meldungen, nach denen folgende Slogans ausgegeben werden sollen:


* Angsthasen rauchen !
* Patrioten rauchen
* Jeder Raucher ein Terrorexperte
* Schützt Raucher, sie schützen uns
* Rauche macht dumm, verlängert aber dein Leben !!!!


Ok, gut, das mag ein wenig harter Tobak sein, dennoch:

Mich nervt ein wenig, dass in einem so extrem reichen Land wie Deutschland mit diesen immensen Einnahmen immer wieder ganz bestimmte Steuern erhöht werden.

Das ist jetzt nicht die Frage, ob Rauchen gesund oder ungesund ist, oder ob die Kosten des Rauchens die Steuereinnahmen übersteigen. Da wird ohnehin immer politisch schön gerechnet, denn:

_ Zu den Einnahmen durch das Rauchen gehören nicht nur die tabaksteuer und Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer und Steuern auf den Gewinn der produzierenden und distributierenden Firmen, sondern auch die Steuern, die Transportunternehmen und deren Mitarbeiter zahlen, grundsätzlich also all die Steuereinnahmen, die direkt oder indirekt mit dem Konsum des blauern Dunstes zusammenhängen.

Das verhält sich ähnlich wie die Frage nach den Kosten und Nutzen des Autofahrens, auch so schön gerechte, um eine Maut für die Autobahn einzuführen: Denn zu den direkten Einnahmen durch Autosteuer, Spritsteuer, Versicherungssteuer auf KFZ Versicherungen und Teilversicherungen (Unfall, Haftpflicht, Insassen usw.) muss auch solche Einnahmen auf das Haben – Konto des Verkehrs gerechnet werden, die erst durch den Transport von Waren und Dienstleistungen auf der Straße entstehen: Also alle Einnahmen durch Steuern von Firmen im Straßenbau und deren Mitarbeiter, Speditionen und Transportunternehmen, aber auch solche von Firmen, die erst durch den Transport ihrer Waren auf den Straßen zu den Abnehmern produzieren können.
Rechnet man all das ein, dann ergibt sich ein dickes Plus seitens des Verkehrs .



DIE SOLIDARGEMEINSCHAFT

Die Sicherheit geht alle an, jeder profitiert davon: Über die Anhebung der Versicherungssteuern wird auch zu einem Drittel die Allgemeinheit davon betroffen sein: Zwei Drittel freilich für dies eigentlich selbstverständliche Leistung des Staates, für das alle ohnehin schon Steuern zahlen, muss eine relativ kleine Gruppe für die Allgemeinheit zahlen, die Raucher.

Ist im letzten Jahr das Autofahren schon um 10 * teurer geworden, dabei war die Steigerung bei den KFZ – Steuern mit 12* der Preistreiber, also von wegen: keine Steuererhöhungen !! – wird die tabaksteuer glatt verdoppelt. Aber das witzige ist: Niemand der Herren erwähnt die damit verbundenen Mehreinnahmen durch die ebenfalls steigende Mehrwertsteuer !!!!! Wo wandern diese Beträge hin??


In einem solchen nationalen Notstand, bei dem sich sicherlich fragen ließe, ob vielleicht durch einige Einsparungen bei Dienstreisten mit Düsenflugzeugen durch Berufspolitiker, bei denen ein Kurzbesuch im Mittelmeer mit satten 400 000 Mark BETRIEBSKOSTEN ( da sind also noch gar nicht alle Kosten wie Abschreibung, Wertverlust, Überstunden usw. . drin!!), nicht eine ähnliche Summe ersparen ließe, wäre nach dem Solidarprinzip eine Erhöhung der Mehrwertsteuer um 0,5* angemessen gewesen. Damit wäre eine doppelt so hohe Mehreinnahme vorhanden gewesen, die sicher auch die Anschaffung von Schutzwesteen für die Polizisten ermöglicht hätte. Die müssen die nämlich bisher zum Großteil selbst bezahlen!

Aber nein, der einfach Weg, wenn auch mit gleichen Effekt, ist die Erhöhung eine Teilsteuer, die so der breiten Öffentlichkeit nicht aufhält.
Aber: Kaufkraft wird abgeschöpft, egal nun, wie und wo man erhöht. Und wenn der Kanzler auf der IAA zum ungebremsten Konsum aufruft, um ja nicht in eine Rezession zu geraten, darf die Frage gestattet sein: Wovon denn, Herr Kanzler???

______________________________
Um das mal bildlich darzulegen: Ein Känguru mit leerem Beutel kann sicherlich weiter springen als eines mit einem vollen: Aber es kann definitiv weniger kaufen.

Ausnahme: Es wird Leichtathlet, gewinnt bei den Olympischen Spielen und schließt zig- Millionen – Werbeverträge ab.

Lösung für Deutschlands Steuerproblem: Jeder Bundesbürger wird verpflichtet, Leichathletik zu betreiben!!!
______________________________


Ne, wenn ein Land wie Deutschland seine Sicherheit nicht mehr bezahlen kann, gleichwohl die Bundesbürger Steuerzahlermillionäre sind, dann stimmt was nicht im Land.

Und wenn Politiker, egal welcher Partei, lieber Steuern erhöhen, als Ausgaben zu sparen ( z.B. bei den kolossalen Neubauten in Berlin, da wäre eine Mehrfacheinsparung als die lächerlichen 3 Mrd DM möglich gewesen, hätten sie so gerechnet, wie jeder Privatmann rechnen muss), braucht man sich über Politikverdrossenheit nicht mehr zu wundern.


Michael
Raucher und Demokrat...

.. und bald pleite!

27 Bewertungen, 3 Kommentare

  • prinzy1

    07.04.2002, 20:27 Uhr von prinzy1
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einfach klasse :-)

  • Carola

    01.03.2002, 14:38 Uhr von Carola
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich fände ja eine Nichtrauchersteuer für die innere Sicherheit auch nicht so schlecht, aber bevor ich wieder in die Satire falle, die hier leider häufig nicht verstanden wird, lieber ein 'Sh'.

  • Gaul1

    27.02.2002, 20:38 Uhr von Gaul1
    Bewertung: sehr hilfreich

    lol herrlicher Bericht. Gruß, Gaul1