Todesstrafe in den USA Testberichte

No-product-image
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • Todesstrafe: pro und kontra

    Pro:

    s. Meinung

    Kontra:

    s. Meinung

    Empfehlung:

    Nein

    Einleitung
    ***********

    Ich habe mir lange Zeit über dieses Thema Gedanken gemacht. Ich kann mich aber nicht so genau entscheiden, ob ich dafür sein soll oder doch eher dagegen. Hier meine pro- und meine contra-Argumente:

    pro:
    *****

    Wenn ich mir vorstelle, dass jemand irgendeine Person, die mir nahe steht, ohne richtigen Grund töten würde, dann wäre ich natürlich nicht nur traurig, sondern auch richtig wütend auf den Mörder! So ein Mensch darf meiner Meinung nach nicht weiterleben, auch wenn er lebenslänglich Knast kriegen würde. Ich könnte wenigstens ein bisschen ruhiger leben, wenn ich wüsste, dass dieser Mörder tot ist.
    Außerdem könnte

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 17.05.2002, 20:34 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Die Todesstrafe ist auf Grund der Anwaltskosten viel günstiger, das findet sich auch in einer Reihe anderer Berichte. Außerdem darf die Todesstrafe nicht zum Werkzeug für Rache - einen der niedersten Instinkte - mutieren. Und wenn sich eine

  • Klares NEIN zur Todesstrafe

    Pro:

    s.o

    Kontra:

    s.o

    Empfehlung:

    Nein

    Seitdem ich letztes Jahr einen Film sah der von einem Häftling in der Todeszelle sitzt, handelte, interessiere ich mich sehr für das Thema.

    Ich habe mich gleich am nächsten Tag -noch ohne Meinung- im Internet über das Thema erkundigt und war erstaund wieviele informative websites es gibt...

    Ich habe Pro und Kontra Argumente gelesen. Dankbar bin ich vor allem der Seite www.Todesstrafe.de da diese recht neutral ist ....

    Pro und Kontra Todesstrafe
    ***************************

    Pro:

    - Der Täter wird nie wieder ein Verbrechen begehen
    - Weniger Kosten (? ->dazu später mehr)
    - Gerechtigkeit für die Opfer (?)


    Ich

    Kommentare & Bewertungen

    • Fhrink

      Fhrink, 05.11.2002, 00:33 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Auch Mörder zu killen ist töten. Ethisch nicht vertretbar. Befriedigt allenfalls (sicher nachvollziehbare) Rachebe- dürfnisse (die, wie du er- wähnst) niemanden zurück- bringen - und ich befürchte, dass Leute, die die

    • new_siveritas

      new_siveritas, 27.05.2002, 11:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich finde es sehr mutig, eine Brieffreundschaft mit einem Todeskandidaten einzugehen!

    • jemndai

      jemndai, 25.05.2002, 00:16 Uhr

      Bewertung: nicht hilfreich

      Ich bin ja wirklich fasziniert, jemanden gefunden zu haben, der sich gut informiert hat, dafür ein Kompliment. Aber wirklich, Einseitigkeit ist hier wohl am wenigsten angebracht, deine Argumente hebeln sich selbst aus, z.B. die Kostenfrage: Ein zu leb

    • anonym

      anonym, 15.05.2002, 21:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      nicht "auch nicht durch den Staat" sondern GERADE nicht vom Staat. Schließlich soll er Vobildscharakter besitzen. Und besonders in den USA, wo das Privatleben eins Präsidenten fast mehr zu seinen Wahlchancen beiträgt als seine Pol

  • Wir leben doch nicht im Mittelalter

    Pro:

    nichts

    Kontra:

    Die Todesstrafe bringt nichts!

    Empfehlung:

    Nein

    Zu einer zivilisierten Welt gehört die Todesstrafe? Dazu ein klares NEIN!

    Ich konnte mich lange mit dem Thema beschäftigen, da ich 8 Wochen lang eine Facharbeit darüber schreiben musste und viele Berichte gelesen und gesehen habe und viele Statistiken, Fakten und auch Briefe von Häftlingen in den USA gelesen habe.

    Für mich gibt es keinen einzigen guten Grund für die Todesstrafe.
    Der beste Grund für viele Menschen ist, dass es 1.Abschreckend wirkt und 2.billiger ist, als jemanden Lebenslänglich hinter Gitter zu bringen.
    Beide Gründe sind schlichtweg falsch!
    Das die Todesstrafe nicht abschrecken wirkt, dass zeigen viele Statistiken in den USA.

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 12.05.2002, 17:50 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Kurzes Plädoyer, dass mit den drei größten Vorurteilen und vermeintlichen "Vorteilen" der Todesstrafe aufräumt. Gruß,nosianai

    • FloVi

      FloVi, 12.05.2002, 17:46 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Du sollst nicht töten! Das ist ein kategorischer Imperativ. Ein Land, das auch in seiner Rechtsprechung so sehr auf Gott fixiert ist, sollte sich dessen eigentlich bewusst sein. Gruß aus Berlin.

  • Todesstrafe - "Wer sie verdient, soll sie auch bekommen!"

    Pro:

    Text lesen!

    Kontra:

    Text lesen!

    Empfehlung:

    Nein

    Die Todesstrafe ist ein noch immer sehr aktuelles Themengebiet. Viele bedeutsame Länder dieser Erde sehen in der Form der Strafe noch immer ein Justizmittel! Es sind Länder wie die USA und China, die Menschen auf diese Weise hinrichten.
    Doch bei der Topdesstrafe sollte man sich mal einen Gedanken durch den Kopf gehen lassen: "HAT EIN MENSCH DAS RECHT; ÜBER EINEN ANDEREN ZU BEFINDEN?"

    Diese menschenrechtliche Frage wird vermutlich von jedem anderst bewertet.
    Ich finde, das eine Todesstrafe, sofern sie wirklich 100% bewiesen ist, auch durchgeführt werden sollte. Doch mit 100% meine ich eine wirklcih absolute Sicherheit. Es dürfen keinerlei Irrtümer dabei auftreten. Wenn

    Kommentare & Bewertungen

    • Oehlerdark

      Oehlerdark, 12.05.2002, 02:56 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich finde jedes Opfer oder seine angehörigen sollten den Täter bestrafen können.

    • anonym

      anonym, 03.05.2002, 12:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wenn man nicht immer zu 100% sicher wäre, einen Straftäter überführt zu haben, gäbe es wohl keine zu Unrecht im todestrakt sitzenden Menschen. Die gibt es aber wohl. Und keiner will sie rauslassen. Ergo funktioniert das mit den 100

    • sp00ky

      sp00ky, 02.05.2002, 12:16 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      du sprichst mir aus der seele! aber eine kleine kritik habe ich: ist todesstrafe wirklich die lösung? sind die verbrecher nicht am ende sogar erlöst? knast auf lebenslänge (wirklich lebenslänglich und nicht nach ein paar jahren wieder

    • Hathor

      Hathor, 02.05.2002, 10:21 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Todesstrafe kann einfach nicht doe Lösung sein. Sie dient lediglich zur Befriedigung des gesellschaftlichen Masochismus. Der Verurteilte ist der Sündenbock der Gesellschaft. - Hathor

  • Todesstrafe - ja oder nein?

    Pro:

    Die wirklich bösen Menschen, die hiermit bestraft werden, können nie wieder Jemanden etwas antun.

    Kontra:

    es kann immer Unschuldige treffen.

    Empfehlung:

    Nein

    Ich denke da kann man nicht mit ja oder nein antworten. Hier möchte ich mal kurz meine Gedanken zu diesem Thema niederschreiben, obwohl ich mir sicher bin, daß ich viele nichts nützlich dafür bekommen werde. Aber trotzdem...

    Meine eigene Meinung zur Todesstrafe ist etwas gespalten. Sie macht mir schreckliche Angst, jedoch befürworte ich sie manchmal schon.

    Angst macht sie mir, weil ich auch hin und wieder in eingen Staaten der USA unterwegs bin und immer denke, wenn nun etwas passiert, wofür ich beschuldigt werde, dann könnte ich in der Gaskammer landen. Das ist natürlich total bescheuet, aber das macht mir schon etwas Angst.

    Nun aber zu meiner

    Kommentare & Bewertungen

    • Angel05

      Angel05, 19.05.2002, 01:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schwieriges Thema...

    • eponnin

      eponnin, 18.05.2002, 16:04 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Bin auch gespalten. Auf jeden Fall ist Deutschland viel zu milde, wenn man die Urteile für Mord unf Vergewaltigung sieht. Aber das ein Staat nun töten darf, finde ich immer sehr fraglich. Für immer und ewig wegschließen - okay. Aber

    • McBommels

      McBommels, 01.05.2002, 20:13 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ich denke eigentlich, dass die Todesstrafe, sofern sie 10000% bewiesen ist, auch durchgeführt werden sollte.

    • anonym

      anonym, 27.04.2002, 23:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Jawohl... Das Sicherheitsgefühl der menschen irritiert sie so mehr, dass sie sprichwörtlich über leichen gehen würden. Dabei finde ich, hat es nichts mit der Beschneidung von Menschenrechten zu tun, wenn ein Knast ist, was er sein sollt

  • Streitfall Todesstrafe

    Pro:

    sehe ich nicht

    Kontra:

    Lebensrecht des Einzelnen

    Empfehlung:

    Nein

    Darf ein Mensch über Leben anderer urteilen?

    Todesstrafe ist ein emotionales Thema. Ob Hinrichtungen in der Öffentlichkeit vollzogen werden oder hinter Gefängnismauern stattfinden, das Argument ihrer Verfechter ist, die Todesstrafe sei aus Gründen des Gemeinwohls erforderlich.
    In Ländern in denen Todesstrafe noch nicht abgeschafft wurde, wird oft damit argumentiert, die "öffentliche Meinung" würde die Todesstrafe befürworten, die Zeit sei noch nicht reif für ihre Abschaffung. Dem ist entgegenzuhalten, daß die Achtung der Menschenrechte niemals von der öffentlichen Meinung abhängen darf. Folter darf niemals zulässig sein, auch wenn die Öffentlichkeit ihre Anwendung in

    Kommentare & Bewertungen

    • Striker1981

      Striker1981, 20.01.2010, 19:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      H und Liebe Grüße vom STRIKER ;)

    • SexyEva

      SexyEva, 23.04.2002, 15:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich bin absolut dagegen!

    • kulosa

      kulosa, 23.04.2002, 15:28 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Weder die Argumente dafür noch die dagegen sind von der Hand zu weisen. Aber im Interresse der Allgemeinheit ist die Todesstrafe besser, da keine Unschuldigen gefährdet werden, wenn ein Häftling ausbricht, außerdem ist sie viel preiswe

  • Todesstrafe ist nicht so toll!

    Pro:

    Abschreckung

    Kontra:

    grausam

    Empfehlung:

    Nein

    Ich habe dieses Thema schon oft im Fernsehen gesehen und auch schon in der Schule hab ich es durchgenommen und ich möchte mal meine Meinung zu diesem Thema sagen.

    Ich finde die Todesstrafe sollte abgeschafft werden. Sie dient vielleicht zur Abschreckung weiterer Verbrechen aber seien wir mal realistisch. Echt Mörder lassen sich durch sowas doch nicht abschrecken.

    Ausserdem ist die Todesstrafe sehr grausam und verstösst eindeutig gegen die Grundrechte des Menschen. Denken wir mal an das allererste Gesetz das jeder Mensch eine Würde hat die unantastbar ist, und dieses Gesetz wird dabei wohl verletzt. Oder ist es nicht gegen die Würde wenn man schreckliche Qualen auf dem

    Kommentare & Bewertungen

    • Ralfisko

      Ralfisko, 12.01.2003, 18:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Behandelt den staatlich verordneten Mord ziemlich oberflächlich.

    • anonym

      anonym, 06.06.2002, 14:07 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Bin zwar deiner Meinung, aber ich finde, dass du dich ausführlicher mit dem Thema hättest auseinandersetzen müssen. Ehrlich gesagt, finde ich schon die Überschrift *Todesstrafe ist nicht so toll* etwas mißlungen. Nicht sooo toll??

    • tepungaatewaka

      tepungaatewaka, 06.06.2002, 14:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich vertrete deine Meinung auch,m zumal schon emhr als 100 menschen zu unrecht verurteilt wurden. Wenn du noch etwas m,ehr dazu schreiebn würdest, wäre es auch ein sh. gruß von tepu

    • suppengirl

      suppengirl, 09.04.2002, 18:51 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hi! Ich stimme dir im Grunde woll und ganz zu, aber gerade weil ich weiß, dass viele Leute das nicht so sehen, finde ich, du hättest das schwierige Thema ein wenig differenzierter anpacken sollen! Grüßle, Suppi

  • Eigene Gedanken, über die Todesstrafe.

    Pro:

    Eigene Ergahrungen

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo Yopianer.

    Ob die Todesstrafe richtig ist oder nicht, kann wohl kaum einer beantworten. Ich glaube das die Richter die darüber Entscheiden, es dabei bestimmt nicht leicht haben, denn über leben und tod zu entscheiden, ist bestimmt nicht leicht und ist ebenso eine Frage des Gewissen. Wie schwer eine solche Entscheidung ist, können wohl die meisten nicht Nachvollziehen. Ich selber sehe mich dazu auch nicht in der Lage.

    Die Richter dort halten sich doch auch nur an die Gesetze, die sie Vorgeschrieben bekommen. Hier in Deutschland, ist es da mit den Gesetzen so Fair? Da kommt von mir ein klares NEIN!!!

    Wer legt denn die Strafmasse fest? Die Regierung

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 04.04.2002, 21:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Es geht um die Todesstrafe, "für und wider" - also hast du nicht wirklich die richtige Kategorie erwischt. Ich maße mir nicht an zu behaupten, dass ich mich in deine Position versetzen könnte, aber dein Beitrag zeigt deutlich, woh

    • schnuppi

      schnuppi, 30.03.2002, 09:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ich bin juristin und kann deinen schmerz und zorn gut nachvollziehen. aber das ist auch genau der grund, warum man aben unparteiische, an gesetze gebundene richter entscheiden lässt und nicht die opfer und deren angehörige, denn jedes opfer einer

    • nbymyname

      nbymyname, 27.03.2002, 03:00 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich finde deinen Beitrag selbst sehr gut, leider hast du aber die falsche Kategorie gewählt, denn über die Todesstrafe selbst kommt sehr wenig vor! Zum (eigentlichen) Thema: Wenn man immer die schlimme Kindheit als Milderungsgrund nimmt, wird das

    • SDM-Mike

      SDM-Mike, 27.03.2002, 02:49 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Sehr mutig über das eigene Schicksal einer Kindes und auch seiner eigenen Person zu schreiben. Kindesmißhandlung ist ein sehr schweres Thema und meiner Meinung nach nicht genügend "ausgearbeitet" von unserem Staat. 8 Jahre sind au

  • Abschaffung der Todesstrafe?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Todesstrafe ist ein strak diskutierter Streitpunkt.Ich bin gegen diese Todesstrafe,wie sie in Amerika praktiziert wird.Meiner Meinung nach sind die meisten Leute die derartig grauenvolle Verbrechen machen,das si auf den Todesstuhl müssen meistens geisteskrank bzw. psychologisch gestört.Die Todesstrafe soll ja demnach abschreckend für andere wirken und das tut sie prinzipiell bei psychologisch labilen Menschen nicht.Auch die Art mit einer Todesspritze jemanden zu ermorden ist doch nicht gerechtfertigt.Es ist logisch,das wenn man im Fernseh hört das bei einem Bombenanschlag fast 200 Menschen ums Leben gekommen sind man Wut und Hass verschpürt doch ausschlißlich dieses Gefühl kann uns doch

    Kommentare & Bewertungen

    • Kranich

      Kranich, 25.03.2006, 03:25 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh - *lg und danke für gute rückbewertungen* :-))

    • anonym

      anonym, 04.04.2002, 11:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Du hast zwar versucht, viele Dinge anzusprechen, aber nur mit Nennung ist es hier nicht getan. Wenn du deine Argumente nachvollziehbar noch weiter ausformulierst, kommst du sicherlich weiter. DAvon mal abgesehen: "psychologisch" gestört - n

    • Zarah24

      Zarah24, 27.03.2002, 17:10 Uhr

      Bewertung: weniger hilfreich

      Ich vertrete definitiv die andere Seite, auch wenn die Todesstrfa nicht abschreckt, die Hauptsache ist doch daß der Mensch wissen müßte mit welchen konsequenzen er zu rechnen hat, mordet er trotzdem muß er sich dieser Konsequenz ste

    • markus33_2000

      markus33_2000, 27.03.2002, 00:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      mal ne frage ; Kennst du WUT und HASS?

  • Der Konflikt zwischen Menschenrechten und Gerechtigkeit !

    Pro:

    - ich finde für manche bleibt nichts anderes mehr übrig

    Kontra:

    - wird oftmals nicht genau nachgeprüft - zu lange Gefängniszeiten vor dem Vollzug

    Empfehlung:

    Nein

    Ja kaum ein anderes Thema hat die letzten Monate so sehr überwiegt wie das Thema Todesstrafe. Die aktuellen Geschehnisse in den USA haben auch hier in Deutschland die heiße Diskussion zu diesem Thema wieder aufflammen lassen. Es wird überall gefragt Todesstrafe "Ja" oder "Nein". In dem nun folgenden Bericht will ich meinen Standpunkt zu diesem Thema näher erläutern.

    Also zu einem muß ich sagen das ich generell gegen die Todesstrafe bin. Jedoch liegt bei mir die Grenze zwischen Ja und Nein sehr, sehr nah beieinander. Zum einen Muß ich sagen das ich die Todesstrafe und das ganze Geschehen drum herum in den USA verabscheue. Da sitzen die zum Tode verurteilten manchmal Jahrzehnte in

    Kommentare & Bewertungen

    • blauersafir

      blauersafir, 29.05.2002, 17:25 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ja das hast du, ich finde es einfach schrecklich, meine meinung! da bekommt man ja angst!!! gruss blauersafir

    • danih14

      danih14, 23.03.2002, 17:44 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ich denke, das wir bei der Vollstreckung einer Todesstrafe auch nicht besser sind, als die Täter. Denke doch mal an Timothy McVeigh, der Oklahoma-Attentäter. Er wurde letzten Sommer mit einer Giftspritze hingerichtet. Und was hat es den Hinterbl