Schüleraustausch

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Produktbeschreibung

Schüleraustausch

EAN 4040662109709, 4040662109716, 4040662109723
gelistet seit 09/2003

Allgemeine Informationen

Themenbereich Bildung

Pro & Kontra

Vorteile

  • Paris, eine wunderschöne Stadt und nebenbei lernt man noch französisch ;)
  • man lernt eine Fremdsprache sehr gut, man lernt eine andere Kultur kennen, man wird selbständiger
  • neue Menschen und neue Kultur kennenlernen
  • alles

Nachteile / Kritik

  • Der Aufenthalt damals war zu kurz ;/
  • man kann Pech mit der Gastfamilie haben
  • Stress
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Die spinnen, die Briten

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Unser Schüleraustausch in der achten Klasse (leider auch schon wieder 6 Jahre her) war einfach super. Die Engländer kamen zuerst zu uns. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich vorher ein wenig Angst hatte. Wer würde da kommen, hoffentlich verstehen wir uns auch... Aber das legte sich sehr schnell nach einer kurzen Kennenlernphase. Wir verstanden uns zum Glück auf Anhieb recht gut und es war super interessant, voneinander zu lernen.

    Wir waren in unserer Partnerstadt in Hereford.
    Da die Engländer kaum Deutsch konnten, waren wir gezwungen, nur Englisch zu reden und das ist natürlich zum "vertiefen" der Sprachkenntnisse prima. Allerdings muss man bei so einem Austausch, der von
  • Frankreichaustausch- c\'est magnifique!!

    Pro:

    Verbesserung der Sprache /Sprachkenntnisse, können tolle internationale Freundschaften entstehen, kennenlernen einer anderen Kultur, Familie..

    Kontra:

    man kann einen schlechten Partner erwischen.

    Empfehlung:

    Ja

    Salut tout le monde! Langsam wird man ja echt süchtig neue Berichte zu schreiben, als nächstes ist also der Schüleraustausch nach Frankreich an der Reihe!
    Ich besuche z.Z. die 10.Klasse des Gymnasiums und lerne seit der 7. meine 2.Fremdsprache, Französisch. Meine Schule bietet ab der 8.Klasse einen Austausch mit unserer Partnerstadt, Tournon (das liegt ziemlich im Süden Frankreichs) an.

    1.Die Entscheidung
    2.Vor dem Austausch
    3.Der Aufenthalt in Deutschland
    4.Sie in Frankreich, ich in Deutschland.Kontakt??
    5.Endlich in Frankreich
    6.Wieviel kostet denn das?
    7.Fazit


    1.
    Wie ich mich dazu entschieden habe:
    Da mir die
  • ...Sprachurlaub mal anders......

    Pro:

    alles

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    ^^^^^^^^ Die Organisation ^^^^^^^^

    Vor einigen Wochen überlegte ich mir, eine Sprachreise nach Frankreich zu unternehmen, um meine Sprachkenntnisse ein wenig aufzubessern. Da meine Heimatstadt Buchholz, eine Partnerschaft mit der französischen Kleinstadt Canteleu aufgebaut hat, sah ich diese Verbindung als geeignetes Mittel, um eine Familie in Canteleu zu suchen.

    Canteleu ist eine Stadt mit ca. 20.000 Einwohnern in der Normandie und liegt direkt an der Seine. Besser ist vielen vielleicht Rouen bekannt, natürlich durch die hervorragenden Malereien von Claude Monet und der berühmten Kathedrale. Rouen und Canteleu sind fast schon zusammengewachsen.

    Meine
  • Paris, Paris - Schüleraustausch

    Pro:

    Paris, eine wunderschöne Stadt und nebenbei lernt man noch französisch ;)

    Kontra:

    Der Aufenthalt damals war zu kurz ;/

    Empfehlung:

    Nein

    >>>>>PARIS<<<<<



    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ Einleitung ~ ~ ~ ~ ~ ~
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


    Durch die Teilnahme an einem Schüleraustausch von meiner alten Schule habe ich Paris kennen gelernt. Unsere Partnerschule lag ca. 20 Minuten mit der Metro von Paris entfernt, in Bobigny. Damals nach dem Schüleraustausch musste ich ein Referat über Paris halten, das ich beim aufräumen hier mal gefunden habe =:)

    Da ich selbst total begeistert bin von Paris, wollte ich euch die Stadt mal ein bisschen vorstellen….


    ~ ~ ~ ~ Paris ~ ~ ~ ~

    Paris, die Hauptstadt von Frankreich und auch die größte
  • Sexualkunde auf Französisch....

    Pro:

    s. Text

    Kontra:

    Wenn man Pech mit dem Austauschschüler hat...

    Empfehlung:

    Nein

    Unsere Schule veranstaltet jedes Jahr einen Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Frankreich, an dem Schüler, die Französisch angewählt haben, teilnehmen können. Und dies schon seit 26 Jahren!
    Unsere Partnerschule ist das Collège Pablo Neruda in Brétigny sur Orge, das ist ein kleiner Vorort von Paris.
    Auch ich beschloss, hieran teilzunehmen um meine Sprachkenntnisse mal praktisch anwenden zu können.


    VORBEREITUNG Teil I
    ~~~~~~~~~~~~~~~~
    Zunächst mussten wir ein Blatt ausfüllen mit unseren Hobbies und so, damit die Lehrer uns einen passenden Schüler zuordnen konnten.
    Wenige Wochen später bekamen die Meisten von uns Post von den
  • Le temps était bien, très bien!

    Pro:

    viel Spaß, lernt viel, Sprache

    Kontra:

    nichts eingefallen

    Empfehlung:

    Nein

    Ich komme gerade wieder vom Austausch(na gut es ist schon 2 Wochen her) und war knapp 2 Wochen in Dijon. Der Hauptstadt der Bourgogne. Ich kann zu dieser Zeit nur sagen: Es war besser als erwartet.

    Dieser Austausch wurde von meiner Schule “organisiert“, d.h. wir wurden gefragt ob wir Lust haben, bekamen dann die Adressen der Familien und haben mit den Lehrern die Termine abgesprochen. Sonst hatte die Schule damit nichts zu tun. Diesmal nicht, da dies ein freiwilliger Austausch war. Ich habe aber auch schon an einem verpflichtenden Austausch teilgenommen, dort werden die Lehrer deutlich mehr involviert und sind auch mit nach Frankreich, ebenfalls Dijon, gefahren.

    Bei
  • Austausch mit der französischen Partnerstadt Tourlaville

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Austausch mit der französischen Partnerstadt Tourlaville


    Die Planung

    Unsere Stadt hat mehrere Partnerstädte. Eine davon ist Tourlaville in Frankreich.
    Ich habe im Sommer 2002 einen Austausch mitgemacht, der nicht von der Schule sondern von der Stadt aus organisiert wurde
    Es sah so aus das erst die Deutschen für 10Tage nach Frankreich fahren und danach kamen die Franzosen 10Tage zu uns.
    Mitmachen konnten Jugendliche von 15-17Jahren. Französischkenntnisse waren nicht erforderlich.
    Da Französisch schon immer mein Lieblingsfach war, habe ich mich dazu entschlossen den Austausch mitzumachen. Aufmerksam auf ihn, wurde ich durch die Zeitung.
    Und
  • Warum hatte ich damit nur so ein Pech ? :-(

    Pro:

    man lernt etwas übers anderen Land

    Kontra:

    Sympathie , Verständigungsprobleme

    Empfehlung:

    Nein

    Vor 5 1/2 Jahren fand an meiner Schule ein Choraustausch statt . Dieses mal würden der französische und der lettische Chor für eine Woche bei uns bleiben .
    Nun gut , ich war zu dieser Zeit nicht mehr im Chor , trotzdem bot ich mich an aus Unterbringungsschwierigkeiten einen Schüler bzw. eine Schülerin bei mir aufzunehmen . Die Letten waren schon alle vergeben , so bekam ich eine Choristin aus Frankreich .

    Ich war schon Wochen vorher aufgeregt und war gespannt wie das alles sein würde und überlegte , ob sie nett ist , ob wir Spaß zusammen haben werden , ob sie gut Deutsch kann usw.

    Leider began das ganze nicht ohne Schwierigkeiten , ständig wurde umgeplant und nun
  • Voulez-vous coucher...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Salut mes amis. Heute ist es Zeit für ein weiteren Bericht aus meiner Schulzeit. Wer dem täglichen Schulstress entkommen will hat nicht viele Chancen. Eine Möglichkeit den Streß wenigstens für ein paar Tage oder Wochen hinter sich zu lassen ist der Schüleraustausch.
    Natürlich war ich eine der ersten die sich für den jährlichen Austausch mit dem Gymnasium aus St. Berthevin angemeldet hatte. Französisch war schon immer eins meiner Lieblingsfächer und tatsächlich war es auch eins der wenigen Fächer in denen ich recht gut war.

    Die Zeit bis zum Austausch schien nicht zu vergehen noch immer waren es mehrere Monate bis die Exkursion stattfinden sollte. Ungeduldig wartete ich auf
  • Die vier schönsten Monate meines Lebens!

    Pro:

    man lernt eine Fremdsprache sehr gut, man lernt eine andere Kultur kennen, man wird selbständiger

    Kontra:

    man kann Pech mit der Gastfamilie haben

    Empfehlung:

    Nein

    Als ich meinen Klassenkameraden erzählte, dass ich für drei Monate nach Südafrika gehen würde, wurde ich als erstes gefragt, ob die da auch ein richtiges Haus haben. Ja, das haben sie und ich habe dort die schönsten Monate meines Lebens verbracht, weshalb ich auch noch um einen Monat verlängert habe.

    Ich schreibe hier also nicht über einen Schüleraustausch im Allgemeinen, sondern über meinen, der mit Südafrika stattfand.

    Ich bin nicht mit einer Organisation gefahren, sondern der Austausch wurde mir eher zufällig privat vermittelt. Ein Kollege meines Erdkundelehrers war früher Leiter der Deutschen Schule in Kapstadt und organisiert seit dem Schüleraustausche mit

Schüleraustausch im Vergleich

Alternative Mitglieder schreiben über die Gesellschaft: Forum
Weitere interessante Produkte