PISA-Studie Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • individuelle Förderung
  • die Pisa Studie hat vielen die Augen geöffnet
  • wenn bessere Grundlagen gelegt werden profitieren alle davon
  • interessant
  • ich kann keine Vorteile finden

Nachteile / Kritik

  • es wird viel gespart
  • es sieht kaum einer Handlungsbedarf
  • da fällt mir nix ein
  • sagt nach meiner Meinung nur wenig aus.
  • für die "älteren" ist die Rechtschreibung immer noch schwierig, die "mittleren" mussten beides lernen und haben oft keine Ahnung, was denn nun richtig ist - bleibt zu hoffen, daß die "jüngsten" es wieder hinbekommen

Tests und Erfahrungsberichte

  • Folgen der Pisa-Studie : Qualitätsentwicklung und politische Verantwortung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Folgen der Pisa-Studie: Qualitätsentwicklung und politische Verantwortung

    Qualitätsentwicklung im eigentlichen Sinne berücksichtigt in der Regel drei zentrale Aspekte. Strukturqualität, Prozessqualität und Ergebnisqualität. Dies lässt sich auch für die Qualitätsentwicklung an Schulen zeigen:

    1. Strukturqualität

    Wenn in der Schullandschaft in verschiedenenen Bundesländern (z.B. Berlin und Brandenburg) aufgrund rückläufiger Schülerzahlen Standorte wegfallen, so muss eine verantwortungsvolle Bildungspolitik Massnahmen und Programme entwickeln, die für alle Schüler, für alle sozialen Milieus und für alle Bildungsabschlüsse Chancengleichheit garantiert. Eine
  • WIR SIND NICHT DUMM!!!

    Pro:

    gibt es nicht

    Kontra:

    nicht alle Schüler sind gleich

    Empfehlung:

    Nein

    Ich gehe zur Zeit in die 10.Klasse eines Gymnasiums.Deswegen geht mir die PISA-Studie besonders etwas an, da ich mir nicht gefallen lasse, dass alle Leute denken die deutschen Schüler sind dumm. Ich bin bestimmt nicht dumm.
    Schließlich soll man doch nicht alles auf eine Waage stellen, oder?
    Und jetzt einfach zu Sagen, wir ändern das Schulgesetz und fertig...ist doch total sinnlos. Das ändert das Problem nicht. Ich meine nicht das Problem, dass wir Schüler dumm sind, sondern das Problem, dass die Schüler meist keine Motivation besitzen. Ich kenne soviele, die schlau sind, aber es nicht zeigen. Entweder weil sie nicht als Streber bezeichnet werden wollen oder sie noch nicht kapiert
  • 1 mal 1 ist 3

    Pro:

    die Pisa Studie hat vielen die Augen geöffnet

    Kontra:

    es sieht kaum einer Handlungsbedarf

    Empfehlung:

    Nein

    Man kann ja über Schule denken was man will und dabei den schwarzen Peter in verschiedene Richtungen schieben. Elternhaus auf die Lehrer, Lehrer auf das Elternhaus und so weiter. Aber ich denke nicht, das es so einfach ist.
    Lehrer haben einen Lehrplan, an den sie sich halten müssen. Und Eltern sind auch in die Pflicht genommen. Aber reicht das?

    Mein Sohn besucht die 5. Klasse einer Grundschule in Berlin. Ich kann nun nicht behaupten, das er noch gern zur Schule geht. Die Klassenräume sehen eher aus wie Hinterhofkeller. In dieser Umgebung kann das Lernen keinen Spaß machen. Durch Krankheit der Lehrer oder unsinnigen Studientagen, die meistens so gelegt sind, das durchaus ein
  • da bleibt nur noch Kopfschütteln

    Pro:

    ich kann keine Vorteile finden

    Kontra:

    für die "älteren" ist die Rechtschreibung immer noch schwierig, die "mittleren" mussten beides lernen und haben oft keine Ahnung, was denn nun richtig ist - bleibt zu hoffen, daß die "jüngsten" es wieder hinbekommen

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin nicht sicher, ob diese Meinung so richtig in dieses Thema passt, aber ich bin sicher, daß die neue Rechtschreibung einer der Gründe für das schlechte Abschneiden bei der PISA-Studie ist...

    Inzwischen habe ich meinen Abschluß schon einige Jahre und zum Glück nicht mehr soooo viel mit der PISA-Studie zu tun. Aber mal ehrlich: WEN WUNDERT DAS ERGEBNIS???

    Ist doch klar, daß das Ergebnis in anderen Ländern deutlich besser ist als bei uns, dort kommt auch niemand auf die Idee, ganz plötzlich eine "neue deutsche Rechtschreibung" einzuführen. Ich bin froh, daß dieses Thema erst akut wurde, als meine Rechtschreibung (mit gutem Gewissen zum großen Teil noch immer die
  • Sind wir wir Schüler so schlecht?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele Schüler sich von ihren Lehrern oft genug anhören durften, dass die PISA-Studie zurecht ergeben hat, das die heutige Jugend nicht mehr genug Bildung hat. Auch uns blieb das nicht erspart. Doch da fragt man sich doch, ob dies wirklich nur an uns Schülern liegt.... immerhin tragen die Lehrer auch einen wesentlichen Teil zum Unterricht bei...
    Ausserdem wurden nicht ale Schüler getestet. Wären alle Schüler an allen Schulen getestet worden, so wäre die Studie sicher anders ausgefallen und nur dann wäre die Studie richtig. Wie und was die Schüler lernen hängt auch viel vom Lehrer un dessen Unterrichtsgestaltung ab. Hat man einen Lehrer, von dem man
  • Die Pisa-Studie sind wir Schuler so mies??

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Die Pisa-Studie
    ---------------
    Viele kennen dieses Gefühl: Man weiß das man einen Test nicht besteht, versucht aber, das wichtigste noch zu retten. Man ist verzweifelt, versucht aber, dieses Gefühl zu unterdrücken um sich selbst nicht zu beunruhigen. Dieser Bericht handelt von einer Organsisertion, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schuler diesem Gefühl von Unvollkommenheit auszusetzen und so die deutschen Schüler und Schülerinnen des Wissens zu erproben.Ich bin einer der vielen 8-Klässler, die dieses kurzzeitig eingeführtes Ritual über sich ergehen lassen mussten. Und ich hab ein Scheißgefühl. Dieser Einfall einer öffentlichen Testung der Schüler und Schülerinnen ist offen
  • Nach der Pisa-Studie Grundschule quo vadis

    Pro:

    wenn bessere Grundlagen gelegt werden profitieren alle davon

    Kontra:

    da fällt mir nix ein

    Empfehlung:

    Nein

    Das Sprach-Defizit an unseren Schulen ist augenfällig. Die Lese- und Schreibfähigkeit von Schülerinnen und Schülern in den ersten vier Jahren ihrer Schul-Karriere ist in Teilen gut, in anderen leider nur befriedigend, ausreichend oder gar ungenügend. Ich weiß wovon ich rede, denn ich bin seit drei Jahren Schulelternsprecher einer Grundschule. Es ist wie beim Hausbau: Stimmt das Fundament nicht, wird das Gebäude, das darauf gebaut wird, immer böse Macken haben. Da stimmt das geflügelte Wort schon: Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmermehr.

    Nicht erst die vieldiskutierte Pisa-Studie (Was ist eigentlich passiert nach dem Aufschrei nach der Veröffentlichung unserer
  • Ist das deutsche Schulsystem wirklich so schlecht ???

    Pro:

    individuelle Förderung

    Kontra:

    es wird viel gespart

    Empfehlung:

    Nein

    Aufgrund der verherrenden Ergebnisse bei der PISA-Studie, wo die deutschen Schüler sehr schlecht abgeschnitten haben, entbrannte die öffenliche Diskussion um di Qualität der deutschen Schulen.

    Ich persönlich bin schon viel gereist und habe mich im Ausland mit viele Menschen unterhalten und habe Bekannte in Frankreich.
    Dabei musste ich feststellen, dass meine Fremdsprachenkenntnisse wirklich gut sind (was mir viele Franzosen bestätigen) und, dass die Franzosen, die nahezu alle auf Gesamtschulen (Collège) gehen, uns Deutsche um unser dreigliedriges Schulsystem und besonders um das berufliche Schulwesen beneiden.
    Lediglich in Skandinavien hatte ich den Eindruck, dass
  • Soll man die Pisa-Studie ernst nehmen ?

    Pro:

    interessant

    Kontra:

    sagt nach meiner Meinung nur wenig aus.

    Empfehlung:

    Nein

    Was bedetutet denn eigentlich „PISA“ ? Ist damit die italienische Stadt mit ihrem schiefen Turm gemeint, oder ist das die neue Bezeichnung für den IQ ? Nein, vom Prinzip ist es ganz einfach. „PISA“ bedeutet „Programme For International Student Assessment“ oder in Deutsch übersetzt „Programm zur internationalen Schüler-Bewertung“. AHA !!!! Das muss einem ja auch erklärt werden :-)

    Diese Studie ist aber noch nicht beendet. Sie dauert noch bis zum Jahr 2005 an. Bisher wurde gerade erst eine von drei Stufen der ganzen Untersuchung ausgewertet und veröffentlicht. Insgesamt wurden in 31 Ländern über 180 000 Schüler befragt. Unter dieser Anzahl Schüler waren gerade einmal 5000
  • Recht auf Bildung?!

    Pro:

    Freizeit ist auch was Feines!

    Kontra:

    Wir hätten auch gerne ne feine Zukunft!

    Empfehlung:

    Nein

    Ich bin wütend.
    "Auch ihr habt Rechte",sagte mein Pädagogiklehrer während einer der letzten Schulstunden des vergangenen Schuljahres zu uns.
    So können wir eine Schülervertretung wählen,die unsere Interessen vertritt;wir dürfen ins beschweren,wenn wir meinen,falsch benotet worden zu sein...
    Und wie oft haben wir nicht früher gehört,dass wir auch ein Recht auf Bildung haben!
    "Ihr lernt nicht für die Schule,sondern für das Leben!"
    Recht auf Leben => Recht auf Bildung,so einfach war das...früher.
    Heute?
    Alle jammern über Deutschlands schlechtes Abschneiden bei der PISA-Studie (was ist nur aus dem Land der Dichter und Denker geworden?);alle trauern früheren

    Kommentare & Bewertungen

    • Tratschonkelchen

      Tratschonkelchen, 08.09.2008, 01:32 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr hilfreich! Liebe Grüsse aus der Schweiz, Raphael