Todesstrafe in den USA Testbericht

No-product-image
ab 6,29
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von McBommels

Todesstrafe - "Wer sie verdient, soll sie auch bekommen!"

Pro:

Text lesen!

Kontra:

Text lesen!

Empfehlung:

Nein

Die Todesstrafe ist ein noch immer sehr aktuelles Themengebiet. Viele bedeutsame Länder dieser Erde sehen in der Form der Strafe noch immer ein Justizmittel! Es sind Länder wie die USA und China, die Menschen auf diese Weise hinrichten.
Doch bei der Topdesstrafe sollte man sich mal einen Gedanken durch den Kopf gehen lassen: "HAT EIN MENSCH DAS RECHT; ÜBER EINEN ANDEREN ZU BEFINDEN?"

Diese menschenrechtliche Frage wird vermutlich von jedem anderst bewertet.
Ich finde, das eine Todesstrafe, sofern sie wirklich 100% bewiesen ist, auch durchgeführt werden sollte. Doch mit 100% meine ich eine wirklcih absolute Sicherheit. Es dürfen keinerlei Irrtümer dabei auftreten. Wenn zB. ein Attentäter erwischt wird, sollte er aufgrund der eindeutigen Beweislage auch hingerichtet werden. Ich denke weiterhin, dass es eine Katastrophe wäre, wenn ein Mensch zu Unrecht verurteilt wurde. Deshalb wäre ich nur für eine Todesstrafe, wenn unmittelbare Zeugen vorhanden waren - oder der Angeklagte gestanden hat.

Doch es gibt ja noch verschiedene Todesstrafen: Zum einen den elektrischen Stuhl, zum anderen die Giftspritze. Doch ich finde, die härteste von allen Strafen, ist die Verbannung aus der Gesellschaft - bis zum Lebensende - sprich: Knast!
Richtig abgeschottet können die Verbrecher dann über ihre Untaten nachdenken. Aber sie sollten dann auch nicht wieder wegen guter Führung oder so etwas freigelassen werden. Das wäre für mich die einzige Alternative zur Todesstrafe. Egal welcher dieser Methoden, sie wiedersprechen alle den Menschenrechtsgrundsätzen. Doch was soll man mit solchen Menschen bitte tun? - sie auf freien Fuß lassen? - Nein, niemals - dann würden sie eventuell diese Tat wieder und wieder begehen!!!

Meine Meinung fällt sehr zweifelhaft aus: Wenn eine Tat wirklich absolut nachgewiesen wurde (und das Strafmaß die Todesstrafe vorsieht) dann sollte dieses Justizmittel auch eingesetzt werden!
Aber die Alternative dazu gefällt mir eigentlich noch besser: Gefängnis auf Lebenszeit. Damit die Quahlen auch auf den Schuldigen übergreifen, und er fühlt, was er für Leid angerichtet hat.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal zu Kinderschändern äußern: Das Strafmaß ist in diesem Punkt meiner Meinung nach viel zu milde. Ich denke, dass Kinderschänder in die unterste, niveauloseste Schublade gehören. Und dementsprechende Maßnahmen sollte auch ergriffen werden. Manche Vergewaltiker kommen schon nach 4-5 Jahren wieder aus Haft; tlw. wegen guter Führung. Ich finde, dass das ein sehr schlechter Witz ist. Ich finde es oft unverantwortlich, solche Men´schen zu entlassen!

19 Bewertungen, 6 Kommentare

  • Oehlerdark

    12.05.2002, 02:56 Uhr von Oehlerdark
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ich finde jedes Opfer oder seine angehörigen sollten den Täter bestrafen können.

  • anonym

    03.05.2002, 12:06 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Wenn man nicht immer zu 100% sicher wäre, einen Straftäter überführt zu haben, gäbe es wohl keine zu Unrecht im todestrakt sitzenden Menschen. Die gibt es aber wohl. Und keiner will sie rauslassen. Ergo funktioniert das mit den 100

  • sp00ky

    02.05.2002, 12:16 Uhr von sp00ky
    Bewertung: sehr hilfreich

    du sprichst mir aus der seele! aber eine kleine kritik habe ich: ist todesstrafe wirklich die lösung? sind die verbrecher nicht am ende sogar erlöst? knast auf lebenslänge (wirklich lebenslänglich und nicht nach ein paar jahren wieder

  • Hathor

    02.05.2002, 10:21 Uhr von Hathor
    Bewertung: sehr hilfreich

    Todesstrafe kann einfach nicht doe Lösung sein. Sie dient lediglich zur Befriedigung des gesellschaftlichen Masochismus. Der Verurteilte ist der Sündenbock der Gesellschaft. - Hathor

  • manfred1000

    02.05.2002, 10:19 Uhr von manfred1000
    Bewertung: sehr hilfreich

    Hier fehlen noch viele Informationen zur Todesstrafe.Ein so schweres Thema kann man nicht so kurz abhandeln.

  • Lachesis

    02.05.2002, 09:13 Uhr von Lachesis
    Bewertung: sehr hilfreich

    Deine Argumente sind sehr dünn. Du sagst zwar, dass Du in bestimmten Fällen die Todesstrafe befürwortest, doch nicht für welche Tat überhaupt. Und auf deine oben große geschriebene Frage finde ich im Text auch keine Antwort.