Kurzgeschichten Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • ANDERS sehen....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    ----- Zusammengeführt, Beitrag vom 2005-04-27 23:07:37 mit dem Titel DER TAG...

    Es wird "Der Tag" kommen
    sagte die Uhr...

    und ließ ihre Rädchen rollen...
    Die Sekunde hetzte sich ab...erreichte die Minute
    Die Minuten rannten...
    und erreichten die Stunde...
    Die Stunde ließ sich Zeit....

    Ein Uhren - Spiel...
    ...er-schlug die Stunden
    und nachdem dies sich Alles 24 x wiederholte

    kam der
    NEUE TAG

    Er fragte:
    Wer hat die Sekunde gehetzt,
    die Minute gejagt
    und die Stunde er-schlagen...?

    .....

    "Na wartet...!!!
    "DER TAG" wird kommen..

    Sie schauen auf die Bilder
    Sie sind dabei
    beim Schuss und auch beim Schrei

    Das Sommerloch gefüllt
    die Kassen klingeln
    Ne´n guten JOb gemacht der Herr
    gefilmt, auf´s Bild
    das Kind gekillt
    Der Sender dankt´s und hoch die
    Quoten
    Es ist nicht verboten...


    Sie sitzen vor der Glotze
    zählen Tote ,zwischen Bier und Chips
    wo bleibt da der Grips
    sie reizen  mit den Karten
    König, Bube, As
    "Ach ja, Wo war nur DAS?"

    Kinder werden Waffen, werden Ziele
    für grosse Glaubensspiele
    für Geld und Öl und Politik
    mit Kindern MACHT man Krieg

    Wo Armut ist, da ist der Tod
    Warum
    sie`s tun, wo liegt die Not?

    Von der ganzen Welt
    die Kinderschreie
    Sie dringen nicht zu Dir
    Du sitzt und schaust die Glotze
    suchst Chips und auch DEIN Bier

    Geh vor die Tür und schaue
    so manches Kind auch hier
    es schreit, es weint
    es sucht
    nach dir

    Es sitzt schon vor der Glotze
    zählt Tote, zwischen Cola und Chips
    erzählt, wie gut es zählen kann

    Wo bleibt denn nun der Witz?


    und alles wartet auf die nächste
    Schlag- Zeile

    Kommentare & Bewertungen

    • Wurzelchen2

      Wurzelchen2, 29.05.2005, 11:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      soll man Kurzgeschichten auch bewerten. Man sollte nicht vom eigenen Gefallen ausgehen. Am Ende sind es ja doch die Gedanken des Autors und die gehören nicht bewertet.

  • Die Geräusche der Stadt

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    ----------

    Die Gedanken und Fragen einer Jugendlichen, die ihren Weg sucht.
    Als ich diesen Text schrieb, war ich gerade 18 Jahre und stellte alles in Frage, was mir über den Weg lief. Schade, dass man diese Neugier häufig mit dem Alter verliert. :)

    ----------

    Die Geräusche der Stadt

    Kennt Ihr die Geräusche Eurer Stadt bei Nacht? Habt Ihr sie jemals bewusst erlebt? Wenn ja, dann werdet Ihr die Eindrücke und Gefühle, die ich Euch jetzt beschreiben möchte kennen. Wenn nicht, folgt meiner Reise zu den Geräuschen der Stadt bei Nacht.

    Auch bei Tag hat die Stadt ihre eigenen Geräusche, aber die sind uns viel zu selbstverständlich geworden,

    Kommentare & Bewertungen

    • retilein

      retilein, 13.04.2005, 21:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      starke gedanken einer 18-jährigen, meinen respekt, noch sg zur woche

  • Corinnix

    Pro:

    ---

    Kontra:

    ---

    Empfehlung:

    Ja

    Die drei Freunde machten sich nun, nachdem sie sich endlich wieder gefunden hatten und alle erlebten Geschichten ausgetauscht waren, fröhlich auf den Weg. Sie waren sehr froh, dass alle ihre Abenteuer unbeschadet überstanden hatten. Nun sollte es weiter in Richtung Bleichlingsland gehen, welches immer noch das eigentliche Ziel der Freunde war, um Corinnix wieder zu ihrem normalen Aussehen zu verhelfen.

    Lange Zeit flog Vogel Xelor dahin, ließ sich von den Winden treiben und genoss, wie seine Freunde, die Aussicht. Wunderbare Landschaften zogen unter ihnen vorbei. Manches Mal sahen sie tagelang nur riesige Flächen aus Wasser, dann wieder Wälder, soweit das Auge reichte. Sie
  • Der kleine Junge und der alte weise Mann

    Pro:

    der Optimismus im Leben und das was ihr draus macht

    Kontra:

    wenn man nichts draus macht

    Empfehlung:

    Ja

    Ich schreibe euch diese Geschichte, weil sie für mich sehr viel Sinn birgt und ich sie seit ich sie gehört habe einfach nicht mehr aus dem Kopf bekomme. Eine damalige Kollegin erzählte diese Geschichte ihren Gästen am Ende des Informationstreffs was für alle eine Besonderheit war, denn die meisten reden doch nur über Ausflüge, etc.

    Viel Vergnügen und hoffentlich ein wenig Sinnhaftigkeit auch für euch!
    <><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

    Es waren einmal ein kleiner Junge und ein alter weiser Mann. Der kleine Junge dachte bei sich "So weise kann doch keiner sein. Ich will ihn auf die Probe stellen." Und er fing an nachzudenken, wie er den alten weisen

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 18.01.2007, 12:22 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sh :o)

    • Madrianda

      Madrianda, 10.03.2005, 11:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ...die zum Träumen und philosophieren einlädt:-) VLG Beate:-)

    • redwomen

      redwomen, 07.03.2005, 22:08 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Geschichte mit einem sehr guten "Hintengrund" zum Überlegen und Nachdenken. -und vorallem hilft sie mir im Moment auch etwas wieder positiver zu Denken. *problem -gewicht* - Danke LG Maria

  • Die zweite Chance

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    --------------
    Dienstagmorgen
    --------------

    Ein Tag wie alle anderen, Dienstag, glaube ich. In irgendeinem Hotelzimmer in irgendeiner Stadt bin ich aufgewacht, habe mir eine Zigarette angesteckt und noch ein paar Minuten ferngesehen, bevor ich ins Bad gegangen bin. Nachdem ich geduscht und frisch rasiert war, Zigarette an und ab in den Frühstücksraum.

    Eigentlich wollte ich schon lange mit dem Rauchen aufhören, aber weniger als fünf Schachteln am Tag packte ich einfach nicht. Zittern und Nervosität bleiben bis zur nächsten Kippe bestehen.

    Zum Frühstück habe ich mir mal wieder Bauchspeck, hartgekochte Eier, zwei wie immer, und natürlich mein Glas

    Kommentare & Bewertungen

    • Scigy

      Scigy, 23.02.2005, 12:55 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Deine ersten Teile haben mich ganz schön miotgenommen, schön, daß Dein Leben noch so eine Wendung nahm. Alles Gute und viele Grüße - Scigy

    • Mundi

      Mundi, 23.02.2005, 12:26 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Um gleich auf den nüchternen Magen zu rauchen, muss man sehr abhängig sein. Schade um die Freiheit. lg mundi

  • Crystal Yorkshire - Alte Versuche Teil 1a

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hier veröffentliche ich mal alte Versuche seit Nov. 1999 von meinem Roman. Die Handlung wurde mit der Zeit verändert, das Layout auch etwas, es kamen neue und veränderte Personen dazu und außerdem hatte ich zu anfangs noch keinerlei Erfahrungen in Sachen Beschreiben und Ausdrücken. Also, bitte, bewertet nicht zu hart, ich hatte mir echt verdammt viel Mühe gegeben und es sehr zu Herzen genommen. Zur Zeit schreibe ich nach längerer Pause seit Dez. letzten Jahres an der aktuellen Version, die ich hoffentlich irgendwann mal offiziell veröffentlichen kann.... Tja, wir alle brauchen Träume, an denen wir uns orientieren und selbst motivieren können... ;)
    Ach ja, alle Versuche sind nie
  • Brauche Eure Kritik zu meiner Geschichte

    Pro:

    tolle Kategorie

    Kontra:

    nichts ;-)

    Empfehlung:

    Ja

    Willkommen bei der bösen Maus

    Ich brauche mal dringend Eure Hilfe und würde mich über große Resonanz freuen. Und zwar spiele ich mit dem Gedanken einen Roman zu schreiben, bin aber unsicher ob er das Potential dazu hat. Es handelt sich um meinen 1.Schreibversuch auf dem Gebiet, bisher habe ich nur Gedichte geschrieben.

    Momentan existiert mein Text nur als Kurzgeschichte und ist auch noch unvollendet. Ihr würdet mir durch Eure konstruktive Kritik sehr helfen und zwar würde ich Euch bitten nach dem Lesen folgende Fragen zu beantworten:

    1. Welche Stimmung kommt beim Lesen auf?
    2. Was haltet ihr von den beiden Figuren? (dem Ich-Erzähler/der Ich-Erzählerin
  • Indigos Parkbank

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Diee Kurzgeschichte existiert bei Yopi nun in drei Versionen. Ich empfehle hier vorab alle drei. Die weiteren Betrachtungen über Parkbänke sind bei den hochgeschätzten Yopi-Mitgliedern Charley und Anachronistin zu finden.


    Die Parkbank

    Ich kannte diese Parkbank genau. Schon als kleines Kind hatte diese Bank für mich etwas Erlösendes. Die Spaziergänge am Sonntagnachmittag mit den Eltern waren für mich endlos. Die Parkbank am See war regelmäßig mein Etappenziel. Schon hundert Meter davor erhöhte ich die Geschwindigkeit, um mich endlich hinzusetzen. Im Hintergrund die Geräusche des Waldes, im Vordergrund der See mit seinem Schilfgürtel. Die Bank war immer leer.
  • Die kleine Raupe

    Pro:

    xxx

    Kontra:

    xxx

    Empfehlung:

    Ja

    Durch Zufall habe ich meine erste selbstverfasste Kurzgeschichte auf dem PC entdeckt beim Löschen älterer Dateien die man nicht mehr braucht ;-)

    Damit sie nicht verschüttet geht, verewige ich sie bei Ciao! :-)

    Ich habe mir diese Geschichte auf dem Nachhauseweg von der Kita ausgedacht, da mein Sohn immer geschichten hören wollte und so hab ich begonnen zu reimen... und weil es mir selbst so gut gefiel, habe ich mich zu hause gleich an den PC gesetzt und sie niedergeschrieben *grins*

    mein Sohn fand die geschichte immer wieder schön, habe sie ihm auch schon desöfteren aufgesagt... nur irgendwie geriet sie auf meiner fstplatte in vergessenheit, heute gibts dies
  • Urlaubsplanung im Hause Grünberg

    Pro:

    Das Schreiben macht Spaß

    Kontra:

    muss ich drüber nachdenken

    Empfehlung:

    Nein

    Wieder einmal ist Familienkonferenz angesagt. Urlaub ist das Thema. Es könnte so erfreulich sein, wenn es wirklich eine Konferenz mit gleichen Bedingungen für alle wäre. Wäre man nicht die Frau eines Vollblutmusikers, bzw. die Tochter oder der Sohn eines solchen bisweilen etwas vergeistigten Zeitgenossen, so könnte man dieser Konferenz bestimmt mit einer gewissen Gelassenheit entgegensehen. Aber man ist...!

    Musik ist verständlicherweise ein zentrales Thema in dieser Großfamilie. Deshalb werden auch in jedem Urlaub Bratsche, Gitarre und sonstige Instrumente mitgenommen, damit unter der gestrengen Anleitung des Familienoberhauptes Claudio Grünberg sogar oft in freier Natur gute

    Kommentare & Bewertungen

    • Zuckermaus29

      Zuckermaus29, 07.02.2007, 00:51 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Liebe Grüße Jeanny :o)

    • lan

      lan, 03.02.2007, 14:05 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ein SH für dich, gruß lan

    • anonym

      anonym, 01.09.2006, 17:29 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Liebe Grüße Edith und Claus

    • Estha

      Estha, 28.07.2006, 13:05 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ☼☼☼ ... lg susi ... ☼☼☼